Frage bzgl. Etikett Glen Rothes 1978 - 2008 mit Holzständer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Frage bzgl. Etikett Glen Rothes 1978 - 2008 mit Holzständer

      Hallo,
      hat jemand den Glen Rothes 1978 - 2008 mit Holzständer und könnte mir ein Nahaufnahmebild des Etiketts zur Ansicht zur Verfügung stellen? Wenn es geht, so nah an die Einstellungsgrenze der Kamera wie möglich und es reicht auch nur der Ausschnitt der '1978' .
      Ich bin da bei meinem Kauf beim Onkel Hotte auf was gestoßen, was mich als Druckvorstufenmensch stutzig macht.
      Hi there,

      leider nicht... falls du aber meinst, daß unter der 1978 bei verschiedenen Flaschen unterschiedliche bottled...
      Jahre stehen, dann ist das für die Glenrothes Vintages nicht ungewöhnlich.

      Den Vintage 2001 z. B. gab es bottled 2015, 2016 und 2017.

      Greetings
      kallaskander
      Never water another man's whisky.

      Es besteht keine Verpflichtung obigen post zu lesen, zu mögen oder zu kommentieren.
      Sollte eine persönliche Meinung enthalten sein, besteht weiter keine Verpflichtung, sich diese zu eigen zu machen.

      kallaskander schrieb:

      Hi there,

      leider nicht... falls du aber meinst, daß unter der 1978 bei verschiedenen Flaschen unterschiedliche bottled...
      Jahre stehen, dann ist das für die Glenrothes Vintages nicht ungewöhnlich.

      Den Vintage 2001 z. B. gab es bottled 2015, 2016 und 2017.

      Greetings
      kallaskander


      Danke für die Antwort. Ich meine eher die Drucktechnik bei meiner pulle, die sich von allen anderen glenrothes, die ich habe unterscheidet.

      kallaskander schrieb:

      aha, was ist da ungewöhnlich?


      Nunja. Ich versuche es mal vereinfacht zu erläutern. Die normalen Label der Jahresabfüllungen sind komplett mit Sonderfarben gedruckt (denke Offset) und die Jahreszahl ist zusätzlich geprägt (erhaben). Das Label meiner 1978-2008 Version ist 4c (CMYK) und ich denke nicht Offset, sondern aufgrund des unruhigen Magentarasters im Weiss der Zahlen auf ner "HP-Indigo". Nun gab es die Indigo 2008 schon, aber die Abfüllung, die ich habe ist ohne Holzkiste in 750ml (auch anderer Boden als die 700ml) und die Label der späteren Jahresabfüllungen, die ich habe sind auch wieder Sonderfarben/embossed. Wenn also die Label von vor 2008 auch 4c sind würde das bedeuten, dass im Nachgang alle Label wesentlich teurer produziert worden sind als vorher. Das kann ich mir in der Whisky-Industrie einfach nicht vorstellen.

      Ich habe ein Bild hier zur Verdeutlichung.

      Dropbox - label.jpg

      kallaskander schrieb:

      750 ml ist die USA Version.....


      Das ist klar. War vielleicht dumm das zu erwähnen, da es nur den unterschiedlichen Boden zur 700ml Version erklärt. Sie wollen halt die Größe der Flasche und die Füllstände am Hals gleich machen, deshalb ist der Boden der 700ml etwas "eingebeult".

      Aber eigentlich geht es nur um die unterchiedlichen Label und auch um die Aussage vom Hotte in seinem Trinkspielvideo, dass man ihm ob des fehlenden Holzgestells da "vertrauen kann". Nun, Vertrauen ist gut ...