Der Kino-Thread

      Man sieht leider nicht welcher Film es war (Link entfernt?) aber wir waren gestern in Battleship. Wer Independence Day mag, wird diesen Film lieben. Alle anderen werden ihn nicht mögen.
      Ich finde ihn auf jeden Fall sehenswert, ich steh auf so Zeuch :D

      Tolle Effekte, bissi im Transformers-Style und nette Geschichte - wie immer übertrieben und unglaubwürdige Story und extrem "patriotisch" aber verd****t noch mal geht wegen einer glaubwürdigen Geschichte in einen Alienfilm *g*
      War sein Geld auf jeden Fall wert fand ich und werde ich mir wohl auf BR holen.
      Wenn Gott gewollt hätte, dass wir alle nur Wasser trinken, hätte er nicht 97% so versalzen
      wir waren gestern in Battleship. Wer Independence Day mag, wird diesen Film lieben. Alle anderen werden ihn nicht mögen.
      Ich finde ihn auf jeden Fall sehenswert, ich steh auf so Zeuch :D

      Tolle Effekte, bissi im Transformers-Style und nette Geschichte - wie immer übertrieben und unglaubwürdige Story und extrem "patriotisch" aber verd****t noch mal geht wegen einer glaubwürdigen Geschichte in einen Alienfilm *g*


      Kann ich nur Zustimmen

      Holdu
      Man sollte immer einen Dram im Glas haben - egal ob Fortuna gerade für oder gegen Dich ist.

      Holdu's Offene


      Mitglied bei: Whisky - lossemer-whiskyfreunde Monatlicher Stammtisch Lossemer Whiskyfreunde - die dunke Seite des Malt! (sacht Dietmar ;) )
      WhiskyCup-TEAM Churpälzer Whiskyklatscher
      Iron Sky

      Absolut empfehlenswert!
      :rauf:

      Als nächster vielleicht Dark Shadows. :evil2: :D

      ...
      Nur wer die Schmerzen der Niederlage kennt,
      kann Freudentränen über seinen Sieg vergießen.
      Und wer seinen Blick vom Tod abwendet,
      der wird auch das Leben nicht sehen.
      Glück ist, wenn man dankbar sein kann für das,
      was man hier und heute hat.
      Es scheint leicht zu sein - aber es ist schwer;
      es scheint schwer zu sein - aber es ist leicht.
      ...
      Inoue Takehiko
      Gestern: The Gray - Final Destination mit Wölfen, ganz gut gemacht.
      Letzte Woche: Spieglein, Spieglein - Nja, war nich so... Wie alt ist Julia Roberts eigentlich?
      Vorletzte Woche: The best exotic Marigold Hotel - genial. Einer der besten Filme dieses Jahr. Nichts für Actionfreaks, britischer Humor und eine echt mehr als geniale Besetzung. Großartig.
      Dark Shadows
      Die Horror Komödie mit Jonny Depp ist Grandios

      Snow White & The Huntsman

      Märchen mal anders - nicht schlecht gemacht

      The Avengers

      Nicht schlecht aber die Einzelfilme sind besser !!

      Lachsfischen in Jemen

      Ein sehr interessanter Film
      Man sollte immer einen Dram im Glas haben - egal ob Fortuna gerade für oder gegen Dich ist.

      Holdu's Offene


      Mitglied bei: Whisky - lossemer-whiskyfreunde Monatlicher Stammtisch Lossemer Whiskyfreunde - die dunke Seite des Malt! (sacht Dietmar ;) )
      WhiskyCup-TEAM Churpälzer Whiskyklatscher
      Hat schon jemand von euch Angels' Share gesehen? Läuft in Britannien ja schon eine Weile.
      Hab ihn grad in meinem Blog vorgestellt.
      meinwhisky.com/2012/08/08/ein-…skyfans-the-angels-share/

      Ich schau Filme ja eigentlich gerne in der Originalfassung, aber der Glasgower Akzent am Anfang ist schon äußerst heftig...Ist das während des gesamten Films so extrem? Ich hab sonst in Schottland kaum Probleme, aber da verstehe ich doch fast nur Bahnhof :rolleyes:
      .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lady“ ()

      Also ich hatte den Film vor zwei Wochen gesehen, und ich war nicht wirklich ueberzeugt. Die Story ist nicht sehr anspruchsvoll (Ueber das Ende schweige ich aber erstmal nochmal... :ups: )

      Insgesamt bin ich von Ken Loach sehr viel besseres gewohnt. Gegen seine alten Filme ist es halt doch eher ein Feel Good Movie, ohne die sonst so gewohnt bissige "Gesellschaftskritik". Riff Raff oder Ladybird Ladybird haben mir jedenfalls beser gefallen.

      Durch das Thema Whisky, den Starauftritt von Charlie MacLean und allgemein das urig "Schottische" ist es aber doch ein unterhaltsamer Film fuer mich geworden. Letzteres ist das grosse Plus des Films, alles wirkt ziemlich authentisch.

      Die Original Sprache (Englisch kann man das glaube ich nicht wirklich nennen) ist schon sehr gewoehnungsbeduerftig. Mit zwei Monaten taeglichen Trainings war ich in der Lage ca. 80% zu verstehen. Fuer mich hat es gereicht. Und das Risiko einer furchtbaren Synchronisierung wollte ich doch auch lieber vermeiden.

      Mein Fazit: Whisky und Schottlandfans werden auf ihre Kosten kommen. Cineasten werden evtl. etwas enttaeuscht.
      Look behind you! A three-headed monkey!
      Habe mir letztens Prometheus angeguckt. Der Film an sich ist ja wirklich nicht schlecht, auch wenn er viel weniger auf Action setzt als die Alienfilme. Doch trotzdem war es etwas zu wenig Action. Nach den geschlagenen 2h wusste ich nicht so recht, wie ich über ihn urteilen soll. Sehr gut in Szene gesetzt, tolle Szenen und Spannungsbögen, aber wo verdammt ist die Alienaction geblieben? :erstaunt:

      Nach dem Film war mein Heisshunger auf Knalleffekte eher noch gesteigert als gesättigt und ich habe mir dann direkt im Anschluss die 2,5h von Batman The Dark Knight Rises "angetan". Wow, was für ein Film. Der Bösewicht Bale, mindestens genau so genial gespielt wie beim vorherigen Film der Joker. Szenengestaltung, Action und Story einfach perfekt. Wenn man bei Überlänge immer mal einen Durchhänger bei einem Film verspürt, hier nicht. Ich habe seit langem keinen so guten Film mehr gesehen, kann ich nur empfehlen. :rauf:
      Eben habe ich über Fernsehwerbung Wind davon bekommen, dass ein neuer Film der Burn- Reihe in die Kinos kommt.

      Das Burn Vermächtniss

      Die alten drei liebe ich ja, zählen zu meinen Lieblingfilmen. Aber was soll ich nun von der Neuankündigung halten? Neue Schauspieler und so und wo zum Geier soll die Storry anknöpfen? Noch ne geheimere Unterorganisation innerhalb der Firma?
      Andererseits, das Buch kommt auch von Robert Ludlum. Allerdings hat der Regisseur gewechselt.

      Nunja, ich werd ihn mir auf älle Fälle anschaun, bin aber eher skeptisch als hocherfreut. Hoffentlich wird meine Erwartung nicht erfüllt und der vierte kann, wie auch immer, an die alten drei mit Matt Damon anknüpfen.
      Ich esse mein Steak schwarz und trinke meinen Kaffe blutig !!!
      Geht Dir wie mir Andy..habs eben kurz vor nem Interview auf Sport1 de gesehen und
      war recht verwirrt...ohne Damon hm hm aber ein Bild werde ich mir auch machen.
      Heißt also nach B mal die 3 wieder aus der DVD Kiste kramen.

      Noch was von filmstars.de hier als Quelle

      Die Filmstarts-Kritik
      El Tren "Die Pangalaktischen Whiskygurgler"

      FT - Theater: z.Z geschlossen
      Lounge und Bar Bar und Lounge geöffnet
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Die Hoffnung ist das wichtigste Organ und daher das größte."
      Hmmmm, danke Ingo für den Link. Ich hab eben die ersten zwei Absätze gelesen und bin noch mehr skeptisch. Gentechnisch verändert und so. Medikamente gehen aus und so. Klingt für mich irgendwie nach theoretisch geilem Agentenkram, angereichert mit Universal Soldiers, um die Geschichte halbwegs schlüssig, und die Action hoch zu halten.
      Weiter gelesen hab ich nicht. Ich lass mich überaschen und geh lieber vollkommen voreingenommen in den Film :)

      Nachtrag: Ich hab gerade diesen Trailer angeschaut und bin nun nichtmehr ganz so pesimistisch.
      Ich esse mein Steak schwarz und trinke meinen Kaffe blutig !!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Diedler“ ()

      War am Freitag schon im Monument Man.
      Kann ich nur empfehlen. Hat mich beim Thema 1940'er Jahre mal eine ganz andere Seite gezeigt. Dabei unterhaltsam und nicht Effekt und Aktion überladen sondern gutes Kino mit angemessenem Anspruch.
      :rauf: :rauf: :rauf:
      ___Mortlach.de

      ____ „Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“ Alexander von Humboldt

      Wir alle seins Brüder,
      Wir alle seins gleich!
      Ich habe ihn sehnsüchtig auf BluRay erwartet und fand ihn auch echt gut gemacht. Für mich einer der Besten SF seit "2001". Hab ihn nur in 2D gesehen, dafür aber in groß auf dem Beamer. Tolle Optik, relativ reale Darstellung (kein Krachbumm im leeren Raum) und vor allem mit realem Bezug. Dieser Supergau ist eigentlich nur eine Frage der Zeit...
      Slainte,
      Monty

      Als ich von den schlimmen Folgen des
      Trinkens las, gab ich sofort das Lesen auf.