DHL ... Die Hab-ich Lieb

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Tom na Gruagaich schrieb:

      klein170478 schrieb:

      Passt hier rein.
      Ist zwar schon etwas rum gegangen aber denke die Info erneut kann nicht schaden:
      Zum 1.2.2020 ändern sich die Bestimmungen für Maxibriefversand. Höhe nicht mehr 5cm sondern nur noch 3cm.
      Das bedeutet das der Standard XS Karton zu hoch ist und nicht mehr als Maxi versendet werden dann.
      Somit werden 3,79eur Päckchen XS fällig.


      @klein170478
      Hast du da ne Quelle? Ist ja schon nächste Woche.

      Und ich kann mir nicht vorstellen, dass das passiert. Maxibriefe kann man in viele Briefkästen einwerfen, auch bis 5cm. Um das zu verhindern, müsste goßzügig vorher informiert werden.
      Ich war erst letzte Woche bei der Post und habe eine große Tüte voll Maxibriefe aufgegeben, da ich keine Briefmarken mehr hatte. Ich bin mir sicher, dass die Dame mir das erzählt hätte, falls sich was so spontan ändern würde.


      Quelle ist mein Arbeitgeber. Online bisher noch die alten Infos.
      Da ich heute die letzten Maxies versendet hatte wurde es mir auch am Schalter noch einmal bestätigt.
      3cm ist wohl der neuste Standard für Briefkästen. Dann passt es überall rein.
      Zudem soll Brief-verbundzusteller entlastet werden. Unsere "Kartons" sollen sie nicht mehr tragen sondern an das Paketgeschäft übergeben werden.
      _______________________________________
      klein170478 Samplebar

      klein170478 schrieb:

      Tom na Gruagaich schrieb:

      klein170478 schrieb:

      Passt hier rein.
      Ist zwar schon etwas rum gegangen aber denke die Info erneut kann nicht schaden:
      Zum 1.2.2020 ändern sich die Bestimmungen für Maxibriefversand. Höhe nicht mehr 5cm sondern nur noch 3cm.
      Das bedeutet das der Standard XS Karton zu hoch ist und nicht mehr als Maxi versendet werden dann.
      Somit werden 3,79eur Päckchen XS fällig.


      @klein170478
      Hast du da ne Quelle? Ist ja schon nächste Woche.

      Und ich kann mir nicht vorstellen, dass das passiert. Maxibriefe kann man in viele Briefkästen einwerfen, auch bis 5cm. Um das zu verhindern, müsste goßzügig vorher informiert werden.
      Ich war erst letzte Woche bei der Post und habe eine große Tüte voll Maxibriefe aufgegeben, da ich keine Briefmarken mehr hatte. Ich bin mir sicher, dass die Dame mir das erzählt hätte, falls sich was so spontan ändern würde.


      Quelle ist mein Arbeitgeber. Online bisher noch die alten Infos.
      Da ich heute die letzten Maxies versendet hatte wurde es mir auch am Schalter noch einmal bestätigt.
      3cm ist wohl der neuste Standard für Briefkästen. Dann passt es überall rein.
      Zudem soll Brief-verbundzusteller entlastet werden. Unsere "Kartons" sollen sie nicht mehr tragen sondern an das Paketgeschäft übergeben werden.


      So lange es da keine offizielle Kundeninformation gibt, glaube ich das eherlich gesagt nicht. Das mag für die interene Post/DHL-Logistik relevant sein, aber für uns zählt ja erstml nur die Tatsache, ob wir eine Samplesendung noch als Maxibrief aufgeben können, denn mit 3cm kommt man da ja nicht hin.

      Ich habe auch mal gegoogelt und dieses Forum gefunden:
      [Falschmeldung] Groß- + Maxibrief ab 1.2.2020 nur noch max. 3cm Höhe - E-Commerce Forum für Amazon FBA, eBay, Online Shops, Abmahnungen...

      Weiter unten ist ein Bild der Anweisung für den Postmitarbeiter und da geht es nur um eine entsprechende Vorsortierung, intern. Für uns als Kunde ändert sich da nichts, aber der ein oder andere Postmitarbeiter wird da wohl was verwechselt, bzw. falsch aufgefasst haben.
      /edit
      Tom war schneller
      /

      klein170478 schrieb:

      Passt hier rein.
      Ist zwar schon etwas rum gegangen aber denke die Info erneut kann nicht schaden:
      Zum 1.2.2020 ändern sich die Bestimmungen für Maxibriefversand. Höhe nicht mehr 5cm sondern nur noch 3cm.
      Das bedeutet das der Standard XS Karton zu hoch ist und nicht mehr als Maxi versendet werden dann.
      Somit werden 3,79eur Päckchen XS fällig.


      Tante Google spricht von einer Falschmeldung und einer neuen internen Sortierung.
      Da war auch ein Bild im Umlauf.

      Die Quelle war aber nicht direkt von der Post...

      Hier das Bild aus dem anderen Forum:
      Bilder
      • 82279163_10215850316915157_3773893338139197440_o.jpg

        53,54 kB, 408×960, 39 mal angesehen
      Gut das ich nur noch so 5 bis 10 neue Maxis daheim hab.
      Muss ich fix verschicken bis Samstag....
      El Tren "Die Pangalaktischen Whiskygurgler"

      FT - Theater: z.Z geschlossen
      Lounge und Bar Bar und Lounge geöffnet
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Die Hoffnung ist das wichtigste Organ und daher das größte."
      Na, ihr treibt aber Späße mit der Pumpe eines alten Mannes... ich hab bestimmt noch 100 Bastelkits für Maxis im Keller. :rolleyes: :D
      Schon aus reinem Eigennutz werd ich jetzt mal an eine Falschmeldung glauben. :zwinker:
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Alkohol! :slainte:

      Komm, wir essen Opa! ...Immer beachten: Satzzeichen können Leben retten!!!...



      BSchlosser schrieb:

      Wurde mir leider gestern auch von der netten Beamtin am Schalter bestätigt...


      Ich glaube es immer noch nicht, da es sonst breiter kommuniziert worden wäre. Das ist nur eine interne Vorsortierung. Ich glaube, da gibt es gerade viele Mißverständnisse auch bei den Mitarbeitern. Erst letzte Woche bin ich wieder auf eine Schalterangestellte gestoßen, die ernsthaft nicht wusste, daß man Maxis auch an Packstationen schicken kann.
      Egal, in 3 Tagen wissen wir es.

      thematzie schrieb:

      Die Deutsche Post nimmt ihre Preiserhöhungen auf Pakete zurück - nachdem die Bundesnetzagentur ein Verfahren eröffnet hatte.

      Nach Kritik der Bundesnetzagentur: Deutsche Post macht Pakete wieder billiger | tagesschau.de


      Tolle Info, aber die Rücknahme der neuen Preise erfolgt erst zum 1. Mai 2020, da erst noch die Kunden informiert und die IT-Systeme zurück gesetzt werden müssen.
      Das ist ja genau so schnell wie der Transport der Sendungen, die man der DHL anvertraut!

      Habe bezüglich Maxi-Briefe erst heute welche zur Post gebracht, die die üblichen Masse für unsere Samples haben. Alles bestens, keine Beanstandungen!
      Mitglied bei

      Berliner Whiskykarawane - Whisky Cup Winner 2010
      Wieder mal ein Volltreffer dank Corona!

      Was vorher nur manchmal möglich war und nicht nachvollziehbar bei einigen Zustellungen, eine Unterschrift die nicht die eigene war, das Paket aber ausgeliefert!

      "Ermöglichen Sie den kontaktlosen Empfang Ihrer Pakete

      Ermöglichen Sie einen kontaktlosen Paketempfang, indem Sie einen Ablageort auswählen oder den Service Packstation nutzen. Sollte bereits ein Paket zu Ihnen unterwegs sein, so können Sie es mithilfe der Paketankündigung umleiten.

      Möchten
      Sie Ihre Sendungen weiterhin zu Hause empfangen, verzichten wir jedoch –
      zur Eindämmung der Ansteckungsgefahr für Sie und unsere Mitarbeiter –
      auf Ihre Unterschrift und lassen stattdessen die erfolgreiche
      Auslieferung durch die Zustellerin oder den Zusteller dokumentieren."

      Für die meissten Sendungen sicher nicht das Problem, für die Ganoven eine Erleichterung Pakete ausgeliefert zu haben oder auch nicht!
      Mitglied bei

      Berliner Whiskykarawane - Whisky Cup Winner 2010
      Nein ist ja richtig, habe auch so etwas hier in der Nähe und bekomme zum Glück keine Pakete momentan, habe alles zurückgestellt, vom abrufen irgend welcher Pullen oder Bestellungen.

      Wollte nur mal darlegen, das sich schon wieder Lücken für Leute bieten, die das nur erwartet haben! Und nicht jeder kommt mit der Packstation klar.....
      Mitglied bei

      Berliner Whiskykarawane - Whisky Cup Winner 2010
      Meckern kann man ja überall. Hätte DHL jetzt die Lieferungen eingestellt würde auch gemeckert werden.

      Ich kann von heute positiv berichten:
      DHL-Bote klingelte. Wir öffneten. Der Bote daraufhin durch die Gegensprechanlage, dass er das Paket nicht zur Tür bringt, sondern vorne ablegt und wir es bitte holen, sobald er weg ist.
      klappte einwandfrei, zudem ein super netter Mitarbeiter

      Hermes hingegen hat sich das etwas anders überlegt. Klingeln, Paket vor der Tür ablegen, Bote tritt zurück, Empfänger kommt raus und unterschreibt mit eigenem Stift, Bote Scanner ab und fertig.

      ich muss da beiden Lieferdiensten ein Lob aussprechen. TOP
      Mitglied der Friends of Malt Hamburg
      Meine Samples

      Verkauf

      Tausch
      Naja Packstation in Zeiten von Corona.... Von mir sind gerade wieder ein paar Samples (im Maxi) auf dem Weg zurück zum Absender.
      Meine Sendung lag drei Tage in der Station, komme nicht täglich dran vorbei, da wurde sie Gesperrt für fünf Tage. Zwischenzeitlich sind wir nun im Schwarzwald, die Station wurde wieder geöffnet und ich komme somit natürlich nicht an die Sendung ran.