Veränderungen in der range von Gordon&MacPhail

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Spreeside Whisky 2018
    SPREESIDE WHISKY 2018


    Zur Premiere dieser neuen Whiskymesse in Berlin sind wir mit einem Stand auf der Spreeside Whisky im Holzmarkt vetreten.



    Die Organisatoren von Spreeside Whisky und das Team vom Cutty Sark Scots Whisky-Forum freuen sich, euch dort am 04. und 05. Mai 2018 begrüßen zu dürfen.

      Hi there,

      Poppi schrieb:

      Aktuell sind es immer noch knapp 60000 Fässer die in den Warehouses lagern. Also leer ist definitv was anderes.

      klingt beeindruckend.
      Interessanter jedoch die Frage wann wurden die casks gefüllt, mit welchen malts und wie schnell müssen sie in die Flasche.
      Respekt für die Entscheidung nichts unter 10 Jahren in der CC abzufüllen.

      Jedoch munkelt man, daß die Preise erheblich steigen werden und leider kann man über die ganze Scotch Szene sagen, daß die Qualität mit der Ausnahme von Hyperabfüllungen längst vergessener Zeiten sich leider nach unten bewegt.... und nicht mal die Hyperabfüllungen geben Garantie für Qualität.

      Die Zeiten sind schwierig - und so ziemlich alle in der Szene (müssen) reagieren und tun dies auch.

      Greetings
      kallaskander
      Never water another man's whisky.

      Es besteht keine Verpflichtung obigen post zu lesen, zu mögen oder zu kommentieren.
      Sollte eine persönliche Meinung enthalten sein, besteht weiter keine Verpflichtung, sich diese zu eigen zu machen.

      kallaskander schrieb:


      Respekt für die Entscheidung nichts unter 10 Jahren in der CC abzufüllen.


      Warum "Respekt"? Weil der Markt eigentlich Whisky nur noch jung kaufen möchte und G&M, die Fahne der Fassreifung hochhält? :) :)

      Sie haben halt die entsprechenden Bestände, gut und schön. Aber, wenn das ganze jetzt mit einer Preiserhöhung verbunden wird, weil mit solchen Aussagen eine Qualitätsverbesserung miteingehen soll, hat das für mich einen mehr als schalen Beigeschmack. Für mich wäre es völlig unverständlich, warum ein z.B. 20 jähriger CC Glenburgie (gibt es den überhaupt?) nun deutlich teurer werden sollte, nur weil G&M keinen 8 jährigen Ledaig mehr verkauft. Wenn Sie in 4 Jahren einen 12 jährigen Ledaig teurer verkaufen, weil sie ihn ja nicht als 8 jährigen verkauft haben, geht das natürlich in Ordnung, Dies wäre dann auch ein normales Marktverhalten.

      Ich fand ja die etwas unübersichtliche Aufstellung des Abfüllers und seine Positionierung im Markt sehr charmant. Würde dieser nun wirklich weg vom Daily Dram - Anbieter zum Premium-Abfüller wechseln, ging damit ein Stück Whiskykultur verloren. Einen unabhängigen Händler, der seit Jahrzehnten Fässer einkauft, um daraus kontinuierliche Abfüllungen auf den Markt zubringen, die preislich und qualitativ einfach nur auf Augenhöhe mit den Orginal-Bottlings waren, oder diese übertrafen, gäbe es dann so nicht mehr. Wirklich charmant ist ja auch, das er so einigen Destillen ohne großer eigenen Marktkraft ein Zuhause mit seinen "Quasi - OA" gegeben hat. Fand ich sympatisch, ...

      ...auch wenn ich gestehen muss, nicht wirklich viel bei G&M gekauft zu haben.
      Immer schön Dram bleiben

      Nun mal langsam.
      Hat schon irgendwer neue überteuerte Preise und Abfüllungen gesehen ?
      Ich sehe nur, das ein Mortlach 15 von G&M noch immer um die 60 € kostet. Ein OA in NAS aber kostet auf 0,7 hochgerechnet schon mehr. Und besser schmecken tut der G&M auch noch.

      Ich war vor Jahren in den Warehouses von G&M und von dem was die da liegen hatten, ist längst noch nicht alles abgefüllt worden.
      Hier wird doch immer so schnell nach der vermeintlichen Realität des Marktes geschrien wenn es um Ardbeg oder andere hoch-angesagt Schnäpse geht. Warum soll den G&M einen 15er eigentlich unter 150 € verkaufen ?
      Nicht das ich das befeuern möchte, im Gegeteil, aber G&M ist weit davon weg nur Daily Drams abzufüllen sondern hat schon Single Malts mit 40 und mehr Jahren auf dem Kreuz abgefüllt und recht hochpreisig verkauft, da haben hier einige Leute noch bei Mama an den Eutern genuckelt.
      ___Mortlach.de

      ____ „Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“ Alexander von Humboldt

      Wir alle seins Brüder,
      Wir alle seins gleich!
      malt den Mortlach 15 G&M bitte nicht an die Wand.
      es heißt eh schon daß der verschwinden soll.

      Wäre plausibel, daß Diageo keinen Mortlach mehr an broker oder UA verkauft -
      damit jemand dann besseren Mortlach mit Alter in einer größeren Flasche für weniger Geld verkauft als sie selbst...
      Never water another man's whisky.

      Es besteht keine Verpflichtung obigen post zu lesen, zu mögen oder zu kommentieren.
      Sollte eine persönliche Meinung enthalten sein, besteht weiter keine Verpflichtung, sich diese zu eigen zu machen.

      kallaskander schrieb:

      malt den Mortlach 15 G&M bitte nicht an die Wand.
      es heißt eh schon daß der verschwinden soll.

      Wäre plausibel, daß Diageo keinen Mortlach mehr an broker oder UA verkauft -
      damit jemand dann besseren Mortlach mit Alter in einer größeren Flasche für weniger Geld verkauft als sie selbst...


      naja da GM nur Newmake kauft und keinen fertige Whisky, kann es daran schonmal nicht liegen. Glaube kaum das es vor 15 Jahren schon so bewusst war...

      Alastor schrieb:



      In Limburg werden wir von der neuen Range 4 Abfüllungen am Stand haben:

      Dailuaine 1998/2018 - 19yo
      Caol Ila 2003/2018 - 14yo
      Clynelish 2005/2018 - 12yo
      Highland Park 2004/2018 - 13yo

      Bin auf jeden Fall gespannt wie die Resonanz ist, auch bezüglich des neuen Designs und der Umverpackung.
      Grüße
      Jörg



      Poppi schrieb:

      Alastor schrieb:



      In Limburg werden wir von der neuen Range 4 Abfüllungen am Stand haben:

      Dailuaine 1998/2018 - 19yo
      Caol Ila 2003/2018 - 14yo
      Clynelish 2005/2018 - 12yo
      Highland Park 2004/2018 - 13yo

      Bin auf jeden Fall gespannt wie die Resonanz ist, auch bezüglich des neuen Designs und der Umverpackung.


      Schöne Auswahl - am meisten hätte mich allerdings der Old Pulteney interessiert... Wir sehen uns, Jörg! :schlürf:
      And malt does more than Milton can
      To justify God's ways to man.

      (A. E. Housman)

      Samples: Samples zum Probieren

      Verkaufe: Überschüssiges abzugeben

      cleaver schrieb:

      Von der Umverpackung bevorzuge ich geschlossene zur Lagerung.
      Und ich eher etwas, was stabil ist und nicht beim Versand zerreißt/drückt/beult. Es sieht zwar nicht so aus, aber ich hoffe, dass die Umverpackung zukünftig etwas mehr aushält als bisher.
      Whisky-Journal - von, über und wegen Whisky

      Suche:
      - SMWS 38.xxx (Caperdonich)
      - Caperdonich 24yo Whiskykanzler Uncollectable Collection

      Neu

      Whiskinger schrieb:

      cleaver schrieb:

      Von der Umverpackung bevorzuge ich geschlossene zur Lagerung.
      Und ich eher etwas, was stabil ist und nicht beim Versand zerreißt/drückt/beult. Es sieht zwar nicht so aus, aber ich hoffe, dass die Umverpackung zukünftig etwas mehr aushält als bisher.


      Also die Umverpackung ist durchaus stabil. Verbeulen oder reissen dürfte sie nur bei grösserer Krafteinwirkung.
      Grüße
      Jörg



      Neu

      Ich finde es schon doof, wenn ich beim Auspacken aus einem Versandkarton erst Kleinteile des dünnen Plastikbodens aus der Umverpackung wegschmeißen muss, der eigentlich die Flasche in ihrer Position halten sollte.

      Oder wenn designer-dünne Querstreben der Umverpackung wieder mal eingerissen sind.

      Tut zugegebenermaßen dem Geschmack keinen Abbruch, aber wenn die Umverpackung regelmäßig kaputt geht, kann man sie auch genauso gut weglassen.

      Etiketten hätte ich hingegen schon gerne; im Vergleich zu anderem nur optisch wirksamen Gedöns ;)
      Whisky-Journal - von, über und wegen Whisky

      Suche:
      - SMWS 38.xxx (Caperdonich)
      - Caperdonich 24yo Whiskykanzler Uncollectable Collection