Was mich gerade nervt...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      mich hat da bei der 2005er bruichladdich fassteilung im alten (oder CD-) whisky.de-forum nichts genervt. der enthusiasmus, mit dem der durchführende in einem whiskyforum so eine aktion begonnen hat, kann im lauf der zeit - warum auch immer - halt etwas abnehmen...

      ich habe nur etwas bedauert, dass sich (eigentlich vorhersehbar) in der ungeduldigen wackeren neuen whiskywelt keine mehrheit fand, den malt noch länger im fass zu lassen.

      slainte
      skyed
      "Smells like wet roses on a tuesday morning... who needs this bullshit?" Jim McEwan in dieser TV-doku:
      Flüssiges Gold - Die Schotten und ihr Whisky - Doku, ARD/NDR, 2004 - YouTube
      Am Mittwoch kam mein Paket von der Whisky Auction. Beim überfliegen der Abrechnung kam ein kleines grummeln in mir auf. Für 3 Flaschen und 3 Mini's 21,50 Euro? Für mein Verständnis deutlich zu teuer!

      Ja sorry, das fehlte als Ergänzung - Versand!
      Mitglied bei

      Berliner Whiskykarawane - Whisky Cup Winner 2010

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „macwhisky“ ()

      chico schrieb:

      torfbombe schrieb:

      3 Flaschen und 3 Minis für 21,50 und zu teuer? 8o


      Verpackung und Versand. Ich hatte bei 6 Großflaschen auch geschmeidige 29 Euro auf der Rechnung für Verpackung und Versand. Ernsthaft, er kassiert ingesamt 20% vom Auktionserlös und berechnet dann für das verpacken jeder Flasche in Papier und Folie 3.- Euro. . Das ist doch ein Witz...


      Es wird keiner gezwungen weiterhin dort einzukaufen ;)

      andreas_k schrieb:

      Ich verstehe die Aufregung nicht. Die Versand und Verpackungskosten sind doch auf der Homepage deutlich kommuniziert.

      Aufregung ist hierbei relativ. Ich finde die Versandkosten auch etwas hoch, insbesondere Extrakosten für Verpackung. Aber warum macht er es? Weil er es kann ;) Ich habe mich somit entschieden, es zu akzeptieren aber das heißt ja nicht, dass ich das toll finde.
      "Realität ist eine Illusion, die sich durch Mangel an Alkohol einstellt" - Udo Lindenberg

      chico schrieb:

      torfbombe schrieb:

      3 Flaschen und 3 Minis für 21,50 und zu teuer? 8o


      Verpackung und Versand. Ich hatte bei 6 Großflaschen auch geschmeidige 29 Euro auf der Rechnung für Verpackung und Versand. Ernsthaft, er kassiert ingesamt 20% vom Auktionserlös und berechnet dann für das verpacken jeder Flasche in Papier und Folie 3.- Euro. . Das ist doch ein Witz...


      Diese Kosten sind doch im Vorfeld bekannt!?

      Bei mehreren Flaschen und mehreren hundert€ Ausgaben sind das halt übliche Nebenkosten.

      Ich zahle lieber 3€ pro Flasche und bekomm ein Bombe verpacktes Paket anstatt z.B. bei Amazon einen viel zu großen Umkarton mit keinem Verpackungsmaterial.
      Zitat: Die Ärzte sind sowieso nur noch Araber und Konsorten. Das ist, wenn sie fachlich gut sind, nicht schlimm

      Da muss ich doch erst mal ganz tief durch die Hose atmen :angry2: Nicht nur das es mittlerweile vollkommen egal ist wie das Eröffnungsthema ist liest man auch noch solche Kommentare ! Die " Konsorten" wären doch ganz einfach zu ersetzen: Müll selber entsorgen, Angehörige selber pflegen, Not und Wochenend Dienste ableisten und und und !
      Ziehe mal lieber die Bremse bevor der Gaul mit mir durchgeht.
      Es spart ungemein viel Zeit wenn man gleich einen schlechten Eindruck hinterlässt
      Hier ging es um das Gesundheitswesen und Krankenhäuser. Privatisierung. AGs. Gewinnzwang. Schließung von nicht rentablen Stationen. Da gabs es mehrere Postings vor meinem.
      Natürlich war es Offtopic.

      Ich habe nun mal Probleme damit, wenn man sich nicht verständigen kann.

      Bei meinen Narkoseärzten hatte ich
      nun mal bedenken, weil mir keine Frage beantwortet werden konnte. Weder mein Deutsch noch mein Englisch wurde verstanden.

      Es ist einfach auffällig, dass man bei uns mit Deutsch nicht mehr weit kommt im örtlichen Krankenhaus.


      Das sollte kein Bashing auf Nationalitäten sein.


      Fakt ist doch. Ohne Privatisierung und Gewinnmaximierungszwang könnte man mehr Personal einstellen, anders bezahlen, etc.
      Der Deutsch Staat subventioniert soviel, gibt aber so ein wichtiges Topic in private Hände. Das finde ich einfach nicht gut.

      Meine private Erfahrung kürzlich hat meine Meinung dazu einfach nur noch verstärkt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mantis“ ()

      Mantis schrieb:

      Fakt ist doch. Ohne Privatisierung und Gewinnmaximierungszwang könnte man mehr Personal einstellen, anders bezahlen, etc.


      Nee, das sehe ich nicht als Fakt.

      Fakt ist aktuell, dass überall Fachpersonal fehlt ...und dazu zählen neben den Pflegeberufen auch Krankenhausärzte.
      Höhere Gehälter in Krankenhäusern ändern da zunächst wenig am ursprünglichen Problem, außer dass andere Gesundheits- und Pflegedienstleister, aber natürlich auch andere Länder noch stärker kanibalisiert werden.

      Die Alternative zu nicht deutschsprachigen Ärzten in Deiner Situation wären vermutlich "gar keine" Ärzte und somit auch "keine Operation" gewesen.
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Alkohol! :slainte:

      Komm, wir essen Opa! ...Immer beachten: Satzzeichen können Leben retten!!!...



      Mantis schrieb:

      (...) Die Ärzte sind sowieso nur noch Araber und Konsorten. Das ist, wenn sie fachlich gut sind, nicht schlimm. Wenn der Narkosearzt aber keine Fragen beantworten kann und nur das vom Zettel abliest wird es schwierig.
      (...)

      Ok, das sind zwei Themen, von denen aus meiner Sicht das erste nicht akzeptabel ist, da rassistisch. Welche Herkunft ein Mensch hat, ist doch gar nicht relevant. Wer Probleme mit Ausländischem hat, ist hier im falschem Forum. (Der größte Teil des Whisk(e)ys kommt nicht aus Deutschland.)

      Der zweite Teil ist valide (wenn man in einem Land arbeitet, muss man die Landessprache gut genug sprechen, um diesem Job ausüben zu können), ist aber aufgrund der rassistischen Herleitung auch in einer nicht akzeptablen Ecke gelandet.

      @Mantis: Wenn Deine Äußerung nicht rassistisch gemeint war, denke bitte nach, bevor Du etwas postest. Andernfalls suche Dir ein anderes Forum!

      PS:
      Ich habe selbst im Ausland gelebt und zwei Onkel von mir sind ausgewandert. Ich habe eine Ahnung davon, was es heißt, Ausländer zu sein.
      The answer is 42!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „guide42“ ()

      wenn ich mich recht erinnere, ist die anerkennung der ärztlichen approbation ländersache und die notwendigen deutschkenntnisse sind durch einen sprachtest nachzuweisen. wobei es da auch wie in der bildungslandschaft wohl mehr oder weniger deutliche unterschiede zwischen den bundesländern geben könnte.

      im wilden süden hatte ich jedenfalls noch nicht das problem, mich mit einem arzt im krankenhaus nicht auf deutsch verständigen zu können...

      slainte
      skyed
      "Smells like wet roses on a tuesday morning... who needs this bullshit?" Jim McEwan in dieser TV-doku:
      Flüssiges Gold - Die Schotten und ihr Whisky - Doku, ARD/NDR, 2004 - YouTube
      Wie schon geschrieben bleibt es jedem vorbehalten bei "zu hohen" Versandkosten nicht mehr bei diesem oder jenen Auktionshaus mitzubieten und dann womöglich die Flasche(n) auch noch zu bekommen.
      Wenn ich also mal Zeit habe werde ich die eine oder andere Flaschenteilung beobachten wo aus dem "Altbestand" gefährlich knapp unter dem, wie auch immer zustande gekommenen, "Marktpreis" offeriert wird.
      Ach ja, ich vergaß, dass es da ja die Sache jedes Einzelnen ist einen Preis aufzurufen, es sei denn er ist Händler dann hat er sich gefälligst an die "UVP" zu halten.
      21.Whiskyherbst® am 11+12 September 2020 in der Malzfabrik in Berlin Tempelhof
      Trotz alledem...seit über 30 Jahren Sozi und das mit Stolz...
      Was mich gerade ärgert sind die Respektlosigkeit und das mangelnde Fairplay, die mittlerweile bei Sportveranstaltungen gegen das Schiedsgericht Einzug halten. Als Schiri muss man sich da mittlerweile Sachen gefallen lassen, zum Kotzen! Vor allem in den unteren Ligen glauben da einige sie haben ein Auslegungsmonopol und führen sich bei jeder Entscheidung gegen sich auf wie beleidigte Kinder, denen man den Lolli weggenommen hat. Kein Wunder, dass das keiner mehr ehrenamtlich machen will. Da opfert man seine Nachmittage und kommt entnervt und sauer wieder heim.... Und ich spreche hier nicht von Fußball! :runter:
      auch das wird wohl von der neuen Informationsblasenkultur gefördert:
      viele wollen nur noch das hören, lesen oder sehen, was in ihr weltbild passt.

      auch in sogenannten diskussionsforen nimmt die tendenz zu, minderheitsmeinungen zu unterdrücken.

      letztendlich ist das mbMn eine bildungsfrage. und die qualität der bildung in deutschland wird ja zumindest selbstevaluiert durch unsere bildungsministerien angeblich immer besser...

      und das nervt mich wirklich!
      "Smells like wet roses on a tuesday morning... who needs this bullshit?" Jim McEwan in dieser TV-doku:
      Flüssiges Gold - Die Schotten und ihr Whisky - Doku, ARD/NDR, 2004 - YouTube

      skyed schrieb:

      auch in sogenannten diskussionsforen nimmt die tendenz zu, minderheitsmeinungen zu unterdrücken.

      Da sich aktuell sowohl die radikale Linke wie auch die Rechte als unterdrückte Minderheit ansieht, frage ich mich, zu welcher Du gehörst.

      Du benennst weder Roß noch Reiter, sondern gibst einfach nur einen Gemeinplatz von Dir. Wenn Du etwas zu sagen hast, dann mach das auch.
      The answer is 42!

      guide42 schrieb:

      skyed schrieb:

      auch in sogenannten diskussionsforen nimmt die tendenz zu, minderheitsmeinungen zu unterdrücken.

      Da sich aktuell sowohl die radikale Linke wie auch die Rechte als unterdrückte Minderheit ansieht, frage ich mich, zu welcher Du gehörst.

      Du benennst weder Roß noch Reiter, sondern gibst einfach nur einen Gemeinplatz von Dir. Wenn Du etwas zu sagen hast, dann mach das auch.


      Wie müssen wir denn Dich einstufen?? Radikale Linke? Außer Kritik, die Du irgend wo zwischen den Zeilen hier suchst, nix zu finden.
      'Man muss dem Leben immer um mindestens einen Whisky voraus sein'

      Humphrey Bogart