Erfahrung mit Ballantines 30 Years ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Erfahrung mit Ballantines 30 Years ?

      Hallo Freune,

      ich hatte mal die Gelegenheit, bei einem Freund einen 30 Jahre alten Ballantines zu verkosten.
      Ich glaube mich zu erinnern, dass das für ein Blend, doch ein gutes Erlebniss war.
      Ich wollte mich mal in der Runde erkundigen, ob auch von euch einer mal das Vergnügen hatte.
      Lass mal hören!

      Grüße an alle
      Markus

      PS: Ob ich mal das Geld für eine FT investieren sollte, vielleicht möchte ja mal noch der Eine oder Andere auch mal die Erfahrung machn.
      Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat !
      Interessieren tu ich mich schon lange dafür.

      Ich glaube sogar, dass ich an eine alte 75cl Pulle rankommen kann. Der Standard-Ballantines schmeckt in der 75cl Version auch deutlich besser.

      Ggf könnte man sogar einen Vergleich daraus starten?

      Ob ich diesen Monat aber noch ne FT starten kann, bezweifel ich irgendwie - is ja bald Weihnachten :xmas:
      Alle wünsche werden gut um den gesund zu sein :wh2:

      "Always do sober what you said you'd do drunk. That will teach you to keep your mouth shut."
      - Ernest Hemingway
      ....hattes Du schon die Gelegenheit den 30er mal zu probieren?
      Von meiner Seite, ich kenn nur den krassen Gegensatz.
      Die normale Pulle ohne Altersangabe, wo in jedem Laden stehen und eben den 30er.
      Über den Eifachen ohne Alter. bedarf es keine Worte, der fällt schlicht weg bei mir durch. Was Leute mit dem anfangen frage ich mich?
      Der taugt nur um zukünftige Whiskygenießer vom Whisky fern.

      Grüße
      Markus
      Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat !

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „markus98“ ()

      Der Standard Ballantines ist immer noch besser als Vodka zum vergleichbaren Preis! Als Partydrink und zum Mixen ist der mM ganz in Ordnung. (zB mit Ginger Ale und Limette :lecker: )

      Von einem 33er habe ich noch nie gehört. :(
      Ich selbst habe vom Standard bis zum 17er alle probiert. Der 12er Gold Seal ist vom PLV auch ganz nett.
      Vor allem die alte Version in der 75cl Buddel ist ganz lecker. Sowas trinke ich in geselliger Runde gerne mal aus dem Tumbler!
      Alle wünsche werden gut um den gesund zu sein :wh2:

      "Always do sober what you said you'd do drunk. That will teach you to keep your mouth shut."
      - Ernest Hemingway
      Hi Michael,

      da muss ich die aber zustimmen, einen 33er kenne auch ich nicht.
      Das liegt an einem simplen Tippfehler.
      Lediglich in meinen dritten Beitrag, in dem Fred, kommt die 33 vor, die Themenüberschrift ist auch 30.

      Zum Inhalt, ich kenne nur den Einsteiger (ohne Alter) und den 30er, bei allen Anderen muss ich passen.
      Ich hoffe dass sich noch welche Mitteilen zum 30er.
      Anderenfalls, muss ich mich vielleicht doch noch trauen, mal eine FT anzuzetteln, quasi aufklärungsarbeit.
      Für meinen Hausgebrauch sind mir die 0,7 Liter zu teuer.

      Grüße
      Markus
      Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat !
      Anscheinend haben hier nur zwei Leute Interesse am 30er ;)

      Ich hätte mich übrigens nicht gewundert, wenn es einen 33yo gäbe. Da gibt es ja so einige Abfüllungen aus dem Haus.

      Was mein Interesse übrigens schon seit langem geweckt hat ist der Royal Salute mit 21yo. Der soll ziemlich süß und süffig sein.
      Alle wünsche werden gut um den gesund zu sein :wh2:

      "Always do sober what you said you'd do drunk. That will teach you to keep your mouth shut."
      - Ernest Hemingway
      ... na den 21er Royal Salute hatte ich mal in Belgien am Flughafen mit, war ein Angebot.
      Ein Vereinskollege sagte mir, er würde nur den Trinken, und hatte bei mir das Bedürfnis geweckt, die 73€ zu investieren.
      Also mein Gaumen hatte der nicht beeindruckt, soll aber nichts heißen. Das Urteil könnte heute vielleicht auch anders ausfallen, ist schon gute 8 Jahre her.

      Was Den 30er Ballentines anbelangt, müsste das mal auf der Rubrik FT platziert werden, was weg geht ist OK, der Rest bleibt in der Bar, und kann dann bei Bedarf verzehrt werden. Das Überlege ich mir noch. Vielleicht traut sich ja dann der Eine oder Andere an den Sample rann.

      Mal sehen, wenn mich noch die Muse küsst, traue im mich noch das Projekt rann.

      Grüße
      Markus
      Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat !
      Den alten Ballantine's 30er (80er Jahre) habe ich bei einer Flaschenteilung probiert und finde den ziemlich gut. Kann mir jemand von euch sagen, was der Unterschied zwischen den "normalen" alten 30ern zu denen mit Limitierung (ca. je 1500 Flaschen) und Jahresangabe (z.B. 1978, 1980, etc.) ist? Liegt da geschmacklich noch was dazwischen oder sind die relativ ähnlich?

      Dr. Gonzo schrieb:

      Ich finde die alten auch toll, aber ich hatte mal einen offen mit so einem eher länglichen Hals, der noch älter aussah, und der war spitze! Bottle Code war SB 161, also nicht SC 896, wie bei den meisten alten bauchigen.

      Ich meine mich zu erinnern, dass Du den bei Uwe´s Geburtstagstour oben auf dem Oberdeck uns in Glas eingeschenkt hattest. War wirklich lecker Zeug. :lecker:
      Also ich war in letzte Zeit sehr selten im Forum unterwegs.
      Wenn das Thema und das Interesse doch noch den einen oder anderen umtreibt, wäre ich gleich dabei, mal eine Flaschenteilung in die Hand zu nehmen.
      Wenn auch nicht gleich alles verteilt wird, auch gut, bleib noch was für die Freunde Zuhause.

      Da ich auch nur die alte Abfüllung kenne, wäre das um so interessanter, was der neue am in der Nase/ im Gaumen vermag anzurichten.

      Mal sehen, was daraus wird.
      Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat !
      Kann es sein, dass aktuellen 30 Jährige Abfüllungen (Etikett vorne zusätzlichen mit Kupferfarbenen Plakette), mit 40% und auch mal mit 43% auf dem Markt sind?

      Die alte Abfüllung mit dem noch einteiligen Etikett hatte 43%

      Sollte mir doch eine FT in den Sinn kommen, wäre das natürlich die kräftigere Abfüllung der Favorit.
      Die Freiheit der Meinung setzt voraus, dass man eine hat !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „markus98“ ()