Der Montags Tatort Fred

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Der Montags Tatort Fred

      Guten Morgen,
      das soll keine verschwindender Tatort Fred werden sondern sich Montags um den Verriss oder Lob des gestrigen Tatorts im Ersten deutschen Fernsehen drehen.
      Mit Freude habe ich gelesen, das es Leidensgenossen gibt, die auch jeden Sonntagabend mit der Besten Frau(Mann)/Ex-Verlobten(-m)/Verlobten(-m)/Lebensabschnittspartner (usw usw) vor der Mattscheibe abhängen und den Tatort schauen wollen oder sogar müssen.



      In der Regel leide ich. Gestern war aber Münster und oft finde ich das dies ein wenigstens kleines satirisches Highlight ist.
      Gestern war ich etwas enttäuscht.
      Flache, spielerische Sodomie Andeutungen.
      Einen gekünzelten Fall der so abwegig und billig ins ländliche Umfeld gesetzt wurde, das es schon schaurig war.
      Ne, ne, gestern war es wieder mal gar nicht.



      Mein Dram dazu was ein Glendronach 1990 PX, MoS Caol Ila und ein Clynelish 1989 von Signatory. Alle besser als der Tatort.
      ___Mortlach.de

      ____ „Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“ Alexander von Humboldt

      Wir alle seins Brüder,
      Wir alle seins gleich!
      Der Tatort aus Münster ist sonst jedes Mal ein Highlight am Sonntagabend gewesen. Gestern war er es nicht: Er war eher ein nicht gelungener Slapstick und sogar Liefers kam nicht überzeugend rüber. Die einzig gute Szene (..... "zukünftige Prinzen von Europa" ....) konnte daran auch nichts ändern. Meine Hoffnung ruht jetzt auf dem nächsten Tatort mit Axel Milberg.
      "In this world there are only two tragedies. One is not getting what one wants, and the other is getting it." (Oscar Wilde)

      ..... ich habe etwas abzugeben ..... aktuelle Liste
      Fand den Tatort Gestern auch etwas mißlungen, die Gründe wurden ja hier schon genannt.
      Schaue mir an und für sich mit meiner Frau zusammen jeden Tatort an, allerdings finden wir beide, daß die Qualität stark nachgelassen hat.
      Für meinen Geschmack ist bei den meisten Tatorten zuviel privates Psychozeugs dabei.
      Ich persönlich finde zur Zeit den Kieler Tatort am stärksten.
      Finde die Idee toll hier sich Montags drüber auszutauschen.
      Das Leben ist doch mehr wie Whisky.
      Grüße
      Ozzy :D :D :D
      "Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft."
      Aristoteles
      Gestern war mal wieder nichts, aber ist ja meistens so, dass jede dritte bis vierte Folge mal ein deutlich schwächerer Fall dabei ist. Auf die Fälle aus Münster freue ich mich eigentlich immer am meisten. Da es sich hier ja mittlerweile um fast eine reine Komödie bzw. Satire handelt, fallen die oft wirklich wenig durchdachten Fälle nicht so ins Gewicht. Wird ja leider doch oft peinlich, wenn sich eine zu unrealistische Story zu ernst nimmt. Die Tendenz zu einer immer massiveren Darstellung des Privatlebens der Kommissare empfinde ich auch nur in Münster noch nicht als störend. Aber auch hier neigt man in letzter Zeit etwas zu sehr zu Übertreibungen, zumindest für meinen Geschmack.
      Ich bin kein regelmaessiger Tatort-Zuschauer sondern sehe diese nur hin und wieder an, wenn gerad mal der Filmnachschub auf dem Postweg (Videoverleih) verschollen ist, ich Lust auf einen Krimi habe und er zeitlich passt. Meistens schaue ich aber auch nur den Muensteraner Tatort oder aber letztens habe ich mir auch mal den ersten Dortmunder angesehen, mehr so aus Lokalpatriotismus - wobei der schaubar war.

      Meine Meinung deckt sich mit der euren und hatte die ja auch schon so im "Diesen Malt habe ich heute im Glas..." Thread kund getan ;)

      Interessanterweise musste ich gerade lesen, dass der Tatort gestern wohl mit 12,11mio Zuschauern einen Rekord aufgestellt hat fettgrins
      ____________________________________________
      bild.de/unterhaltung/tv/tatort…euscht-27368310.bild.html

      am besten find ich den post;

      "Ich kann nicht meckern. Ich bin eingeschlafen. #Tatort" :greenhole:
      „Kaum haste mal ein bisschen was,gibt es wen,den ärgert das“
      Wilhelm Busch

      "Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft"
      Aristoteles

      „Pazifisten sind wie Schafe, die glauben der Wolf sei ein Vegetarier.“
      Yves Montand
      Und gestern haben wir uns wieder die Leipziger Ermittler angetan.
      Welch Überraschung. Ich fand den gut. Zwar auch etwas dick aufgetragen aber spannend und interessant und das ein Polizist auch mal Täter sein kann sieht man bei Deutschen Filmen ja nicht so häufig.
      Also von mir ausnahmsweise für die Leipziger Ermittler vom 02.12 :rauf: :rauf: :rauf:

      Fehlt nur noch das mir der Polizieruf auch noch gefällt. :ups:
      ___Mortlach.de

      ____ „Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“ Alexander von Humboldt

      Wir alle seins Brüder,
      Wir alle seins gleich!

      rednose schrieb:

      Fehlt nur noch das mir der Polizieruf auch noch gefällt


      Du kennst wohl die legendären Polizeirufe aus dem bergischen Land nicht? Quasi direkt bei Dir vor der Haustür gedreht! :D

      Beste Grüße,
      pikesandmalst
      Suche: Port Ellen, Old Train Line, Fettercairn, OTL, etc

      Wir alle sind Deutschland! (Jo Gauck)

      Toleranz ist die wichtigste Tugend einer jeden Gesellschaft! (eigene Meinung)
      Ich bekenne mich mal als regelmäßiger Tatort-Konsument. Vermutlich habe ich nun die entsprechende Reife ;)

      Der Tatort gestern gefiel mir mal wieder gut. Teilweise zwar überzogen, aber das hat der Folge m.E. nicht geschadet.

      Ich fühlte mich bei einem Strathisla 25 G&M gut unterhalten.
      leben und leben lassen !

      It`s better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt!
      (Mark Twain)
      Mal ganz ehrlich, das war doch wieder nix gestern.
      Kommissarin Charlotte Lindholm als Einzelkämpferin gegen das durch Rockerclub organisierte Verbrechen. Gegen Staatswanwaltschaft und Chefarzt und den Rest der Welt. Und was der Rocker alles für Hannover getan hat ! Respekt.
      Unvollendet, weil nächste Woche soll der Rest kommen ?!
      Geht es tatsächlich so ab und ist man so korrupt in Hannover ? Wenn ja, liegt das am Ex-Kanzler ? Der hätte noch gefehlt als Gast auf der Party. Hätte mit Berlusconi und Sakosy teuersten Rotwein aus den handgemachten Schuhe trinken können. Das wäre wenigstens witzig gewesen.

      Und dann irgendwie künstlich aufgesetzt der Freund mit irgendeiner Verstrickung in den Fall (war auch noch nie da!) udn der Sohn, den man der guten Frau Lindholm einfach nie abnimmt, weil sie so steif wie sie spielt nie Mutter zu sein scheint. Irgendwie bleibt sie als Person trotz aller Versuche ganz blass, weil die Mischung aus Rambo und Mami einfach nicht funktioniert.

      Ist die Storry tatsächlich tief genug um damit 2 langweilige Abende zu versauen ?
      ___Mortlach.de

      ____ „Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“ Alexander von Humboldt

      Wir alle seins Brüder,
      Wir alle seins gleich!

      Ozzy schrieb:

      Die zweite Folge war genau so unrealistisch und lächerlich!

      Naja, der Spannungsbogen war wenigstens da.
      Aber sagt mir an was es liegt, das die Charaktere so steif und unecht wirken. Der Sohn paßt überhaupt nicht ins Bild.
      Ich bin erstaunt auch durch die Hintergründe die man in der Woche über so aufgeschnapt hat, war bei mir auch mehr Interesse. Dachte aber eigentlich der Vorgesetzte hätte auch noch ein Pferdchen im Rennen.
      ___Mortlach.de

      ____ „Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“ Alexander von Humboldt

      Wir alle seins Brüder,
      Wir alle seins gleich!
      Heut ist zwar nicht Montag, aber Tatort Tag :-)
      Da meine Frau den immer guckt, "durfte" ich auch.

      Irgendwie war das ja alles schon zu offensichtlich, daher hab ich gesagt, der kann es doch gar nicht gewesen sein.
      Am besten fand ich den Teil im Wald. Pfarrer mit Vollgas gegen den Baum. Nicht, weil es ein Pfarrer war, ganz im Gegenteil.
      (Ich bin gläubig und halte große Stücke auf unseren Pastor, und auch auf weitere).
      Dann natürlich mit dem durchgeknallten, der über eine Wurzel stolpert. Nicht zuletzt: "Wir haben da ein Problem".

      Unterhaltsam, nicht mehr, aber auch nicht weniger ;-)



      Gruß Holger

      Von Unterwegs....
      Viele Grüße ausm Schwarzwald von Holger, der mit der 13!