Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 710.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benutzer-Avatarbild

    Ein schöner, alter, dunkler 12er Longmorn im "licensed label" von G&M, aus Anfang der 90er hat mich endlich in der kontemplativen Abgeschiedenheit meiner Klause erreicht. Alles gut!

  • Benutzer-Avatarbild

    "Zitat von macwhisky: „ "Ist schon komisch was die hohen Preise bei vielen Anbietern für Auswüchse annehmen. Auch der Glen Grant ist anscheinend ein Fake, die Farbe ist zu dunkel! Oder meine zwei Flaschen waren Fälschungen? Whisky Glen Grant 21 years Decanter | eBay" Ich hab eben bei mir nachgeguckt, und würde auch meinen dass die Farbe des GG zu dunkel ist, Kann natürlich auch das Foto sein. Auf der anderen Seite glänzt die Kapsel doch ziemlich. Sie wirkt sehr neuwertig, zu neuwertig? Also ich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Na, nun ist der Juni schon Geschichte und noch gar kein Eintrag. Das werde ich mal ändern: Juni 2020: Longmorn 1975 , 36yo, JWWW; ADC 41,4% - spider_2000 Ich finde Longmorn wird immer ein wenig unterschätzt. Auch spätere Abfüllungen aus den 80ern destiliiert wissen oft durch den Brennereicharakter zu überzeugen. Hier haben wir in der Nase viel altes gewachstes Leder. Dazu dunkle Früchte in uralten Balsamico eingelegt. Und der Gaumen , da starten die dunklen Früchte , Pflaumen, Schattenmorellen e…

  • Benutzer-Avatarbild

    … yepp ...

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von macwhisky: „Würde mal gern wissen, ob der House of Peers 1955 bei einem Forumianer gelandet ist?“ Zitat von Hansel: „@Bert: der HoP ist bei mir gelandet. Leider etwas teuer geworden.“ Auf jeden Fall ist das toller Trinkstoff, deren Preis grad durch die Decke gegangen ist. Das mit den Ferkeln habe ich vor 20 Jahren auch schon gehört. Bilde mir aber ein, dass die Laing-Brüder auf Anfrage wohl gesagt haben sollen, dass sie das selber auch nicht mehr wissen, was da so in die Buddel kam. Ab…

  • Benutzer-Avatarbild

    Diese Woche bin ich wieder mal fremd gegangen und kein einziger Whisky hat sich in meine Einkaufskorb verirrt. Auch die Liesel von der Post hat ganz komisch geguckt, als sie gesehen hat, was für Pakete sie mir da so überreicht. Erstmal vier fette Highester-Bomben wären da zu nennen Savanna "Ommagio" 11.09.2007, 10 ans d'âge cask ach nee Fût No 515, 55,1% Hampden 2000 16 ans, CDI Fût JHPF01, 44% Hampden 1998-2016, Rum Nation 66,1% Hampden 1992-2016 Rum Nation 61,6% (Danke an Benny aus dem Forum h…

  • Benutzer-Avatarbild

    … um das mal von der Verkäuferseite zu beleuchten, ja schön, dass es so teuer wird . Meine Preisvorstellung des Gesamterlöses hat sich schon jetzt erfüllt. Da kann man sich ja mal was gutes im Einkauf gönnen … Aber Ihr müßt keine Angst haben, das sind zu 90% nur olle Standard-Bourbons, die hier eh keiner trinkt. Ich weiß auch nicht, warum die teilweise so abgehen

  • Benutzer-Avatarbild

    Mai 2020: Secret Highland Malt 1983 Whisky Doris - Tiefseeente Longmorn 35 Jahre - 1968 Scotch Malt Whisky Society - Ginger, chocolate and prunes - 12.1968-07.2004 - Cask No.7.25 - 51,7% - Dorain Macduff 1965 - Cadenhead - Authentic Collection - 09.1965-07.1998 - Oak Cask - 53,0% - macwhisky Rosebank 21 Jahre Bottled 2018 - Speciality Drinks Ltd - The Roses Edition 3 - 52,5% - Silenos Macallan 1966 -2000 GM Speymalt 40,0% #14287 - rockford Islay Trilogy 36y 1969/2005 40.3% MM - Pauci Redbreast 2…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von clauso: „zumindest der Volxwhisky ist im Preis gefallen und einer bei mir gelandet“ Hm, bei mir fällt nie was im Preis … Aber trotzdem wandert nun ein schöner, fruchtiger 65er Tomatin , ein 70er Ferkelchen von den Glenfairytales zu mir ins Haus. Und ein runtergerockter Hudson Bay und einmal Hochzeitwhisky von GM als Mini gabs dann als Beifang

  • Benutzer-Avatarbild

    Eigentlich schon vorgestern im kleinem Kreis im Glas gehabt ... Macphail´s 21yo, G&M, 40%, 75cl Pride of Strathspey 25yo, G&M 40% Longmorn 1975, 36yo, JWW (ADC), 41,4% Ben Nevis 1968-2000, Mackillop´s Choice, 43% Glenglassaugh 1972-2008, OB: Cask #2934, 43,02% Glen Grant 1972-2010, DT, Cask 6450, 54,2% Bunnahabhain 1968-2010, JWWW für Monnier, Cask 12404, 43,8% Ardbeg 1979, GM, Spirit of Scotland (bottled frühe 90er, für Italien?) 40% Schön wars

  • Benutzer-Avatarbild

    Zu Krüger passende Drams gingen heute in mein Glas: Royal Lochnagar Selected Reserve 43%, 75cl ( ) Glenlivet 1968-2007, DT Cask 5243 Glen Grant 1972-2010 DT Cask 6450 Tja und jetzt greift das schottische Sprichwort. "Ein Glas Whisky ist genau richtig, Zwei sind zuviel und drei zu wenig"

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Mr.Mooc: „Zuletzt war ich noch bei dem 21 jährigen Dallas Dhu aus 1971 dabei und einem Blair Athol 19 von Cadenhead aus 1978.“ Der 71er DD war eigentlich vom Preis her durchaus in einem akzeptablen Rahmen. Den hatte ich auch im Visier, hatte ihn dann aber zugunsten der 68er Caperdonich sausen lassen.... Insgesamt kann ich trotz des hohen Preisniveaus nur wenig klagen.... Zu mir wanderten: - ein schöner 21er Vatted Malt Macphails noch mit 75cl (mal schauen was der so bringt) - ein absol…

  • Benutzer-Avatarbild

    April 2020: Bunna Feis Ile 2007 - nach langer Suche endlich wieder auf der Zunge -Tiefseeente Talisker35-year-old - rockford Dallas Dhu The Whisky Fair 81 - linus Bruichladdich Blacker Still - Marcus2 Glenkinchie 28 years,53,3%, Cadenhead´s bottled 2016 - Schnapsverkoster Speyside Region 1973 ten years TWA - yggr Glenglassaugh 1978 - Bewertungen und Rezensionen - Whiskybase Glenglassaugh 1973 - Bewertungen und Rezensionen - Whiskybase den habe ich ja glatt vergessen, wie konnte ich nur Lagavulin…

  • Benutzer-Avatarbild

    Diese Woche wieder mal zu geschlagen …. Glenlivet 1963 -1995 GM (Smiths Glenlivet) Und heute gerade geschossen … Ardbeg 1979 Spirit of Scotland, vermutlich frühe 90er gebottled. Letzterer, ziemlich selten das Teil. Ist nicht mal in der Base gelistet. Tauchte nur mal 5 Jahren bei ner englischen Whiskyaction auf. Na lassen wir uns mal überraschen

  • Benutzer-Avatarbild

    Nachdem ich heute zum testen, meine ersten Salat- und Rosenkohlpflänzchen draußen gesetzt habe, nun am Abend zum entspannen 68er Glenlivet DT Cask 5242. Macht Spaß ( )

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von macwhisky: „Ich habe 468,- € für einen Ben Nevis von Mackillops geboten und war nur Zweiter, da habe ich wohl auf den falschen gesetzt!“ Ah, jetzt wird mir klar warum ich kurz vor Schluß nochmal nachladen mußte. Dafür, daß nur noch 45 Sekunden Zeit war, habe ich den Schuß gut platziert Aber auf jeden Fall Glückwünsche für den Glenury. Ich vermute mal, dass es der 73er SV gewesen ist. Der war aus meiner Sicht sicher der Interessanteste in der Range

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von torfbombe: „vermutlich so, als wenn wir 20 Euro aus dem Portemonnaie zücken“ … nun ich habe die 20 Euronen aus dem Portmonnaie gezückt und es ist auf jeden Fall geschmacklich was interessanteres hängen geblieben Ein schöner 68er Ben Nevis und ein interessanter Glen Grant 1972 von DT Dazu noch ein paar Minis. Den Chichibu dürfen die Asiaten selbst trinken. Slainte

  • Benutzer-Avatarbild

    Nach erfolgreich überstandener Krügerauction habe ich mir eben einen: Royal Lochnagar Selected Reserve mit 75cl gegönnt. Einer der besten "old school" NAS die ich im Glas hatte. Der hat vor 32 Jahren mal 55 Pfund gekostet, war also auch damals kein Schnapper. Schönes Teil in perfekter Trinkstärke, wie ich finde.

  • Benutzer-Avatarbild

    Messen vs Grippe- und Coronavirus

    Spider_2000 - - Whisky-News

    Beitrag

    oha ja das ist dann wirklich böse. Hier in Berliner Raum ist zumindest der Einzelhandel noch aktiv und nicht von Schließung betroffen. Wo es hart kommen wird werden wohl Restaurants und Cafes sein. Von den vielen Clubs gar nicht zu reden

  • Benutzer-Avatarbild

    Messen vs Grippe- und Coronavirus

    Spider_2000 - - Whisky-News

    Beitrag

    Zitat von Kalleholzbein: „Also nur mal so am Rande ... Selbst wenn irgendwelche Whiskymessen stattfinden würden/werden, bin ich mir nicht sicher, wie empfehlenswert es aktuell ist, sein Immunsystem durch starken Alkoholkonsum zu belasten. Bei mir wird Whiskygenuss daher vorerst ziemlich reduziert ...“ Ich fahre mein Alkoholkonsum gerade hoch, achte aber darauf, nur hochprozentige Abfüllungen zu degustieren. Also ab ca. 60% damit der Alkohol auch wirklich viruzid wirkt. Und mindestens 30 Sekunden…