Diese Flasche habe ich gerade gekauft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Neu

      ..nach so schönen Erfolgen bei so kleinen neuen Standard OAs, hier mal ein schlechtes Beispiel:
      Allt-a-Bhainne Single Malt Whisky

      Seit langem mal wieder eine OA-Abfüllung dieser Destille, NAS, 40% und auffälliges Flaschendesign. Alles was man so falsch machen kann, haben sie genau so hinbekommen. Und auch im Glas ist er dann sehr unauffällig, einwenig torfig, malzig. Irgendwo Gras, Getreide und Saurer Apfel. (Mit dem Hauch von Rauch wird dieser unreife Apfel nicht zum Bratapfel) Und schnell ist der Whisky weg. Mich erinnert er an den Monkey Shoulder. Vielleicht was zum Mixen?

      Trinkbar zur Not, vielleicht wenn man irgendwo in der Fremde verkatert aufwacht und dies die einzige Flasche Whisky in der Hipsterbude ist, man sich nicht wegschleichen möchte, aber es einem vor einem nüchternen Frühstück graut.... ja, solche Momente ist der Whisky vielleicht gemacht.

      Zur Abfüllung gehört auch ein Spruch "Just enough peat to start the fire" - Diese Aussage ist etwas irreführend, wie ich gestern feststellen dürfte. Wenn man das Zeug schon nicht trinken, sondern wie der Hersteller empfiehlt ins Feuer schütten möchte, sollte man dies nur in ganz kleinen Portionen tun und aufpassen, dass die Kinder weit genug vom Grill weg stehen.

      Den Rest klärt hoffentlich meine Versicherung mit Chivas.... :)
      Immer schön Dram bleiben

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Glenturretsyndrom“ ()

      Neu

      Glenturretsyndrom schrieb:

      ..nach so schönen Erfolgen bei so kleinen neuen Standard OAs, hier mal ein schlechtes Beispiel:
      Allt-a-Bhainne Single Malt Whisky

      Seit langem mal wieder eine OA-Abfüllung dieser Destille, NAS, 40% und auffälliges Flaschendesign. Alles was man so falsch machen kann, haben sie genau so hinbekommen. Und auch im Glas ist er dann sehr unauffällig, einwenig torfig, malzig. Irgendwo Gras, Getreide und Saurer Apfel. (Mit dem Hauch von Rauch wird dieser unreife Apfel nicht zum Bratapfel) Und schnell ist der Whisky weg. Mich erinnert er an den Monkey Shoulder. Vielleicht was zum Mixen?

      Trinkbar zur Not, vielleicht wenn man irgendwo in der Fremde verkatert aufwacht und dies die einzige Flasche Whisky in der Hipsterbude ist, man sich nicht wegschleichen möchte, aber es einem vor einem nüchternen Frühstück graut.... ja, solche Momente ist der Whisky vielleicht gemacht.

      Zur Abfüllung gehört auch ein Spruch "Just enough peat to start the fire" - Diese Aussage ist etwas irreführend, wie ich gestern feststellen dürfte. Wenn man das Zeug schon nicht trinken, sondern wie der Hersteller empfiehlt ins Feuer schütten möchte, sollte man dies nur in ganz kleinen Portionen tun und aufpassen, dass die Kinder weit genug vom Grill weg stehen.

      Den Rest klärt hoffentlich meine Versicherung mit Chivas.... :)

      you make my day! :greenhole:
      "Realität ist eine Illusion, die sich durch Mangel an Alkohol einstellt" - Udo Lindenberg