Whisky und ein gutes Buch...

      Original von Walter D.
      und nette Menschen zwischen 25 und 45 lassen sich in der Regel von H.MURAKAMI begeistern (mein Favorit ist "MR.AUFZIEHVOGEL").


      Ich bin nett!
      :freu:

      Mein Liebling von Murakami ist "Hard-boiled wonderland" und "Untergrundkrieg" (letzteres ist eine Sammlung von Interviews mit Opfern und Tätern des Aum-Anschlages auf die U-Bahn von Tokyo)

      Ich lese gerade "Ulldart - Die Dunkle Zeit" von Markus Heitz - Infos hier
      Man sollte immer eine kleine Flasche Whisky dabei haben, für den Fall eines Schlangenbisses. Und außerdem sollte man immer eine Schlange dabei haben.
      W.C. Fields

      Mein Reiseblog

      Ich habe nach langer Lese-Abstinenz meine Inspector Rebus Bücher wieder hervor gekramt!

      Wenn das Wetter es zulässt, dann sitze ich, nachdem die Raubtiere im Bett sind, gerne auf einem Liegestuhl am Teich und relaxe dort mit einem Sommer-Whisky und besagter Lektüre.....
      Original von Apulia
      Nachdem letzte Woche die Verfilmung mal wieder lief mußte ich "Roter Drache" von Thomas Harris mal wieder aus dem Regal kramen.... Genialer Thriller, quasi die Vorgeschichte zum "Schweigen der Lämmer", allerdings lange vorher geschrieben.... Wirklich spannend geschrieben, absoluter Suchtfaktor!


      Ach so:
      Original von Satan666
      Ich lese gerade "Ulldart - Die Dunkle Zeit" von Markus Heitz - Infos hier


      Das wäre wohl dann auch was für Dich!
      :yes:

      Kannst ja mal Deine Buch-Dealer Deines Vertrauens drauf ansprechen ... (wenn Du es nicht schon kennst)
      Man sollte immer eine kleine Flasche Whisky dabei haben, für den Fall eines Schlangenbisses. Und außerdem sollte man immer eine Schlange dabei haben.
      W.C. Fields

      Mein Reiseblog

      Original von Robert the Bruce
      Ich habe nach langer Lese-Abstinenz meine Inspector Rebus Bücher wieder hervor gekramt!

      Jau, von Ian Rankin Habe ich vor ca. 1,5 Jahren mal "Der kalte Hauch der Nacht" gelesen. Warum ich seit dem noch nichts anderes von Rankin gelesen habe, mh..? Ich glaube ich sollte mir mal wieder ein Buch von ihm vornehmen, denn schlecht fande ich das Buch nicht. (Hast du vielleicht einen Tipp für mich?)

      Momentan lese ich nach bestimmt 3-4 Jahren mal wieder einen Inspektor Jury-Krimi von Martha Grimes (Die Treppe zum Meer).
      Naja, ich habe jetzt so ungefähr 1/4 gelesen - richtig spannend finde ich es nicht, läßt sich aber gut lesen. Der Krimi plätschert halt so vor sich hin.

      Thomas
      Slainte
      Original von Whiskyfrog
      Momentan lese ich nach bestimmt 3-4 Jahren mal wieder einen Inspektor Jury-Krimi von Martha Grimes (Die Treppe zum Meer).
      Naja, ich habe jetzt so ungefähr 1/4 gelesen - richtig spannend finde ich es nicht, läßt sich aber gut lesen. Der Krimi plätschert halt so vor sich hin.

      Thomas


      Ich liiiiieeeeebe dei Inspector Jury-Geschichten.... :yes: Sind zwar nicht immer so spannend, aber Long Piddelton und seine Bewohner sind ganz großes Erzählkino... Hatte ich schon erwähnt, dass ich bekennender Melrose-Fan bin :D

      Habe gerade festgestellt, dass ich mir am Samstag ein Buch zugelegt habe, dass ich schon auf englisch gelesen habe..... *ärger* Naja, warten wir also auf "Inspector Jury kommt auf den Hund" das kenne ich weder auf deutsch, noch auf englisch.
      Gruss Sugar :flag:




      This is my own, my native land - Sir Walter Scott

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sugar“ ()

      Original von Sugar
      Original von Whiskyfrog
      Momentan lese ich nach bestimmt 3-4 Jahren mal wieder einen Inspektor Jury-Krimi von Martha Grimes (Die Treppe zum Meer).
      Naja, ich habe jetzt so ungefähr 1/4 gelesen - richtig spannend finde ich es nicht, läßt sich aber gut lesen. Der Krimi plätschert halt so vor sich hin.

      Thomas


      Ich liiiiieeeeebe dei Inspector Jury-Geschichten.... :yes: Sind zwar nicht immer so spannend, aber Long Piddelton und seine Bewohner sind ganz großes Erzählkino... Hatte ich schon erwähnt, dass ich bekennender Melrose-Fan bin :D

      Ich gebe dir schon Recht, die Bewohner von Long Piddelton sind ein netter Haufen.

      Sodele, das Buch "Die Treppe zum Meer" habe am Dienstag (als meine Tochter beim Schwimmkursus war) zuende gelesen. Also richtig spannend war es nicht - aber es ist schöne leichte Lektüre die sich so weglesen läßt. Die Aufklärung des Buches fand ich dann richtig gut. (Für alle die dieses Buch schon gelesen haben: ihr werdet wohl meinen Hinweis mit dem Schwimmunterricht meiner Tochter (6 Jahre) verstehen.)

      Am Mittwoch habe ich dann mit "Stirb schön" von Peter James angefangen. Leider habe ich bisher zu wenig gelesen, um schon etwas sagen zu können. Das Erstlingswerk "Stirb ewig" fand ich ganz gut. Die Grundidee dieser Geschichte fand ich schon vielversprechend.

      Thomas
      Slainte
      Ich habe gerade mal wieder Der Goldene Kompaß von Philip Pullman gelesen, den ersten Teil einer ganz besonderen und wunderschönen Fantasy-Trilogie. Sicher werden die beiden anderen Bände auch bald folgen. Außerdem lese ich gerade den historischen Roman Caeser von Gisbert Haefs.

      An der Comic-Front gibt es derzeit Percy Gloom von Cathy Malkasian, The Boys von Garth Ennis u.a. sowie je eine neue Trade-Paperback-Folge von Gotham Central und Fables. Das Leben ist gut zu mir! :)

      Viele Grüße

      Thorsten
      "Et hätt noch immer jot jejangen." (Rheinisches Sprichwort)
      Original von Satan666
      Original von Apulia
      Nachdem letzte Woche die Verfilmung mal wieder lief mußte ich "Roter Drache" von Thomas Harris mal wieder aus dem Regal kramen.... Genialer Thriller, quasi die Vorgeschichte zum "Schweigen der Lämmer", allerdings lange vorher geschrieben.... Wirklich spannend geschrieben, absoluter Suchtfaktor!


      Ach so:
      Original von Satan666
      Ich lese gerade "Ulldart - Die Dunkle Zeit" von Markus Heitz - Infos hier


      Das wäre wohl dann auch was für Dich!
      :yes:

      Kannst ja mal Deine Buch-Dealer Deines Vertrauens drauf ansprechen ... (wenn Du es nicht schon kennst)


      Seh ich ja jetzt erst, deinen Hinweis Jens... Danke, aber von Markus Heitz habe ich seit der "Erstentdeckung" vor ca. zwei Jahren alles Verschlungen was er produziert....Mein aktuelle liebster Fantasy Autor
      z. Z. ist bei mir die Eifel schwer im Rennen.


      Mir fiel letztens ein, dass ich die Jacques Berndorf doch immer mal lesen wollt.
      Nun ist das Projekt in Angriff genommen worden.
      13 Stücker nebst einigen die nicht mit Siggi Baumeister nebst seinen Katzen besetzt sind.


      Ein Katzen Fan
      El Tren "Die Pangalaktischen Whiskygurgler"

      FT - Theater: z.Z geschlossen
      Lounge und Bar Bar und Lounge geöffnet
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Die Hoffnung ist das wichtigste Organ und daher das größte."
      :freu: Gestern sind meine beiden neuen Bücher eingetroffen!!

      Duie dunklen Wasser von Aberdeen und Die Stunde des Mörders
      beide von Stuart McBride

      Bin mal gespannt. Werde "Die dunklen Wasser von Aberdeen" heute Abned anfangen.....
      Bin gerade dabei, Rainer Maria Rilke´s "Briefe an einen jungen Dichter" zu bearbeiten. Lässt sich gut lesen und regt einem zum Nachdenken über das eigene Leben nach (was man aus seinem Leben so macht).

      Davor habe ich die Triologie "Die Gilde der schwarzen Magier (Die Rebelling, Die Novizin, Die Meisterin)" von Trudy Canavan regelrecht verschlungen. Wer gerne Fantasyromane liest... ein absolutes Muss in meinen Augen! Die Charakter sind mit sehr viel Liebe zum Detail ausgearbeitet, die Story bleibt spannend und es macht einfach Spaß, die Bücher zu lesen.

      Mit meiner Frau zusammen haben wir gerade "Erzähler der Nacht" von Rafik Shami gelesen. Wunderbare Geschichten aus Damaskus zum Träumen!

      Meine Lieblingskrimis sind derzeit Romane von Frank Schätzing (Der Schwarm, Die dunkle Seite, Lautlos). Werde mit Sicherheit hier demnächst noch weiter Bücher von Schätzing zulegen. Unheimlich spannend geschrieben, sehr gut recherchiert!
      Original von Protagoras75
      Davor habe ich die Triologie "Die Gilde der schwarzen Magier (Die Rebelling, Die Novizin, Die Meisterin)" von Trudy Canavan regelrecht verschlungen.


      Hört sich interessant an. Werde ich mir wohl als nächstes kaufen?
      Ahh, wie ich sehe gibt´s hier ein paar Fantasyfans! Nun denn, was ich auch in diese Richtung empfehlen kann ist die "Weltendämmerung"-Triologie von Mark Chadbourn! ... was passiert, wenn alte längst vergessene Mächte, wieder auferstehen... gibt viele Einblicke in die keltische Mythologie!

      Darauf aufbauend kann man dann noch die Nachfolger-Triologie "Die Rückkehr der Tempelritter" von Mark Chadbourn sich reinziehen. Ich finde, kommt nicht ganz an die Weltendämmerung heran... aber lesenswert.
      Ich lese im Moment "Anbetung" von Dean Koontz.
      Sehr unterhaltsam und spannend.

      Ein merkwürdiger Fremder kommt in den kleinen Wüstenort Pico Mundo. Ihn umgeben hyänenartige Schatten, Vorboten eines fürchterlichen Todes. Doch nur der etwas einfältige Odd Thomas erkennt sie. Er hat eine besondere Gabe: Er sieht die Toten und kann mit ihnen kommunizieren. Und er sieht Bodachs, lebende Schatten, die sich von Leid und Verderben nähren. Als ein merkwürdiger Fremder, umflirrt von diesen Schatten, das Restaurant betritt, in dem Odd arbeitet, weiß er, dass Fürchterliches droht. Trotz der Warnungen seiner impulsiven Freundin Stormy wagt er es, dem Mann nachzuspüren und in sein Haus einzudringen. Was er in einem Geheimzimmer findet, lässt ihm das Blut in den Adern gefrieren: einen Schrein, der all den Massenmördern dieser Welt gewidmet ist.
      „Der Große erscheint nur groß, wenn wir vor ihm auf Knien rutschen.“
      Ich lese z. Zt. Sam Harris - Letter to a christian nation. Seine Antwort an die Amerikaner, die ihn für sein Buch The End of Faith - Religion, Terror and the future of reason massiv kritisiert hatten.
      Obwohl deutlich wird dass es sich eigentlich an US-Amerikaner richtet sehr lesenswert, schließlich wird auch hierzulande die Vernunft bedroht, siehe den Versuch der (noch) hessischen Kultusministerin Wolf ,Kreationismus in den Bio-Unterricht zu schmuggeln...
      Das Vorwort stammt übrigens von Richard Dawkins (The God Delusion, dt.: Der Gotteswahn), dessen Bücher allesamt sehr lesenswert und unterhaltsam sind.
      Grüße vom Main,
      Tom K

      Zähl mal bis zehn - ich brauch ne Stunde Ruhe!
      Hallo liebe Leseratten !

      Zur Zeit quäle ich mich durch den Schwarm, den ich zwar relativ
      spannend finde und F.Schätzing es schafft, mich absolut davon zu
      überzeugen, dass es genau so bald kommen wird (hihi).
      Charaktere und Schreibstil sind aber auf dauer doch etwas zu
      ermüdend trivial.
      Das letzte Buch, das mich so richtig vom Hocker gehauen hat und bei
      dem mir der Whisky gleich doppelt so gut schmeckte war
      Schiffbruch mit Tiger von Yann Martell.
      Auf den ersten 100 Seiten taucht man ein in das Leben des Sohnes
      eines indischen Zoobesitzers und findet sich fortan auf einer wahren
      Achterbahnfahrt wieder - auf dem Meer.

      Mehr will ich gar nicht verraten, aber mir kommt beim Schreiben dieser
      Zeilen schon wieder Gänsehaut ....

      rüssel