Sehnsuchtsbilder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Es muss nicht immer Whisky sein ...

      Ich möchte Euch kurz ein paar Eindrücke meiner Reise nach Barra am vergangenen Wochenende übermitteln. Eine Kurzbeschreibung der Bilder ist jeweils angefügt. Wenn jemand Genaueres wissen möchte, gebe ich gerne zusätzliche Informationen.


      Los geht es auf dem Flughafen von Glasgow mit einer Twin-Otter von Logan Air.


      Innen geht es sehr beengt zu. Die Maschine bietet Raum für 19 Passagiere. Die Ansagen kommen aus der offenen Tür vom Co-Piloten. Ansonsten noch viel Handbetrieb.


      Blick aus dem Fenster beim Überflug von Mull.


      Der Flughafen von Barra ist erreicht. Es gibt keine Landebahn im klassischen Sinne. Gelandet wird gezeitenabhängig auf dem Strand. Ein Erlebnis.


      Barra Airport. Im Vordergrund ist nicht die Bushaltestelle, sondern die Gepäckausgabe zu sehen.


      Diesen Strand auf der Ostseite der Insel muss man sich mit einer Herde Kühe teilen.


      Der zweite Flug des Tages ist gelandet. Anschließend geht es mit dem Bus nach Castlebay.


      In der Bucht von Castlebay thront Kisimul Castle.


      Am frühen Abend kommt die Fähre aus Oban an.


      Zeit Lebewohl zu sagen. Am Samstagmorgen geht es auf die mehr als vier Stunden lange Seereise nach Oban.


      Vorbei an Kisimul Castle ...


      ... und mächtigen Leuchttürmen als Landmarken, geht es schließlich ...


      ... nach Oban. Endlich eine Brennerei auf dem Bild! ;)


      Der Kreis schließt sich, mit der Bahnfahrt zurück nach Glasgow Queen Street.

      Auch wenn das Wetter etwas "Schottisch" war - eine wunderschöne Tour mit vielen Erlebnissen und dennoch viel Zeit zum Entschleunigen.

      Herbert
      That`s not Lagavulin:
      vimeo.com/113680024