Was mich gerade traurig macht...

      Ich sehe ca 400 Arbeitsplätze flöten gehen in der Nachbar Stadt oder besser Ort.
      Und hier im Rhein-Sieg-Kreis liegen wir mit unseren Gemeinde(n) eh an Rande bzw dem A der Welt für die Kreisstadt.

      Dort ist der Hauptsitz der Firma WECO die ca 65 % des Feuerwerks in D herstellt.
      Anfragen der Geschäftsleitung an Land und Bund ergaben ein müdes Schulter Zucken.
      El Tren "Die Pangalaktischen Whiskygurgler"

      FT - Theater: z.Z geschlossen
      Lounge und Bar Bar und Lounge geöffnet
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Die Hoffnung ist das wichtigste Organ und daher das größte."
      HöHö...ich mag die Schweizer, da gibts Feuerwerk und noch gibt es grune unkontrollierte Grenzen

      Aber ich finde es mehr als unverschämt wieder die Last auf den Familien abzuladen und die Schulen zu schließen.
      Und von den 900 € Kindergeld die wir bekommen haben gehen....900 € an den Staat zurück im Lohnsteuerjahresausgleich.
      Und nun soll einer mit drei Kleinen Kindern vom Homeoffice sprechen.
      Ich stehe um 7.00 Uhr mit den Kindern auf, anziehen, Frühstück und dann schreit es Papa spiel was mit uns. Das hört auch nicht auf bis Abends um 21.00 uhr. Und dann soll ich noch 8 Stunden arbeiten. Hüstel. Ach meine Frau gibt es auch noch aber einer muss ja arbeiten.
      Aber Reisen war möglich wegen der Kohle, Fliegen ist möglich wegen der Kohle, Geschäfte ohne Reglementierung offen wegen der Kohle. Und dann wenns schief geht die Kleinen Selbständigen an die Wand fahren und die Eltern und Kinder im Stich lassen.
      Richtig ist das wir was tun müssen, nur hätte das die Regierung besser lösen müssen, haben ja 4 Monate Zeit gehabt und Null Plan entwickelt!
      Das Kotz mich an!°

      Ich persönlich werde mich nicht mehr an alle Regeln halten. Ich werde mich weiterhin mit 2 oder drei Freunden zum Bier trinken und Doppelkopf spielen treffen.
      Einfuhr nach D von Feuerwerk ist ein Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz und wird entsprechend streng geahndet. Ich finde es auch traurig, daß es nun kaum Feuerwerk geben wird, aber leider gibt es zuviele Idioten, denen man nicht vertrauen kann... Ich hoffe dennoch, daß es noch Ausnahmegenehmigungen für Onlinehandel und Vorbestellung/Abholung bei den Discountern geben wird. Sonst muß ich auf die wenigen Reste vom letzten Mal zurückgreifen...
      Sure they’ve always made NAS whiskies, but those were the cheapest ones. Like NAS–8–12–15–18–25. Not NAS–NAS–NAS–NAS–25. (Serge Valentin)

      Toddy schrieb:

      Und von den 900 € Kindergeld die wir bekommen haben gehen....900 € an den Staat zurück im Lohnsteuerjahresausgleich.

      Ist doch nicht so schwer:
      ​Grundsätzlich gilt: Eltern können nicht Kindergeld erhalten und zusätzlich die vollen Kinderfreibeträge von der Steuer absetzen. Das Finanzamt verrechnet nämlich das Kindergeld mit dem Steuervorteil, der sich durch die Kinderfreibeträge ergibt.


      Toddy schrieb:

      Ich persönlich werde mich nicht mehr an alle Regeln halten. Ich werde mich weiterhin mit 2 oder drei Freunden zum Bier trinken und Doppelkopf spielen treffen.

      Das haben schon genügend andere getan. Deshalb sind wir da wo wir jetzt sind.
      Kopf hoch, sagte der Henker als er das Richt Beil hob.

      Toddy schrieb:

      Ich persönlich werde mich nicht mehr an alle Regeln halten. Ich werde mich weiterhin mit 2 oder drei Freunden zum Bier trinken und Doppelkopf spielen treffen.


      Glenpitt schrieb:

      Das haben schon genügend andere getan. Deshalb sind wir da wo wir jetzt sind.


      Danke! Dem gibt es nichts hinzuzufügen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Maltman“ ()

      Weihnachtslieder haben wir alle. Das nennt man Kulturgut. Nur in der Gruppe singen soll man sie in diesem Jahr ausnahmsweise mal nicht. Die Gründe sind bekannt. Ob die Motive der Sänger weihnachtlicher Natur waren, lassen wir mal dahingestellt.
      Für die Formulierung "Bullen" in diesem Zusammenhang fehlen mir die Worte, die ich hier halbwegs guten Gewissens schreiben könnte.
      Viel Spaß bei der Vomitation.
      Von der Kabine bis ins Tor! Einzigartiger Drohnenflug durchs Millerntor-Stadion ☠️⚽ YouTube: watch?v=H2h3wVj-0rs

      Glenpitt schrieb:

      Toddy schrieb:

      Und von den 900 € Kindergeld die wir bekommen haben gehen....900 € an den Staat zurück im Lohnsteuerjahresausgleich.

      Ist doch nicht so schwer:
      ​Grundsätzlich gilt: Eltern können nicht Kindergeld erhalten und zusätzlich die vollen Kinderfreibeträge von der Steuer absetzen. Das Finanzamt verrechnet nämlich das Kindergeld mit dem Steuervorteil, der sich durch die Kinderfreibeträge ergibt.


      Toddy schrieb:

      Ich persönlich werde mich nicht mehr an alle Regeln halten. Ich werde mich weiterhin mit 2 oder drei Freunden zum Bier trinken und Doppelkopf spielen treffen.

      Das haben schon genügend andere getan. Deshalb sind wir da wo wir jetzt sind.


      Genau und das ist verarsche pur.
      Entweder sie unterstützen die Familien steuerfrei, damit das Geld auch ankommt, oder sie können das sein lassen.
      Aber heuchlerisch daherkommen wir geben jedem 300 € pro Kiond und am Schluss ist das ein Nullsummenspiel.
      Das ist ein NoGo
      Dann sollen Sie die Schulen aufmachen damit die Menschen arbeiten gehen können.

      Und ich ändere mein Verhalten nicht. Ich habe eh nur diese drei vier Kontakte ausser auf Arbeit. Warum sollte ich das ändern?
      Einkaufen eh nur das was zwingend nötig ist.
      Auch wenns möglich wäre: Party geh ich nicht, Ausgehen...3 mal im Jahr, Sport ja aber mit Distanz, Einkaufen...ich bin ein Typischer Mann, alles was nicht zwingend nötig ist...nein Danke

      Ich habe zu der Situaton sicher nicht beigetragen.

      PS: Und an die Maskenpflicht halte ich mich auch, ich will nicht krank werden und auch niemanden anstecken.

      Es pisst mich dennoch an
      Für diese Art von Anspruchsdenken habe ich wenig Verständnis. Ich habe selbst mehrere Kinder, aber nicht aus finanziellen Gründen.
      Wenn du eine andere Familienpolitik möchtest, hilft nur wählen, nicht meckern. Deshalb bewusst gegen Corona Regeln zu verstoßen, finde ich ein absolutes No Go.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „galgenfisch“ ()

      Zitat von galgenfisch: Für diese Art von Anspruchsdenken habe ich wenig Verständnis. Ich habe selbst mehrere Kinder, aber nicht aus finanziellen Gründen.Wenn du eine andere Familienpolitik möchtest, hilft nur wählen, nicht meckern. Deshalb bewusst gegen Corona Regeln zu verstoßen, finde ich ein absolutes No Go.

      Sehr gut geschrieben, meine vollste Unterstützung. Gleiches gilt für den Beitrag von Mark Renton und Glenpit.

      Beste Grüße,
      pikesandmalts

      PS: Ich plädiere für ein politikfreies Forum!
      Suche: Port Ellen, Old Train Line, Fettercairn, OTL, etc

      Wir alle sind Deutschland! (Jo Gauck)

      Toleranz ist die wichtigste Tugend einer jeden Gesellschaft! (eigene Meinung)

      Toddy schrieb:


      Genau und das ist verarsche pur.
      Entweder sie unterstützen die Familien steuerfrei, damit das Geld auch ankommt, oder sie können das sein lassen.
      Aber heuchlerisch daherkommen wir geben jedem 300 € pro Kiond und am Schluss ist das ein Nullsummenspiel.
      Das ist ein NoGo

      Sorry vorab für meinen Kommentar.

      Daß das Steuerrecht kompliziert ist bezweifle ich nicht.

      Aber wenn man keine Ahnung, hat gibt es 2 Möglichkeiten.

      Entweder sich über den Sachverhalt schlau machen oder schweigen anstatt solch einen Blödsinn zu schreiben, den vielleicht auch noch jemand für bare Münze nimmt.

      Sorry
      slàinte mhath
      Michael

      Ich bin anders als vermutet,
      selten wie erwartet &
      erst recht nicht wie andere mich gerne hätten.

      Whisky is the answer, but I can't remember the question.

      McSonn schrieb:

      Aber wenn man keine Ahnung, hat gibt es 2 Möglichkeiten.

      Entweder sich über den Sachverhalt schlau machen oder schweigen anstatt solch einen Blödsinn zu schreiben, den vielleicht auch noch jemand für bare Münze nimmt.


      Naja wenns der Steuerberater einem sagt sollte das wohl stimmen.

      @ Gut betagt: Das kommt darauf an wie man es sieht. Ich nage sicher nicht am Hungertuch das ist richtig. Aber laut den schönen Rechnern gehören wir mit unserem Einkommen und Besitz zu den Reichsten 40 % der Republik, also fast die Mitte.

      @ Zum bestehenden Job: Da bin ich froh darüber, aber hatte auch 6 Monate Kurzarbeit.

      @ Homeoffice: Ja Zugang habe ich, aber das geht mit 3 Kindern nicht.

      @: Deshalb bewusst gegen Corona Regeln zu verstoßen, finde ich ein absolutes No Go.
      --> Schau dir nur die Fussballspiele an, die nicht notwendig sind aber gebusselt und Umarmt wird wie sonstwas. Wenns dir so vorgemacht wird....kein Kommentar mehr

      Ach und ich glaube es gibt keinen der nicht schon bewusst gegen irgend eine Regel verstossen hat!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Toddy“ ()

      linus schrieb:

      Ich sehe ca 400 Arbeitsplätze flöten gehen in der Nachbar Stadt oder besser Ort.
      Und hier im Rhein-Sieg-Kreis liegen wir mit unseren Gemeinde(n) eh an Rande bzw dem A der Welt für die Kreisstadt.

      Dort ist der Hauptsitz der Firma WECO die ca 65 % des Feuerwerks in D herstellt.
      Anfragen der Geschäftsleitung an Land und Bund ergaben ein müdes Schulter Zucken.


      Ja, linus, und auch die ganzen professionellen Feuerwerker, die dieses Jahr auch schon beschissen dran waren, haben jetzt zum Jahresende massenhaft Ware eingekauft und kriegen sie nicht mehr los.
      Die Existenzen interessieren keinen. Zumal ich einfach auch nicht erkennen kann, was der Sinn sein soll. Man kann das Zeug noch verschießen, was man noch zu Hause hat bzw. über Gewerbeschein schon gekauft hatte.
      Die Leute werden trotzdem rausgehen, und sich halt das Feuerwerk ansehen, dass geboten wird. Man wird sich wohl nicht umarmen, sich aber trotzdem ein gesundes Neues wünschen.
      Und sowas gibt es eh nicht im Supermarkt:

      watch?v=kriKPq849jE
      Wenn ich mir so Aussagen durchlese, die sinngemäß in die Richtung gehen... aber die Fußballer usw. usf. und dann kann ich auch im Kleinen die Regeln brechen... da wundere ich mich über nichts mehr, sorge lediglich für ein aufgestocktes Sarglager, Schutzausrüstung haben wir genügend und die Mitarbeiter sind auf Überstunden eingestellt. Den November haben wir schon mit einer Übersterblichkeit in unserem Betrieb von 100% geschafft, da schaffen wir auch noch den Januar und Februar.
      Mich macht traurig, dass es immer noch so viele Schwachmaten gibt, die wegen der momentanen Situation rumheulen.

      Wenn wir uns alle mal nicht für sich wichtig nehmen würden und einfach mal für ein paar wenige Wochen im Leben uns etwas zurücknehmen, dann trägen alle dazu bei, dass die Situation sich absehbar etwas entspannt.

      Es ist einfach traurig, dass es immer noch nicht in allen Köpfen angekommen ist und die entsprechenden Menschen der Gesellschaft einen echten Bärendienst erweisen.

      Wir treffen momentan nun mal die Entscheidungen nicht für uns, sondern mit erheblichen Auswirkungen auf die Gesellschaft. Das sollte doch langsam bei dem letzten Hohlkopp angekommen sein
      Mitglied der Friends of Malt Hamburg
      Verkauf

      Tausch
      Meine Schwester darf ab Mittwoch ihren (eh durch dieses Jahr gebeutelten) Friseursalon ab Mittwoch schließen. Heute und Morgen ist für sie und ihre Angestellten Großkampftag: Sie starten um acht und werden erst um 23:00 Uhr heute und morgen schließen! So soll noch möglichst viel vom wegfallenden Weihnachtsgeschäft gerettet werden.

      Meine Partnerin und ich werden ab Mittwoch wieder in "Schicht" arbeiten, hatten wir dieses Jahr bereits knapp drei Monate da wir unsere Kinder erst im Juli wieder in die Kita geben konnten. Das hat uns massiv angekotzt und unheimlich viel Kraft gekostet! Dieses mal? Wir stellen und schon einmal auf eine erneute Kitaschließung bis in den März ein. Leider (oder zum Glück?) sind wir nicht "Systemrelevant", können beide im Home Office arbeiten. Das Thema wird uns also privat als auch beruflich wieder vor neue und bekannte Herausforderungen stellen...

      Zu allen Themen, die mit dem Boom (oder wie das hieß, MwSt Senkung, Kinderbonus blabla), habe ich eh eine sehr bescheidene Meinung. Der tolle Bonus für die Kinder haben wir (weil wir es können) einfach auf die Seite gepackt. Im Sommer wurde bereits darauf hingewiesen, wie dieser Bonus verrechnet wird, also keine Überraschung für "Besserverdienende"...

      Alle weiteren Einschränkungen tangier(t)en uns kaum. Kulter- sowie Restaurantbesuche finden bei uns eh kaum statt, das Berliner Nachtleben hat mich seit fünf Jahren nicht mehr gesehen, geschlossener Einzelhandel ist mir persönlich quasi auch Wumpe... Doch um den habe ich tatsächlich berechtigte Angst.

      An die meisten Vorgaben (Abstand, Maskenpflicht, Teilnehmerzahl) halte ich mich einfach wo es geboten ist. Muss man alles nicht gut finden, aber damit kann ich leben. Bei einer Impfpflicht wäre ich schon anderer Meinung, aber die gibt es ja noch nicht.

      Flasche_leer schrieb:

      linus schrieb:

      Ich sehe ca 400 Arbeitsplätze flöten gehen in der Nachbar Stadt oder besser Ort.
      Und hier im Rhein-Sieg-Kreis liegen wir mit unseren Gemeinde(n) eh an Rande bzw dem A der Welt für die Kreisstadt.

      Dort ist der Hauptsitz der Firma WECO die ca 65 % des Feuerwerks in D herstellt.
      Anfragen der Geschäftsleitung an Land und Bund ergaben ein müdes Schulter Zucken.


      Ja, linus, und auch die ganzen professionellen Feuerwerker, die dieses Jahr auch schon beschissen dran waren, haben jetzt zum Jahresende massenhaft Ware eingekauft und kriegen sie nicht mehr los.
      Die Existenzen interessieren keinen. Zumal ich einfach auch nicht erkennen kann, was der Sinn sein soll. Man kann das Zeug noch verschießen, was man noch zu Hause hat bzw. über Gewerbeschein schon gekauft hatte.
      Die Leute werden trotzdem rausgehen, und sich halt das Feuerwerk ansehen, dass geboten wird. Man wird sich wohl nicht umarmen, sich aber trotzdem ein gesundes Neues wünschen.
      Und sowas gibt es eh nicht im Supermarkt:

      watch?v=kriKPq849jE


      Nützt aber alles nix: Böllerverbot greift
      und Raketen lassen sich schlecht heimlich verschießen :zwinker:
      El Tren "Die Pangalaktischen Whiskygurgler"

      FT - Theater: z.Z geschlossen
      Lounge und Bar Bar und Lounge geöffnet
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Die Hoffnung ist das wichtigste Organ und daher das größte."

      Toddy schrieb:

      HöHö...ich mag die Schweizer, da gibts Feuerwerk und noch gibt es grune unkontrollierte Grenzen

      Aber ich finde es mehr als unverschämt wieder die Last auf den Familien abzuladen und die Schulen zu schließen.
      Und von den 900 € Kindergeld die wir bekommen haben gehen....900 € an den Staat zurück im Lohnsteuerjahresausgleich.
      Und nun soll einer mit drei Kleinen Kindern vom Homeoffice sprechen.
      Ich stehe um 7.00 Uhr mit den Kindern auf, anziehen, Frühstück und dann schreit es Papa spiel was mit uns. Das hört auch nicht auf bis Abends um 21.00 uhr. Und dann soll ich noch 8 Stunden arbeiten. Hüstel. Ach meine Frau gibt es auch noch aber einer muss ja arbeiten.
      Aber Reisen war möglich wegen der Kohle, Fliegen ist möglich wegen der Kohle, Geschäfte ohne Reglementierung offen wegen der Kohle. Und dann wenns schief geht die Kleinen Selbständigen an die Wand fahren und die Eltern und Kinder im Stich lassen.
      Richtig ist das wir was tun müssen, nur hätte das die Regierung besser lösen müssen, haben ja 4 Monate Zeit gehabt und Null Plan entwickelt!
      Das Kotz mich an!°

      Ich persönlich werde mich nicht mehr an alle Regeln halten. Ich werde mich weiterhin mit 2 oder drei Freunden zum Bier trinken und Doppelkopf spielen treffen.


      ich lese immer nur "ich"

      Und wenn man mich fragt, ist dieses "Ich" Getue, genau das was uns in die Misere gebracht hat. Ein wenig mehr Sozialverantwortung, Rücksicht, Zurückstecken wünscht man sich seit Monaten.

      Toddy schrieb:

      McSonn schrieb:

      Aber wenn man keine Ahnung, hat gibt es 2 Möglichkeiten.

      Entweder sich über den Sachverhalt schlau machen oder schweigen anstatt solch einen Blödsinn zu schreiben, den vielleicht auch noch jemand für bare Münze nimmt.


      Naja wenns der Steuerberater einem sagt sollte das wohl stimmen.


      Die Aussage ist wahrscheinlich nur die halbe Wahrheit. ;)

      Ich zitiere mal das Bundesfinanzministerium:


      Der Kinderbonus stellt kein steuerpflichtiges Einkommen dar. Der
      Kinderbonus ist als Steuervergütung Teil des steuerlichen
      Familienleistungsausgleichs. Er wird im Rahmen der bei der
      Einkommensteuerveranlagung durchzuführenden Vergleichsberechnung (sog. Günstigerprüfung) zusammen mit dem Kindergeld berücksichtigt.

      In der sog. Günstigerprüfung
      prüft das Finanzamt, ob Kindergeld und Kinderbonus für die Familie
      günstiger sind oder die Entlastung aus den Kinderfreibeträgen. Je höher
      das Einkommen ist, desto günstiger wirken die Kinderfreibeträge.

      Alle Familien, für die bisher das Kindergeld für alle Kinder günstiger
      war als die Entlastung durch die steuerlichen Kinderfreibeträge,
      profitieren in voller Höhe von dem Kinderbonus. Alle Familien, für die
      die Entlastung durch die Kinderfreibeträge für mindestens ein Kind zwar
      größer war als das Kindergeld, jedoch geringer ausfällt als die Summe
      aus Kindergeld und Kinderbonus, profitieren nur anteilig vom
      Kinderbonus.

      Alle Familien, für die die Entlastung durch die Kinderfreibeträge für
      alle Kinder größer ist als die Summe aus Kindergeld und Kinderbonus,
      profitieren im Ergebnis nach der Einkommensteuerveranlagung für 2020
      nicht vom Kinderbonus.

      Die Frage, bis zu welchem Einkommen Familien vom Kinderbonus
      profitieren, ist auf der Ebene der Berechtigten nicht eindeutig zu
      beantworten, weil bei der Vergleichsrechnung für jedes Kind geprüft
      wird, ob der Kinderfreibetrag günstiger ist. Bei Eltern mit mehreren
      Kindern kann es vorkommen, dass für das erste Kind der Kinderfreibetrag
      und für weitere Kinder das Kindergeld günstiger ist. Gleichzeitig wird
      bei getrennt lebenden Eltern beiden Elternteilen das Kindergeld, der
      Kinderbonus und der Kinderfreibetrag für das gemeinsame Kind jeweils zur
      Hälfte zugerechnet.

      Ein zusammenveranlagtes Elternpaar mit drei Kindern profitiert
      beispielsweise bis zu einem Einkommen von 67.816 Euro in voller Höhe von
      dem Kinderbonus für alle drei Kinder. Oberhalb dieser Höhe wird der
      Kinderbonus allmählich abgeschmolzen. Ab einem Einkommen von
      105.912 Euro wird er in der genannten Konstellation im Rahmen der
      Einkommensteuerveranlagung für 2020 vollständig mit den drei
      Kinderfreibeträgen verrechnet.


      Im Ergebnis erhalten rund 80 Prozent der Kinder die volle Entlastung
      durch den Kinderbonus, rund 20 Prozent werden nur teilweise oder nicht
      entlastet.


      Wenn du natürlich zu der mittleren bzw. oberen Einkommengruppe gehörst, dann nenne ich das Jammern auf hohem Niveau.

      Ich habe, auch nach einem Gespräch mit einem Soziologieprofessor, der die Bundesregierung geraten hatte, nie verstanden, warum es nicht generell beim Kindergeld verbleibt und warum "Besserverdienende" im Rahmen der Günstigerprüfung bei der Einkommensteuererklärung mehr Geld vom Staat für Ihre Kinder erhalten, als Einkommensschwächere.
      slàinte mhath
      Michael

      Ich bin anders als vermutet,
      selten wie erwartet &
      erst recht nicht wie andere mich gerne hätten.

      Whisky is the answer, but I can't remember the question.