Diageo bringt wohl Games of Thrones Serie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      slk schrieb:

      Der limitierende Faktor für die Serienvollständigkeit scheint wohl der Clynelish zu sein. Darum habe ich auch die entsprechende Flaschenteilung erstmal beendet. Natürlich mag sich der eine oder andere mehr oder weniger für diese oder jene Abfüllung der Serie interessieren. Aber so ein massives Ungleichgewicht entspricht meinem Verständnis nach nicht dem Konzept einer Serie. Sind doch keine verdammten Einzelfassabfüllungen, bei denen das Fass mal 60 und mal 600 Flaschen hat. Und Diageo ist auch keine Pommesbude, die, ob sie es jetzt praktiziert oder nicht, noch nichts von Absatzplanung gehört hat. Unterm Strich ärgere ich mich einfach. So. Und selbst der Pommesbude gehen mittags nicht die Fritten aus und muss dafür abends noch ne Tonne Frickos in den Müll kloppen. Echt ey ...


      wie kommst du denn gerade auf diese Abfüllung als Bottleneck, wo die Verteilung noch nicht mal erfolgt ist?
      --------------------------------------

      "It is true that whisky improves with age. The older I get, the more I like it" - Ronnie Corbett

      BSchlosser schrieb:

      slk schrieb:

      Der limitierende Faktor für die Serienvollständigkeit scheint wohl der Clynelish zu sein. Darum habe ich auch die entsprechende Flaschenteilung erstmal beendet. Natürlich mag sich der eine oder andere mehr oder weniger für diese oder jene Abfüllung der Serie interessieren. Aber so ein massives Ungleichgewicht entspricht meinem Verständnis nach nicht dem Konzept einer Serie. Sind doch keine verdammten Einzelfassabfüllungen, bei denen das Fass mal 60 und mal 600 Flaschen hat. Und Diageo ist auch keine Pommesbude, die, ob sie es jetzt praktiziert oder nicht, noch nichts von Absatzplanung gehört hat. Unterm Strich ärgere ich mich einfach. So. Und selbst der Pommesbude gehen mittags nicht die Fritten aus und muss dafür abends noch ne Tonne Frickos in den Müll kloppen. Echt ey ...


      wie kommst du denn gerade auf diese Abfüllung als Bottleneck, wo die Verteilung noch nicht mal erfolgt ist?


      1. Weil es schon in den USA der Fall war.
      2. Weil Händler wie whisky.de für den bereits sehr viele Vorbestellungen storniert haben bzw. die kleineren wie der Whiskyhort nicht einmal ein komplettes Set erhalten haben.
      Keine Ahnung ob das wirklich Hype ist. Ne ganze Serie mit hoher Stückzahl und vielleicht halb soviele Postings wie für ein Ardbegday-Bottling. Also noch finde ich das ganz geschmeidig. Es ist doch nicht alles, wo mehr als 5 Postings irgendwo kommen ein Hype. Dann wäre ja alles abseits von Dalwhinnie 15 Hype.
      Gibt halt GoT Fans in allen Bereichen. Und es gibt Spekulanten und Sammler. Sicher werden hier einige Bedürfnisse geweckt. ob die der Genießer auch erfreut sein werden konnte mir bisher keiner ausreichend beantworten.
      ___Mortlach.de

      ____ „Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“ Alexander von Humboldt

      Wir alle seins Brüder,
      Wir alle seins gleich!
      Ich habe gerade eine spannende Email von einem Händler bekommen - wenn da wirklich so passiert, wird sich so mancher Investor aber ärgern...

      "Es steht im Raum, dass seitens Diageo wahrscheinlich im Mai/Juni eine weitere Produktionsmenge aufgelegt wird. Wir haben diese Info "aus erster Hand" erhalten. Wann genau und in welcher Auflage das jedoch umgesetzt - dazu gibt es stand heute keine verlässliche Aussage."
      --------------------------------------

      "It is true that whisky improves with age. The older I get, the more I like it" - Ronnie Corbett
      Ich sehe das entspannt.

      Diageo wird in der Marketing-Abteilung 2-3 Leute sitzen haben, die Jahr für Jahr im April bei jeder neuen Staffel mehr über GOT diskutiert haben, als der eigentlichen Arbeit nachzugehen. Und irgendeiner wird die Idee gehabt haben, die 8 Königshäuser den Destillen aus dem reichhaltigen Portfolio zuzuordnen. Weiter oben wird man gesagt haben "MMh, naja, vielleicht, könnte man schon machen... bla bla." Am Ende hatte man wohl grünes Licht gegeben, aber nicht mit der Entschlossenheit, dass man 8 spezielle, neue und limitierte Abfüllungen auf den Markt bringt, sondern wohl eher geschaut hat, was man denn aus den vorhandenen Abfüllungen dafür verwenden kann und wo man gerade irgendeine Charge an Fässern übrig hat...
      Prinzipiell eine lustige Idee, welche ich nicht schlimmer finde, als "Fishes of Samoa", Weltall, Nymphen, Frösche oder oder oder...
      Nur:
      Die Serie ist unausgegoren und extrem schlecht umgesetzt!!!

      6 der 8 Bottlings haben unbekannten, neuen Inhalt, Royal Lochnagar und Cardhu haben den identischn Inhalt, wie die normalen Versionen vom 12er / Gold.
      3 haben 40%, 2 haben 43%, Talisker 45,8%, Laga 46% und nur einer, der Clynelish hat 51,2%.
      Nur der Laga und der Royal Lochnagar haben eine Altersangabe, alle anderen sind NAS.
      Die Fassauswahl ist glaube ich auch völlig unbekannt.
      Vermutlich sind alle gefärbt und kühlfiltriert.
      Limitierung ebenfalls unbekannt und vermutlich von Flasche zu Flasche verschieden. Am Ende wird was nachgeschoben...

      Kultstatus wird man damit also eher nicht erreichen! Ein netter Gimmick für Fans der Serie, mehr aber auch nicht.
      2 der 8 Flaschen sind völlig uninteressant, 2 nur ein wenig und nur 4 sind aus meiner Sicht etwas mehr von Interesse.
      Aber auch eher nur als Trinkstoff, als zum in die Sammlung legen:

      Cardhu Gold Reserve: NAS, 40%, identisch mit dem Normalen... langweilig
      Clynelish Reserve: NAS, 51,2%... Könnte im Vgl. zum 14er interessant sein! Aber auch kein Muss.
      Dalwhinnie Winters Frost: NAS, 43%... Wenigstens keine 40%, am Ende aber auch nur ein verkappter Winter´s Gold???
      Lagavulin 9 Jahre: 46%. Vermutlich dem 8er sehr ähnlich... interessiert mich schon eher.
      Oban Bay Reserve: NAS, 43%... Vermutlich jünger als der 14er und der DE und gerade daher interessant. Und natürlich wegen der Black Bottle!
      Royal Lochnagar 12 Jahre: 40%, identisch mit normalem 12er... langweilig! Hätte man hier nicht wenigstens mal mit 43% oder 46% abfüllen können?
      Singleton of Glendullan Select: NAS, 40%... Vermutlich ähnlich dem Classic aus dem Travel Retail??? Auch langweilig!
      Talsiker Select Reserve: NAS, 45,8%... Nach dem erfolgreichen 8er aus 2018 evtl. ebenfalls ganz nett, jung und stürmisch?

      Ich frag mich:

      Muss man die Serie zwingend probiert haben?
      Nicht wirklich. Es gibt zu allen 8 vermutlich recht ähnliche Abfüllungen. Die Hälfte der Destillerien interessiert im Normalfall keine Sau.
      Wenn ich sie ins Glas bekomme, dann probiere ich sehr gern, wenn nicht dann nicht.

      Muss man die Serie sammeln?
      Ja unbedingt, haut rein, alle 8... kauft was ihr in die Finger bekommt!
      Mal im Ernst: Wären das alles Abfüllungen mit Alter (selbst wenn hier und da eine 7 oder 8 draufstehen würde!), 46%, unchillfiltered, uncoloured und mit einer angegegbenen Limitierung auf dem Etikett, dann hätte Diageo wohl den 1. Coup des Jahres landen können!
      Aber so? Langweilig. Vielleicht der Lagavulin 9 Jahre der Vollständigkeit halber, Vielleicht der Oban wegen der Black Bottle, vielleicht auch der Talisker, sollte er ähnlich gut wie der 8er sein und evtl. auch der Clynelish mit 51,2%... obwohl: ohne Altersangabe eigentlich auch langweilig!

      Ein zwingendes Muss gibt es aus meiner Sicht für keine der 8 Flaschen. Wenn man von den letztgenannten eine kauft und öffnet oder auch in den Keller stellt ist das bestimmt kein Fehler, aber wenn nicht dann eben nicht, dann verpasst man auch nichts!
      Wenn 4 der 8 Flaschen in einem Jahr in Sonderangeboten veramscht werden und andere mit Erscheinen ausverkauft sind, dann wird Diageo für die 2020er "The Walking Dead"-Serie mit Sicherheit was dazu gelernt haben!
      fettgrins

      Meine Samples: NEU: Samples von stollimaus: Über 80 Malts! Raritäten und Standards
      Mitglied im Whiskyclub Lichtenstein (Westsachsen) ---> Whiskyclub Lichtenstein
      Mitglied bei "Säggssche Wissgievornischdor" :prost:
      Natürlich bin ich keiner der vielen Cracks hier die schon vorher wissen das alles schlecht..
      Zu dieser Fähigkeit fehlt mir die Phantasie.
      Deshalb hab ich vor 2 Wochen den GOT Laga geköpft und fand ihn
      sehr ansprechend. Braucht 2 Minuten Luft aber dann war er n. m.. M
      echt lecker.
      „Kaum haste mal ein bisschen was,gibt es wen,den ärgert das“
      Wilhelm Busch

      "Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft"
      Aristoteles

      „Pazifisten sind wie Schafe, die glauben der Wolf sei ein Vegetarier.“
      Yves Montand

      ANNANDALE schrieb:

      Natürlich bin ich keiner der vielen Cracks hier die schon vorher wissen das alles schlecht..
      Zu dieser Fähigkeit fehlt mir die Phantasie.
      Deshalb hab ich vor 2 Wochen den GOT Laga geköpft und fand ihn
      sehr ansprechend. Braucht 2 Minuten Luft aber dann war er n. m.. M
      echt lecker.


      Du bist aber auch mal wieder extravagant unterwegs Mario. Einfach so die 50€-Flasche aufmachen bevor du hier im Thread wochen- und seitenlange Vermutungen anstellst? Na na..

      stollimaus schrieb:

      Ich sehe das entspannt.

      Diageo wird in der Marketing-Abteilung 2-3 Leute sitzen haben, die Jahr für Jahr im April bei jeder neuen Staffel mehr über GOT diskutiert haben, als der eigentlichen Arbeit nachzugehen. Und irgendeiner wird die Idee gehabt haben, die 8 Königshäuser den Destillen aus dem reichhaltigen Portfolio zuzuordnen. Weiter oben wird man gesagt haben "MMh, naja, vielleicht, könnte man schon machen... bla bla." Am Ende hatte man wohl grünes Licht gegeben, aber nicht mit der Entschlossenheit, dass man 8 spezielle, neue und limitierte Abfüllungen auf den Markt bringt, sondern wohl eher geschaut hat, was man denn aus den vorhandenen Abfüllungen dafür verwenden kann und wo man gerade irgendeine Charge an Fässern übrig hat...
      Prinzipiell eine lustige Idee, welche ich nicht schlimmer finde, als "Fishes of Samoa", Weltall, Nymphen, Frösche oder oder oder...
      Nur:
      Die Serie ist unausgegoren und extrem schlecht umgesetzt!!!

      6 der 8 Bottlings haben unbekannten, neuen Inhalt, Royal Lochnagar und Cardhu haben den identischn Inhalt, wie die normalen Versionen vom 12er / Gold.
      3 haben 40%, 2 haben 43%, Talisker 45,8%, Laga 46% und nur einer, der Clynelish hat 51,2%.
      Nur der Laga und der Royal Lochnagar haben eine Altersangabe, alle anderen sind NAS.
      Die Fassauswahl ist glaube ich auch völlig unbekannt.
      Vermutlich sind alle gefärbt und kühlfiltriert.
      Limitierung ebenfalls unbekannt und vermutlich von Flasche zu Flasche verschieden. Am Ende wird was nachgeschoben...

      Kultstatus wird man damit also eher nicht erreichen! Ein netter Gimmick für Fans der Serie, mehr aber auch nicht.
      2 der 8 Flaschen sind völlig uninteressant, 2 nur ein wenig und nur 4 sind aus meiner Sicht etwas mehr von Interesse.
      Aber auch eher nur als Trinkstoff, als zum in die Sammlung legen:

      Cardhu Gold Reserve: NAS, 40%, identisch mit dem Normalen... langweilig
      Clynelish Reserve: NAS, 51,2%... Könnte im Vgl. zum 14er interessant sein! Aber auch kein Muss.
      Dalwhinnie Winters Frost: NAS, 43%... Wenigstens keine 40%, am Ende aber auch nur ein verkappter Winter´s Gold???
      Lagavulin 9 Jahre: 46%. Vermutlich dem 8er sehr ähnlich... interessiert mich schon eher.
      Oban Bay Reserve: NAS, 43%... Vermutlich jünger als der 14er und der DE und gerade daher interessant. Und natürlich wegen der Black Bottle!
      Royal Lochnagar 12 Jahre: 40%, identisch mit normalem 12er... langweilig! Hätte man hier nicht wenigstens mal mit 43% oder 46% abfüllen können?
      Singleton of Glendullan Select: NAS, 40%... Vermutlich ähnlich dem Classic aus dem Travel Retail??? Auch langweilig!
      Talsiker Select Reserve: NAS, 45,8%... Nach dem erfolgreichen 8er aus 2018 evtl. ebenfalls ganz nett, jung und stürmisch?

      Ich frag mich:

      Muss man die Serie zwingend probiert haben?
      Nicht wirklich. Es gibt zu allen 8 vermutlich recht ähnliche Abfüllungen. Die Hälfte der Destillerien interessiert im Normalfall keine Sau.
      Wenn ich sie ins Glas bekomme, dann probiere ich sehr gern, wenn nicht dann nicht.

      Muss man die Serie sammeln?
      Ja unbedingt, haut rein, alle 8... kauft was ihr in die Finger bekommt!
      Mal im Ernst: Wären das alles Abfüllungen mit Alter (selbst wenn hier und da eine 7 oder 8 draufstehen würde!), 46%, unchillfiltered, uncoloured und mit einer angegegbenen Limitierung auf dem Etikett, dann hätte Diageo wohl den 1. Coup des Jahres landen können!
      Aber so? Langweilig. Vielleicht der Lagavulin 9 Jahre der Vollständigkeit halber, Vielleicht der Oban wegen der Black Bottle, vielleicht auch der Talisker, sollte er ähnlich gut wie der 8er sein und evtl. auch der Clynelish mit 51,2%... obwohl: ohne Altersangabe eigentlich auch langweilig!

      Ein zwingendes Muss gibt es aus meiner Sicht für keine der 8 Flaschen. Wenn man von den letztgenannten eine kauft und öffnet oder auch in den Keller stellt ist das bestimmt kein Fehler, aber wenn nicht dann eben nicht, dann verpasst man auch nichts!
      Wenn 4 der 8 Flaschen in einem Jahr in Sonderangeboten veramscht werden und andere mit Erscheinen ausverkauft sind, dann wird Diageo für die 2020er "The Walking Dead"-Serie mit Sicherheit was dazu gelernt haben!
      fettgrins

      Wenn mich was entspannt, schreibe ich weniger darüber ;)
      Whisky-Journal - von, über und wegen Whisky

      Suche:
      - SMWS 38.xxx (Caperdonich)
      - Caperdonich 24yo Whiskykanzler Uncollectable Collection
      Ich denke die Flaschen sind Teil des Merchendise und befriedigen den Fan. So gesehen preislich dann auch OK wenn der Fan etwas Whisky affin ist. Als Whisky Liebhaber mag man natürlich enttäuscht sein und sich dann wirklich eine Premium Serie wünschen, da kann ich Stolli verstehen. Am Ende wollen die halt Geld verdienen. Zu dem Hype gehören am Ende leider aber auch immer zwei, die die es anbieten und die die es kaufen. Dass Firmen den Hype ankurbeln und Vorverkauf starten ohne sicher zu sein wieviel Ware sie bekommen ist traurig. Dass aber der VVK bei den Händlern binnen weniger Stunden komplett weg ist macht es nicht besser.
      LG Martin :)