Das Dilemma um die ‚strategische Trinkreserve‘

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich darf mal etwas dazu schreiben. Die Anregung hier einen weiteren/anderen Schreiberling in unserer ePistel zu etablieren ist ja mehrfach probiert aber durchaus nur zeitweise bzw. in einem geringen Umfang erfolgreich gewesen.
      Seb und ich wurden dazu angesprochen, ob er nicht auch für die CN Berichte schreiben möchte.
      Wir haben uns dazu ausgetauscht, weil wir auch von den Themen udn den Ansätzen deutliche Unterschiede in den Schwerpunkten der CN und seiner Seite sehen. Deswegen gibt es auch durchaus Texte die er ausschließlich auf seinem Blog hat.
      Es gibt gemeinsame Abstimmungen mit Themen und Texten die hier veröffentlicht werden.
      Bei den Arbeiten, die hier in Abstimmung entstehen, habe ich gar kein Problem, sollten diese auch auf seinem Blog erscheinen. Das ist und bleibt sein, wie mein und wie jedem User/Gastschreiber der hier schreibt geistiges Eigentum. Ich habe darauf keinen Anspruch, kein Mod und kein Admin und der Forumsbetreiber möchte diese wohl auch nicht verwerten. Das ist ja das besondere an diesem Forum.
      Mich würde es durchaus freuen, wenn Seb's CN-Texte im Cutty und in seinem Blog einen Herausstellungsmerkmal, wie nicht gleichzeitige Vollumfängliche Veröffentlichung auf anderen Plattformen oder alternativ nur in Ausschnitten mit Verweis auf die CN und seinen Blog aufweisen würden.
      Das ist aber meine persönliche Meinung und ich bin auch gegenüber allen anderen Modi total entspannt, weil es immer nur darum geht über mein liebstes Hobby etwas zur Diskussion in meinem Wohnzimmer anzuregen.

      P.S.: eigentlich falscher Fred und OT - sollte die Diskussion ausgebaut und/oder weiter betrieben werden, so bitte ich die Mods diese abzutrennen. Danke.
      ___Mortlach.de

      ____ „Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“ Alexander von Humboldt

      Wir alle seins Brüder,
      Wir alle seins gleich!

      ted.striker schrieb:

      Da hauste was kostenlos raus und jemand zupft dir am Bein, dass das doch mal bitte anders geschehen sollte. Say what?


      Ich verstehe die wiederholte Betonung auf "kostenlos" und "Exklusivität" in Zusammenhang mit "Preis" nicht.
      Lies doch noch mal meinen ursprünglichen Kommentar - da wurde an keinem Bein gezupft.

      ted.striker schrieb:

      aus Forumssicht finde ich den Wunsch übrigens voll nachvollziehbar – es müssen sich dann nur motivierte Geister finden, die ehrenamtlich schreiben


      Exakt! Dafür nimmt man doch das "Amt" in Anspruch, oder?
      @Mark Renton:
      Beziehe den Punkt der Forderung doch nicht auf dich, wenn er nicht von dir kam – ich habe auf @Tabrulavubeg und dich geantwortet. Die Forderungshaltung habe ich bei Ersterem verortet.

      Ansonsten habe ich ausgeführt, was mir wichtig war – mag jeder selbst urteilen.

      Seb
      Irgendwas mit Whisky und Ostfriesland: das regulars-Blog. Und Samples ha’m wir auch.
      Da das Thema Wellen zu schlagen beginnt, an dieser Stelle auch ein paar Worte eines Mods:
      Seb hat sich nicht nach vorne gedrängt, um Reichweite (oder wer weiß was) zu erzielen - er wurde angesprochen, weil seine Blog-Texte hier und da gut zu den CN zu passen schienen. Dass er deshalb nicht auf das Betreiben seines Blogs verzichten oder nur die Schlagzahl verringern würde, liegt doch eigentlich auf der Hand. Da auch Markus - dessen Baby die CN sind und der unzählige Stunden in selbige investiert hat - mit diesem Modus Vivendi kein Problem hat, wurde es dann auch so auf die Schiene gestellt.
      Klar wäre es toll, wenn mal das eine oder andere Thema nur hier stattfinden würde - aber es ist eben kein Muss und schon mal gar nicht eine Bedingung. Insofern ist die - zumindest insinuierte - Kritik an Seb schlicht und ergreifend nicht okay.
      'Too much of anything is bad, but too much of good whisky is barely enough.' :flag2:

      Es wird eingeschenkt: meine Samplebar

      :flag:

      macht Euch mal locker, bitte ... :smoke:

      Warum soll denn grad für redaktionelle Arbeit im Forum Exklusivität beansprucht werden ? Ich habe noch nie ernstliche Beschwerden darüber gelesen, dass FTs gleichzeitig in mehreren Foren oder gar Medien angeboten werden - es ist doch jedem selbst überlassen, wann er sich wie und wie sehr und womit hier und / oder woanders einbringt, Hauptsache man tut's.

      Und wenn ich 'nen Blog hätte und mich entschlösse, meine Texte auch hier als CN anzubieten, und mich dann der hier grad geführten Diskussion gegenüber sähe, käme ich mir ziemlich vor den Kopf gestossen vor ... und evtl. wären meine Texte ganz fix wieder ganz exklusiv auf meinem eigenen Blog zu finden. Meine Meinung.


      "The nobility show themselves very great before strangers; they ply you briskly with drink;
      for its their way of showing you'r welcome, by making you drunk"


      Thomas Kirke, during his travels around Scotland in 1679

      HamburgMalt schrieb:

      Da das Thema Wellen zu schlagen beginnt, an dieser Stelle auch ein paar Worte eines Mods:
      Seb hat sich nicht nach vorne gedrängt, um Reichweite (oder wer weiß was) zu erzielen - er wurde angesprochen, weil seine Blog-Texte hier und da gut zu den CN zu passen schienen. Dass er deshalb nicht auf das Betreiben seines Blogs verzichten oder nur die Schlagzahl verringern würde, liegt doch eigentlich auf der Hand. Da auch Markus - dessen Baby die CN sind und der unzählige Stunden in selbige investiert hat - mit diesem Modus Vivendi kein Problem hat, wurde es dann auch so auf die Schiene gestellt.
      Klar wäre es toll, wenn mal das eine oder andere Thema nur hier stattfinden würde - aber es ist eben kein Muss und schon mal gar nicht eine Bedingung. Insofern ist die - zumindest insinuierte - Kritik an Seb schlicht und ergreifend nicht okay.


      Gut zu wissen. Letztendlich geht es ja nicht um Seb, sondern um das, was Redaktion, Mods aber tatsächlich auch die Leserschaft etc. als Cutty News, verstanden haben wollen. Mein Grundgedanke war in Zeiten der leichten digitalen Abwanderungen sozusagen ein USP fürs Forum, so hatte ich die Cutty News immer verstanden und geschätzt.

      Ich bin trotzdem froh, dass ich das Thema mal kurz aufgegriffen habe, letztendlich auch wegen der spannenden Antworten von Seb. Danke dafür!
      Und selbstverständlich ist Kritik am Autor und Hintergrundwissen zur Motivation des Autors immer gut, empfehle ich auch beim täglichen Zeitunglesen.

      Ansonsten bin ich aber ganz locker, Marco, danke fürs Anraten. :D
      Schade, dass aus einem generell schon spannenden und durchaus kontrovers zu diskutierenden Thema der "strategischen Trinkreserve" nun der Fokus sicher derart verschoben hat. Natürlich können wir uns und das Forum vor allem durch derartige Diskussionen weiterentwickeln, allerdings sei aus meiner Sicht offen gesagt, dass ich gerne und oft hierbin. Und dies allen voran aufgrund der Vielzahl an neuen Themen, Informationen und auch Diskussionen - und dabei ist es mir persönlich egal, ob diese exklusiv oder mehrfach veröffentlich wurden.

      Insofern schlage ich mal eine sehr große Brücke und bedanke mich bei allen, die hier aktiv und fortlaufend ihren Beitrag leisten... :rauf:
      --------------------------------------

      "It is true that whisky improves with age. The older I get, the more I like it" - Ronnie Corbett

      Mark Renton schrieb:

      Gut zu wissen. Letztendlich geht es ja nicht um Seb, sondern um das, was Redaktion, Mods aber tatsächlich auch die Leserschaft etc. als Cutty News, verstanden haben wollen. Mein Grundgedanke war in Zeiten der leichten digitalen Abwanderungen sozusagen ein USP fürs Forum, so hatte ich die Cutty News immer verstanden und geschätzt.
      Das trifft es für mich recht gut. Womit das Thema für mich auch schon wieder beendet wäre. Nicht ohne den Hinweis freilich, dass ich jedwede geäußerte oder angedeutete Forderung(en) hiermit rechtsgültig abtrete... fettgrins
      Gruß
      Thomas

      Being kind to the cruel results in cruelty to the kind.

      Tabrulavubeg schrieb:

      Mark Renton schrieb:

      Gut zu wissen. Letztendlich geht es ja nicht um Seb, sondern um das, was Redaktion, Mods aber tatsächlich auch die Leserschaft etc. als Cutty News, verstanden haben wollen. Mein Grundgedanke war in Zeiten der leichten digitalen Abwanderungen sozusagen ein USP fürs Forum, so hatte ich die Cutty News immer verstanden und geschätzt.
      Das trifft es für mich recht gut. Womit das Thema für mich auch schon wieder beendet wäre. Nicht ohne den Hinweis freilich, dass ich jedwede geäußerte oder angedeutete Forderung(en) hiermit rechtsgültig abtrete... fettgrins


      Ja, dem würde ich auch gerne zustimmen.
      Natürlich sehe ich auch, dass in letzter Zeit die CuttyNews seltener geworden sind. Aber Beiträge wie die von Sebastian lese ich - gerade wegen der Verbreitung auf dem eigenen Blog - eher als Gastbeiträge. Und das sage ich nun wirklich ohne eine Wertung. Da ist jemand der gerne über Whisky schreibt, prima, da ist mal jemand, der halt auch eine andere Gruppe von Whiskynerds anspricht, prima. Warum sollten wir seine Texte hier nicht veröffentlichen und auch positioniert veröffentlichen, das passt alles. Aber was spricht dagegen diese als "Gastbeitrag aus dem Blog xy" zu kennzeichnen und zu veröffentlichen. Dabei meine ich jetzt nicht "GAST"-Beitrag sondern eben "Gastbeitrag", dessen Ursprung halt im Blog des Authors zu finden ist.

      Ich finde - persönlich und man mag es auch blöd finden - es für einen Text, für einen Kommentar, für einen Bericht eben schon sehr lesenswert, wenn man als Schreiber den inhaltlichen Kontext oder den stilistischen Rahmen indem es veröffentlicht wird, im Text oder im Stil berücksichtigt. Wiedererkennung ist schon cool.
      Immer schön Dram bleiben

      Glenturretsyndrom schrieb:

      [...] Beiträge wie die von Sebastian lese ich - gerade wegen der Verbreitung auf dem eigenen Blog - eher als Gastbeiträge. [...] was spricht dagegen diese als "Gastbeitrag aus dem Blog xy" zu kennzeichnen und zu veröffentlichen. Dabei meine ich jetzt nicht "GAST"-Beitrag sondern eben "Gastbeitrag", dessen Ursprung halt im Blog des Authors zu finden ist. [...]

      Hi,
      da spräche ich bsp. dagegen. Die Idee, sich in die CN einzubringen ist aus dem Nähkästchen geplaudert u.a., dort einmal zusätzlich zu Markus’ mehr als honorierenswerten Arbeiten (m)eine etwas loseren, lockeren Stücke einzuflechten, um die News mit etwas mehr Frequenz und einer anderen Zugänglichkeit für ’die jungen Leute’™ wieder etwas aktiver zu Euch zu bringen.

      Ich mag die Idee nicht, dort zu posten um prominenter als jetzt (wo eine Zeile im Fuß steht) dann im Kopf mit "HALLO DAS IST EIN GASTBEITRAG AUS MEINEM GEILEN BLOG, KOMMT MAL ALLE RUM" werblicher zu sein. Ich will niemanden aus dem Forum Richtung Blog ziehen. Im Blog stehen die Texte, das Leben tobt hier. Und das genieße ich unheimlich.

      Die Frage ist also: mal hier und da einen Text, der etwas Meinung oder eine Fragestellung oder ein Scheitern meinerseits in die CN trägt, haben – oder eben nicht. Wäre für mich alles andere als ein Beinbruch, als andernfalls durchweg im Forum kurz zu umschreiben, was das Thema ist, auf das Blog zu verlinken und in einem normalen Thread im passenden Bereich zur Diskussion einzuladen. Hey: das klappt Woche für Woche prima!

      Noch etwas: nehmt mal den Dilemmatext von Samstag. Der ist wie alles Andere (gut, mit Ausnahme von der „Er“-Polemik) alles andere als ein Gag – das Beschriebene geht mir wirklich so. Und ich mache mich in meinen Texten damit auch ziemlich nackig, indem ich Euch in meinen Kopf gucken lasse. Weil das zu guten Diskussionen führt.

      Was ich auch nochmal sagen möchte: weder wollte ich Mark Renton noch Tabrulavubeg angreifen. Ich hasse dieses rotzdoofe Gekabbel, welches alle Nase lang in den Foren abgeht. Hier geht’s um unser Hobby und Gedanken dazu. Bei mir ging nur die Signalleuchte an, als (aus meiner Sicht als Kritzler) ich auf einmal eine „Forderung“ (nicht am Begriff aufhängen, das war, was mein Hirn vorhin auswarf) an mich gestellt sah, die ich für ungerechtfertigt hielt.

      Also: wahlweise liest man sich hier ab und an zum Diskurs auf Startseiten-angehefteter CN-Bühne, oder hinten links in einem Thread zum jeweiligen Thema. Für mich beides okay – Hauptsache, wir diskutieren.

      Beste,
      Seb
      Irgendwas mit Whisky und Ostfriesland: das regulars-Blog. Und Samples ha’m wir auch.
      Erstmal auch hier Danke für deinen sehr gelungenen Blogbeitrag. An anderer Stelle habe ich ja schon meine Gedanken dazu geschrieben.

      Und das ist genau der Punkt. Ich persönlich fände es sehr schade, sollte dein Blog zukünftig exklusiv oder teilexklusiv im Cutty erscheint, denn ein jeder hat hier oder dort sein "Wohnzimmer", manche sind überhaupt nicht über mehrere Foren aktiv. Gerade auch die Interaktion im Fassstark.de und DerWhisky.de zeigt mir auch deutlich, dass du über die mehrgleisige Schiene mittels Blog, der in den Foren verlinkt wird (oder hier auch mal veröffentlicht wird) und diskutiert wird, wesentlich mehr Whiskynerds zum Nachdenken, Senfablassen und für dich selbst, Seb, zum Erweitern des eigenen Horizonts erreichst.

      Und wer gerne exklusive Cutty News-Berichte haben möchte, da sind Freiwillige, die gut schreiben können und einen objektiven Blick über die Dinge haben, sicherlich bestimmt Willkommen. ;)

      Lange Rede, kurzer Sinn:
      Ich fände es sehr schade, zukünftig durch Zufall nur noch auf deine Artikel zu stoßen, weil sie nur noch exklusiv dort veröffentlicht werden, wo ich teilweise nur sporadisch unterwegs bin.
      Speyburn Clan Germany
      »» a-riamh na aonar ««

      Eggi schrieb:

      Erstmal auch hier Danke für deinen sehr gelungenen Blogbeitrag.


      Eggi schrieb:

      Ich persönlich fände es sehr schade, sollte dein Blog zukünftig exklusiv oder teilexklusiv im Cutty erscheint


      Es sind die "Cutty News". :lachen:

      ted.striker schrieb:

      Was ich auch nochmal sagen möchte: weder wollte ich Mark Renton noch Tabrulavubeg angreifen.


      Danke, das habe ich auch nicht so empfunden. Ich war vielmehr von Deinen Antworten überrascht, in denen ich weniger Idealismus fand, als erhofft.

      Der Rest steht ja allseits geschrieben.

      So oder so sind wir doch alle mit unseren Beiträgen eine Bereicherung für diese schöne Online-Welt. :)

      Gute Nacht zusammen!

      Mark Renton schrieb:

      [...] Ich war vielmehr von Deinen Antworten überrascht, in denen ich weniger Idealismus fand, als erhofft. [...]


      ted.striker schrieb:

      [...] Reichweite ist mir prinzipiell hundsegal. Keine Werbung, keine Affiliate-Links, keine Partnerschaften, keine Sponsorings. Nicht hier, nicht im Blog. [...]


      ted.striker schrieb:

      [...] Auf Exclusives, Werbepartnerschaften usw. usf. habe ich keine Böcke. [...]


      ted.striker schrieb:

      [...] Ich mag die Idee nicht, dort zu posten um prominenter als jetzt (wo eine Zeile im Fuß steht) dann im Kopf mit "HALLO DAS IST EIN GASTBEITRAG AUS MEINEM GEILEN BLOG, KOMMT MAL ALLE RUM" werblicher zu sein. Ich will niemanden aus dem Forum Richtung Blog ziehen. Im Blog stehen die Texte, das Leben tobt hier. [...]


      ted.striker schrieb:

      [...] das Beschriebene geht mir wirklich so. Und ich mache mich in meinen Texten damit auch ziemlich nackig, indem ich Euch in meinen Kopf gucken lasse. Weil das zu guten Diskussionen führt. [...]


      #wenigerIdealismusalserhofft

      Ich pack’s nicht.
      Bin aber sehr gespannt zu beobachten, wie es ausschaut, wenn sich dein Idealismus Bahn bricht,
      Seb
      Irgendwas mit Whisky und Ostfriesland: das regulars-Blog. Und Samples ha’m wir auch.
      @ Marc Renton + ted.striker:

      Wenn ich es richtig mitbekommen habe, seid ihr beide auf eure Art sehr aktiv hier im Forum. Danke dafür.

      Ich fände es toll, wenn das so bleibt. Sofern es aber Klärungsbedarf hinsichtlich von Begriffen wie z.B. "Idealismus" gibt, würde ich es begrüßen, wenn ihr das abstrakt macht (sprich ohne ihn euch gegenseitig abzusprechen) oder das Ganze nicht öffentlich im Forum sondern auf einem anderen Kommunikationsweg, z.B. per PN, klären würdet.

      Für mich seit ihr beide Idealisten, da ihr euch in diesem Forum engagiert!!!

      Anderes Thema:

      Ich habe noch gar nicht gesagt, dass ich den Begriff "Strategische Trinkreserve" grandios finde. Klingt nicht so banal wie "Bestand" und nicht so gierig wie "Sammlung".

      Negativ schlägt aber zu Buche, dass man für einen Alkoholiker gehalten werden könnte. Aber das Risiko haben wir mit unserem Hobby sowieso. ;-)
      The answer is 42!
      Danke Eggi, das ist nicht sehr freundlich. Ich bitte um Entschuldigung, falls Du Dich verletzt fühlst.
      Es ist nun mal eine Diskussion zu den Cutty News und Dein Beitrag war, ob gewollt oder nicht, ein Paradebeispiel für den Kern der Diskussion.

      Lieber Seb, das sind die falschen Zitate. Es ist doch oben nachlesbar, was mich bewegt hat. Diese Zitate haben nur Dich bewegt.
      Ich will auch gar nicht weiter drauf rumreiten. Mir ging es nur um die Cutty News und wir haben offensichtlich eine sehr unterschiedliche Vorstellung von Engagement außerhalb eines Blogs.

      Das ist aber nicht weiter schlimm und ich freue mich so oder so, wenn alle mit dem Vorgehen happy sind.
      Auch meine Synapsen sind ja offen für so allerlei.

      Schönen Tag zusammen!
      Auch meinerseits Strich drunter. :zwinker:
      Ich verstehe final nun endlich, dass es dir nicht ums Thema Idealismus, sondern um Forums-Patriotismus geht. :idee:
      Und damit schließt sich die Diskussion für mich tatsächlich, die führe ich nicht: ich muss mich für Eurasien weder gegen Ozeanien noch gegen Ostasien ins Feld begeben – da bleibe ich ganz inklusiv und schaue gern über den Tellerrand ...

      Also, Haken dran,
      es grüßt verbindlichst,
      Ihr Emmanuel Goldstein (gibt’s den am Ende doch! :D )
      Irgendwas mit Whisky und Ostfriesland: das regulars-Blog. Und Samples ha’m wir auch.
      Back to topic

      guide42 schrieb:

      Ich habe noch gar nicht gesagt, dass ich den Begriff "Strategische Trinkreserve" grandios finde. Klingt nicht so banal wie "Bestand" und nicht so gierig wie "Sammlung".
      Trinkreserve ja, strategische Trinkreserve sicher nicht.
      Strategisch deutet darauf hin, dass es für den Kauf irgendwelche tiefgreifenden Überlegungen gab was bei mir sicher nie der Fall war und wohl auch nie sein wird. Bei mir ist es:
      Schmeckt mir, gibt mein Budget her, also her damit.

      Die Flaschen die einer schnellen Öffnung entgehen werden mit der Zeit von anderen Flaschen verdeckt und ergeben dann die Trinkreserve.
      Und wenn ich was aus der Trinkreserve auswähle, dann mit dem Focus den Freunden die ich treffen werde eine Freude zu bereiten.
      Oft waren das Flaschen aus meinem Geburtsjahr (1966) weshalb ich davon keine mehr habe. Aber die vielen schönen Momente sind unbezahlbar.
      Mitglied im Team Bergische Jongens - Organisator Whiskycup 2012

      "Wer sich für zu wichtig hält für kleine Aufgaben, ist meistens zu klein für wichtige Aufgaben"
      Jacques Tati