à propos Serge V.

      Hi there,

      ach so, und ich denke die ganze Zeit es geht um den Sommerschlußverkauf.... :freu:

      Greetings
      kallaskander
      Ah yes, predictability, a word that has come to define today’s whisky in so many ways.

      “Nowadays people know the price of everything and the value of nothing.”
      Oscar Wilde

      Es besteht keine Verpflichtung obigen post zu lesen, zu mögen oder zu kommentieren.
      Sollte eine persönliche Meinung enthalten sein, besteht weiter keine Verpflichtung, sich diese zu eigen zu machen.

      Man of Skye schrieb:

      :1:
      ich stimme Zusel zu: SV = Signatoty Vintage, s. Abkürzungen Whiskybase. Bitte umbennen :rauf:

      Na jetzt wisst Ihr es doch, wozu also? Und für möglicherweise Irregeleitete kann es doch mal, nach Bermerkung des Irrtums, ganz unterhaltsam sein, einen Thread zu lesen, bei dem es nicht um die allerneueste, allertollste neue Abfüllung zum Hammerpreis geht. ;)

      Tabrulavubeg schrieb:

      Du darfst halt auch nicht die Insekten am Flaschenboden essen... :kotz:

      Also ich hab vier Mezcal Zuhause und in keiner Flasche schwimmt was rum. Ob ich da nochmal was rein stopfen sollte ? Nen Stück Mettwurst oder so ? :xmas:

      Ich les Serges Notes immer ganz gerne, man muss halt einfach wissen was für einen Geschmack er hat und schauen in wie weit das mit den eigenen Vorlieben überein stimmt. Und ich muss sagen bei mir passt das oft sehr gut (junge Raucher, die mineralisch / meerigen Sachen, Sherrybomben), an anderen Stellen aber mal so garnicht (z.B. Port Finishes). Aber das weiß ich und von daher kann ich aus der Kombination Notes plus Bewertung (egal ob mit Punkten oder ohne) halt schon raus lesen ob ein Whisky für mich interessant ist oder nicht.
      Hi there,

      heute hat unser Serge einen Port Charlotte abgeschossen.... 72 Punkte - wenn man etwas drauf gibt.

      Um so erstaunlicher, da Serge eigentlich alles mag, was Torf hat. Am liebsten allerdings 1972er Brora. Zugegeben.

      whiskyfun.com/#130717

      Greetings
      kallaskander
      Ah yes, predictability, a word that has come to define today’s whisky in so many ways.

      “Nowadays people know the price of everything and the value of nothing.”
      Oscar Wilde

      Es besteht keine Verpflichtung obigen post zu lesen, zu mögen oder zu kommentieren.
      Sollte eine persönliche Meinung enthalten sein, besteht weiter keine Verpflichtung, sich diese zu eigen zu machen.

      kallaskander schrieb:

      Hi there,

      heute hat unser Serge einen Port Charlotte abgeschossen.... 72 Punkte - wenn man etwas drauf gibt.

      Um so erstaunlicher, da Serge eigentlich alles mag, was Torf hat. Am liebsten allerdings 1972er Brora. Zugegeben.

      whiskyfun.com/#130717

      Greetings
      kallaskander

      Naja, er hat es zumindest, im Nachgang, relativiert.
      So ähnlich habe ich es auch erlebt. Auf dem letztjährigen Bottle Market in Bremen einen frisch geöffneten PC12 probiert, der gar nichts war (auch mit "genügend" Luft nicht), also auch ähnliche 72P (kommt nicht so drauf an). Dann beim letzten private tasting wieder einen 12y, und siehe da, der war echt lecker.
      Und nu? Wenn es, was zu vermuten wäre, mehrere (nicht identifizierbare) batches mit so unterschiedlicher Qualität gibt, dann verzichte ich auf den Kauf unbekannter Qualität.

      sonnigen Gruß
      Na, Serge scheint da aber nochmal ins Grübeln gekommen zu sein:
      UPDATE: it seems that there's been several bottlings and that whilst most were rather perfect, one of them had that sulphur indeed. Not too sure how to identify that one but I'll keep you posted.

      Der PC12 ist doch eigentlich ein Leckerer, die Notes kann ich so gar nicht nachvollziehen. Aber meine Flaschen sind ja sicher auch noch von dem "sauberen" Batch. :D
      Gruß
      Thomas

      Deutsche Sprache - schwere Sprache:
      Tagsüber: DER Weizen, DAS Korn. Abends: DAS Weizen, DER Korn. ?(
      Ich hatte den PC12 auch im Glas, wobei diese rauchigen Sachen nicht unbedingt mein Falls sind, aber 72 Punkte hätte ich dem nicht gegeben, da gäbe es viele Kandidaten vorher.
      Aber da lag ich mit Serge immer schon kontrovers - was er verriss, fand ich recht schön, das war bei einigen alten vor ein paar Jahren sehr hilfreich, da es diese Flaschen dann noch recht lange zu humanen Preis zu erwerben gab - danke Serge.
      Mitglied bei

      Berliner Whiskykarawane - Whisky Cup Winner 2010
      Solche Unterschiede scheint es auch bei der ersten Ausgabe des Ledaig 18 zu geben. Ich hatte schon Drams aus Flaschen die einfach gut waren. Aus anderen Flaschen hatte ich dann schwefellastige Drams die so gar nicht mein Fall waren. Wie man die Flaschen unterscheiden kann kann ich auch nicht sagen. Aber egal, jetzt ist ja eh das zweite Batch des Ledaig 18 in den Läden.

      Das "selected by an i-phone" gefiel mir auch ganz gut.
      Aber immer diese unpräzisen Angaben.
      Soll das ein 4er, 5er oder 6er gewesen sein?
      War es ein S oder nicht?
      Wie war die Speicherkapazität (16, 32, 64, 128 )?
      Und wählt ein 4S mit 32 GB anders aus als ein 6 mit 128 GB?
      Und spielt die Farbe der Hülle eine Rolle?
      Verwirrte Grüsse,
      Geniesser
      Mitglied im Team Bergische Jongens - Organisator Whiskycup 2012

      "Wer sich für zu wichtig hält für kleine Aufgaben, ist meistens zu klein für wichtige Aufgaben"
      Jacques Tati
      Die Antwort auf die Frage alles Fragen in diesem Fall lautet.

      Android :greenhole:
      El Tren "Die Pangalaktischen Whiskygurgler"

      FT - Theater: z.Z geschlossen
      Lounge und Bar Bar und Lounge geöffnet
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Die Hoffnung ist das wichtigste Organ und daher das größte."

      linus schrieb:

      Die Antwort auf die Frage alles Fragen in diesem Fall lautet.

      Android :greenhole:

      Android?? Das verwirrt jmich ja noch viel mehr. Samsung, Huawei, Sony, HTC, wasweissichnochalles ... Dann schon lieber Edelschrott aus Cupertino :lachen:

      Bin übrigens ein regelmäßiger SV-Follower. Mit seinen Bewertungen liege ich meistens kontrovers, Gottseidank - spart Geld :D Aber seine Schreibweise und Jack & Pete finde ich eigentlich immer klasse :rauf:
      "Realität ist eine Illusion, die sich durch Mangel an Alkohol einstellt" - Udo Lindenberg
      Die "Notes" zum Thai-Mekhong fand ich auch stark :D

      Mekhong whisky (35%, OB, Bangyikan Distillery, Thailand)

      Tasted last week with some friends at the Blue Elephant, Paris. Colour: deep orange. Err, that's a nice start! Nose: industrial alcohol, caramel, cheap Cologne water, molasses, rotten oranges. Almost putrid! Mouth: aaargh! Finish: yes, me. Points: pointless. Okay, I must confess I didn't drink more than one tiny drop of it (I don't want to get blind) but my friend Fred had a good idea...
      He put a few drops of Mekhong whisky on his neck and that immediately attracted some very pretty girls! (see the picture). So, forget about Guerlain and try the Mekhong effect - and it's also much cheaper. But please, please, don't drink it, it's probably full of glycerine, methanol and various other chemicals.
      Did you know… In less than five years time 90% of all whisky retailers will be older than 90% of the products they sell. ( Whiskysponge )

      Sampleliste
      ... da bin ich wieder.

      Heute, 18.07, ein Duo aus Tomaten.
      Gewinner ... wie zu erwarten ... Tomatin 1971/2016 (45.8%, OB, Warehouse 6 Collection, oloroso sherry cask, cask #30041, 252 bottles) ... kein Hypealarm da zu teuer für den Normalogeldbeutel wie meinen.
      Überraschend aber doch die Tastingnotes dazu.

      Am Rande else what learned ...

      Did you know that Napoléon used to ask all his troops to present arms whenever they were passing near the Chambertin? Whether he was with them or not? Mad man…


      Bezüglich des Wunsches zur Änderung des Fred-Namens.
      Gerne und gerne denke ich darüber nach ob es einen sinnvolleren und selbst redenden Namen dazu geben kann. Aber ...!
      SV ist vielleicht eine schöne Abkürzung für Signatory aber nur weil die Base die sich mal irgendwann einfallen gelassen hat nicht, in meinen Augen die gebräuchlichste. Von Celtic, Scoma und dem Buch der UA von Harald Kirsch vor vielen Jahren ist für Signatory die Abkürzung SIG geläufig. Wenn, wer auch immer Abkürzungen braucht, sollte er bevor er neue erfindet, erst mal schauen welche es schon gibt und nicht einfach neue vergeben. Auch, oder erst recht wenn er einen hohen Anspruch wie die Base hat.

      ___Mortlach.de

      ____ „Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“ Alexander von Humboldt

      Wir alle seins Brüder,
      Wir alle seins gleich!
      Irgendwie hat er mein Posting von eben gefressen. So ist das mit der Weichware wie ein guter Freund von mir immer sagt. Man weiss nicht immer was sie tut.

      Also heute beschäftigt sich der gute Serge V., das Orakle aus dem Elsaß mit Linus ... äh mit dessen Liebling Dailuaine
      Und, fast wie erwartet zeigt er keine durchgängige Begeisterung.
      Ich schon. Ich finde den Dailuaine-Glenlivet 11 yo 2004/2016 (46%, Cadenhead, sherry wood, Small Batch) einen echtenGewinner. Die Tastingnotes klingen gut und der Tropfen ist problemlos noch bei Cadenheads für nur 48 € zu bekommen. HYPER HYPER oder Bang for Buck ?


      Zu guter Letzt ... Da konnte ich doch mal herzhaft lachen ..


      ___Mortlach.de

      ____ „Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“ Alexander von Humboldt

      Wir alle seins Brüder,
      Wir alle seins gleich!

      rednose schrieb:

      Irgendwie hat er mein Posting von eben gefressen. So ist das mit der Weichware wie ein guter Freund von mir immer sagt. Man weiss nicht immer was sie tut.

      Also heute beschäftigt sich der gute Serge V., das Orakle aus dem Elsaß mit Linus ... äh mit dessen Liebling Dailuaine
      Und, fast wie erwartet zeigt er keine durchgängige Begeisterung.
      Ich schon. Ich finde den Dailuaine-Glenlivet 11 yo 2004/2016 (46%, Cadenhead, sherry wood, Small Batch) einen echtenGewinner. Die Tastingnotes klingen gut und der Tropfen ist problemlos noch bei Cadenheads für nur 48 € zu bekommen. HYPER HYPER oder Bang for Buck ?


      Zu guter Letzt ... Da konnte ich doch mal herzhaft lachen ..


      scotswhisky-community.de/forum…aa67a15ac65339276e25da749


      Dies tat ich schon beim frühen Kaffee, mag ihm nicht vorwerfen, dass er mit meinen Steckenpferd nicht oft im Konsenz liegt.

      Und ob das einen Scooter Effekt auslösen mag, zweifelnde Grüße :D
      El Tren "Die Pangalaktischen Whiskygurgler"

      FT - Theater: z.Z geschlossen
      Lounge und Bar Bar und Lounge geöffnet
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Die Hoffnung ist das wichtigste Organ und daher das größte."