Ist es was gutes?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Also...vielen Dank für die Tipps. Ja, sie wurden stehend gelagert.

      Eines möchte ich noch zu der ganzen Geschichte hier schreiben..weil mich das schon etwas stört, wie manche hier einfach irgendwas behaupten, ohne wirklich etwas zu wissen.
      Seit beginn, wollte ich einfach das, was eigentlich jetzt erst kam...ne Einschätzung, und gutgemeinte Tipps.
      Tja, ich mag ein "Neuling" sein im Bezug zu Whisky und manches mal auch etwas gutgläubig.
      Aber eines verstehe ich nicht...
      Wenn hier sich jetzt die meisten über mein "nickname" aufregen, und mir etwas unterstellen...
      Wieso habe ich dann so viele "private" Nachrichten bekommen??
      Sind das etwa andere "besondere" Mitglieder??
      Was glaubt ihr, wie oft hätte ich seit gestern den "Bowmore" "Macallan" oder "Glenlivet" verkaufen können?
      Ja...und was meint ihr wo die Flaschen sind?...
      Ich bin kein Heiliger, und ich habe auch durchaus überlegt (nach all die Angebote hier und per Mail), ob Verkaufen eine Option wäre. Ich denke, da bin ich ehrlich. Aber meine Intension war wirklich mehr, und genaueres zu erfahren...dafür sollten Foren und "Experten" oder solche die sich dafür halten, da sein.
      Ich finde es sehr schade, wie alles gelaufen ist..

      Aber genug, ich trage niemanden was nach, und vielleicht sollten wir von vorne anfangen.

      Ich bin Davide, zum Whisky bin ich wirklich nur per Zufall gekommen, und ich freue mich hier zu sein :)
      Finde ich super, wie offen du bist, und auch ich hätte dich wohl falsch verstanden.

      Eine weitere Option, die für dich vielleicht interessant werden könnte sind Flaschenteilungen. Das ist zwar auch mit Arbeit verbunden, könnte aber für deine Flaschen und dich interessant sein. So kannst du dir selbst eine Wunschmenge einbehalten, und mit dem Geld aus der FT Samples oder komplette Flaschen kaufen um deinen Horizont zu erweitern. Wie du schon geschrieben hast ist ja durchaus reges Interesse da.
      Wenn du der Typ dafür bist, dass die auch zum Beispiel 10cl einer Flasche reichen, natürlich nur.
      Wie so etwas funktioniert findest du in diversen Threads, bei Fragen wird dir hier auch gerne geholfen

      Malty schrieb:

      :D gut inszeniert das ganze!

      David Duc(hovny)
      pdf mit dem Namen Whisky_!!low!!
      kein Wort zur Geschichte der Flaschen

      das ist Hollywood, fürn Oscar hätt’s bei mir nicht gereicht, aber schlecht ist die Nummer auch nicht ;)



      Das "low" steht für low PDF, was bedeutet.. niedrig aufgelöst.!!!
      Leut´ Ernst jetzt??
      Was für ne Geschichte wenn ich die niemals zum Verkauf angeboten habe..


      Aber hier muss wohl jetzt jeder seine "Geistige Ergüsse" von sich geben. :idee:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „davide.duc@web.de“ ()

      Hola,
      ein paar schöne Flaschen hast du da. ;)

      Dass dir manche die "Naivität" nicht ganz abnehmen (ich übringens auch nicht)... damit musst du wohl leben. Du hast dir halt eine Menge Arbeit gemacht, dich extra hier registiert, zig Fotos gemacht usw.

      Einfacher wäre doch gewesen:
      Google => bowmore 1967 => bum, der erste Treffer in der Liste führt dich zur Whiskybase und mit einem Klick erkennt man, dass die da aufgeführte Pulle Schnaps mal schlappe 5.000 € "Wert" ist. :idee: Folglich stellte sich die Frage, ob bei deinen Flaschen "was Gutes dabei ist", nicht mehr wirklich. Aber ist ja unterm Strich auch wurscht. Die einflatternde Kohle sei dir gegönnt! Wenn ich welche übrig hätte, hättest du von mir auch ein Angebot für die eine oder andere Flasche bekommen :smoke: ... hab ich aber leider nicht.

      Und btw., schön das du Infos haben möchtest, selbst damit aber etwas geizt. Grundsätzlich, ob du nun verkaufen willst oder nicht, ist es doch interessant, wie du (vor langer Zeit), als damals noch nicht Whiskyjünger, an diesen Schatz rangekommen bist... :wacko:
      :flag2:

      Zambo schrieb:

      Hola,
      ein paar schöne Flaschen hast du da. ;)

      Dass dir manche die "Naivität" nicht ganz abnehmen (ich übringens auch nicht)... damit musst du wohl leben. Du hast dir halt eine Menge Arbeit gemacht, dich extra hier registiert, zig Fotos gemacht usw.

      Einfacher wäre doch gewesen:
      Google => bowmore 1967 => bum, der erste Treffer in der Liste führt dich zur Whiskybase und mit einem Klick erkennt man, dass die da aufgeführte Pulle Schnaps mal schlappe 5.000 € "Wert" ist. :idee: Folglich stellte sich die Frage, ob bei deinen Flaschen "was Gutes dabei ist", nicht mehr wirklich. Aber ist ja unterm Strich auch wurscht. Die einflatternde Kohle sei dir gegönnt! Wenn ich welche übrig hätte, hättest du von mir auch ein Angebot für die eine oder andere Flasche bekommen :smoke: ... hab ich aber leider nicht.

      Und btw., schön das du Infos haben möchtest, selbst damit aber etwas geizt. Grundsätzlich, ob du nun verkaufen willst oder nicht, ist es doch interessant, wie du (vor langer Zeit), als damals noch nicht Whiskyjünger, an diesen Schatz rangekommen bist... :wacko:


      @Zambo
      hättest du meine erste Nachricht gelesen, hättest du auch gelesen dass ich gegoogelt habe, und auch geschrieben habe dass ich viele untersch. Preise gesehen habe.
      Und btw..in der Zeit wo ich hier immer antworte, hätte ich die Flaschen 5x verkaufen können.
      Die Geschichte der Flaschen hat hier nicht wirklich jemand gejuckt..es ging immer darum ob ich sie verkaufen möchte.
      Und zum letzten mal....hätte ich sie verkaufen wollen hier, wäre es ein kurzes Gastspiel gewesen für mich..und ich würde mich nicht bemühen, jedem ne Antwort zu geben.
      Nicht einfach immer nur alle und alles schlecht machen...nur weil man seit Jahren hier Mitglied ist.

      linus schrieb:

      davide.duc@web.de schrieb:

      Nicht falsch verstehen..will keine Preise oder so. Einfach was ihr dazu meint.
      guckts euch bitte an. :-)


      Komisch, das sowas immer überlesen wird.........

      Vielleicht hilft es nun.....
      El Tren "Die Pangalaktischen Whiskygurgler"

      FT - Theater: z.Z geschlossen
      Lounge und Bar Bar und Lounge geöffnet
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Die Hoffnung ist das wichtigste Organ und daher das größte."
      Ob naiv oder nicht sei mal dahingestellt, aber ihr müsst doch alle zugeben, dass die Bilder der Whiskys unsere Herzen höher schlagen lassen. Und das dem einen oder anderen auch gleichzeitg der Blutdruck steigt, kann man unschwer an den Reaktionen merken.

      @davide.duc@web.de:
      Auch ich hatte und habe weithin meine Zweifel, bin mir aber im klaren, dass Du diese nicht kurzfristig zerstreuen kannst. Aber sicherlich wird Deine zukünftige Beteiligung hier im Forum dazu Klarheit bringen.

      Da ich aber ein Freund der Unschuldsvermutung bin, noch ein ergänzender Hinweis zur Lagerung:

      Bei den Bildern mit den Glenlivets kann man im Hintergrund einen Ölbehälter bzw. etwas vergleichbares sehen. Wie Du an den Füllständen der Flaschen sehen kannst, sind diese nicht 100%ig dicht. D.h. nicht nur, dass etwas aus der Flasche entweicht, sondern auch Gase eindringen können. Daher sollten die Flaschen nicht in der Nähe von Chemikalien oder ähnlichem gelagert werden, das aufgedampfen könnte.

      Bei einem Stammtisch wurde mal ein ursprünglich gut schmeckender Whisky mitgebracht, der aufgrund falscher Lagerung nach Möbelpolitur schmeckte. Einer der schlimmsten Whiskys, den ich je getrunken habe.
      The answer is 42!

      davide.duc@web.de schrieb:

      Hallo Leute:-)

      bin neu hier, und möchte eure Kompetenz in Anspruch nehmen.
      Da ich mich nicht auskenne, und folgende Flaschen habe...würde ich euch fragen, was ihr davon haltet.
      Vorab, ich habe natürlich schon gegoogelt, aber die Unterschiedl. Preise die mir angezeigt werden...na ich möchte lieber ne realistische Einschätzung.
      Nicht falsch verstehen..will keine Preise oder so. Einfach was ihr dazu meint.
      guckts euch bitte an. :-)

      Danke schonmal:-)
      David


      Nett, aber nicht herausragend. Ich geb dir nen Fuffi für die Etiketten oder die leeren Flaschen.
      Kumpels in Italien sammeln die.

      guide42 schrieb:

      Ob naiv oder nicht sei mal dahingestellt, aber ihr müsst doch alle zugeben, dass die Bilder der Whiskys unsere Herzen höher schlagen lassen. Und das dem einen oder anderen auch gleichzeitg der Blutdruck steigt, kann man unschwer an den Reaktionen merken.

      @davide.duc@web.de:
      Auch ich hatte und habe weithin meine Zweifel, bin mir aber im klaren, dass Du diese nicht kurzfristig zerstreuen kannst. Aber sicherlich wird Deine zukünftige Beteiligung hier im Forum dazu Klarheit bringen.

      Da ich aber ein Freund der Unschuldsvermutung bin, noch ein ergänzender Hinweis zur Lagerung:

      Bei den Bildern mit den Glenlivets kann man im Hintergrund einen Ölbehälter bzw. etwas vergleichbares sehen. Wie Du an den Füllständen der Flaschen sehen kannst, sind diese nicht 100%ig dicht. D.h. nicht nur, dass etwas aus der Flasche entweicht, sondern auch Gase eindringen können. Daher sollten die Flaschen nicht in der Nähe von Chemikalien oder ähnlichem gelagert werden, das aufgedampfen könnte.

      Bei einem Stammtisch wurde mal ein ursprünglich gut schmeckender Whisky mitgebracht, der aufgrund falscher Lagerung nach Möbelpolitur schmeckte. Einer der schlimmsten Whiskys, den ich je getrunken habe.


      chico schrieb:

      davide.duc@web.de schrieb:

      Hallo Leute:-)

      bin neu hier, und möchte eure Kompetenz in Anspruch nehmen.
      Da ich mich nicht auskenne, und folgende Flaschen habe...würde ich euch fragen, was ihr davon haltet.
      Vorab, ich habe natürlich schon gegoogelt, aber die Unterschiedl. Preise die mir angezeigt werden...na ich möchte lieber ne realistische Einschätzung.
      Nicht falsch verstehen..will keine Preise oder so. Einfach was ihr dazu meint.
      guckts euch bitte an. :-)

      Danke schonmal:-)
      David


      Nett, aber nicht herausragend. Ich geb dir nen Fuffi für die Etiketten oder die leeren Flaschen.
      Kumpels in Italien sammeln die.



      Chico..sehr nett! aber nicht etwa weil ich dir per Mail abgesagt habe, oder??

      Genug Blödsinn für heute...schlaft gut :-)



      Also wenn ich den Eingangspost von dir lese dann frage ich mich welche Kompetenz du abrufen möchtest. Einerseits hast du gegoogelt und verschiedene Preise bekommen.
      Direkt darauf schreibst du dass dich das verwirrt und realistische Preise haben möchtest.
      Dann wiederum dass es dir gar nicht um Preise geht.
      Also Ich finde ja, dass du das Verkaufen arg befeuert hast. Und eine Mailadresse als Nick habe ich hier auch noch nicht oft gesehen.
      Deine Antworten beziehen sich auch zumeist auf: Ich hätte die Flaschen schon zigfach verkaufen können....Ja. Warum hast du es denn nicht getan und den Fred wieder geschlossen?

      Ich kennen niemanden der keine Ahnung von Whisky hat und einen 1967er Bowmore mit Pattina im Keller 'gefunden' haben will.
      Auch niemanden der nach einer kurzen Recherche mit Google nicht in der Lage wäre den vermeintlichen Wert der Flaschen richtig einzuordnen.

      Soviel erstmal dazu.

      Zu meiner Kompetenz was die Fotos angeht: Für eine vernünftige Einschätzung fehlt mir bei den meisten ein Foto vom Verschluss/Kappe. Boden bzw. Rückseite etc.
      So würde ich dir für die Flaschen nicht einmal die gebotenen 50€ geben.
      Aufgrund der offensichtlich unglücklichen Lagerung ist das Zeugs eh wohl nicht mehr trinkbar. Wer auch immer das angesammelt hat: Er hätte es bei Zeiten trinken sollen so es denn Whisky war was da drin ist.
      Bei den Glenlivets habe ich Bedenken ob der Farbe und des Füllstandes.
      Somit kämen die für mich nicht als FT Teilnehmer in Frage.
      Ich habe letztes Jahr den 1961er Glenlivet getrunken und in O-Flasche gesehen. Die Farbe haut nicht hin...Kann mich aber gerne täuschen.

      Ich würde mir an deiner Stelle einen weiteren Ahnungslosen in Bezug auf Whisky suchen und den Fund als Privatmann unter Ausschluss der Gewährleistung verticken....
      Oder was hast du mit den Flaschen nun vor? Jetzt wo du weisst dass der vermeintliche Bowmore den Wert eines Kleinwagens hat?
      Trinken? Liegen bzw. stehen lassen und auf weiteren Werzuwachs hoffen?
      Wobei: Finde mal jemanden der bereit ist aus aus einer unsicheren Quelle eine Flasche solchen Betrages zu kaufen....

      Ansonsten weiterhin hier viel Spass beim erkunden deines neuen Hobbies.

      Ach so. Es mutet mitunter immer etwas seltsam an, wenn man irgendwo neu ist gleich mit der Tür ins Haus zu fallen.

      Und: Solltest du an einer ernsthaften Einschätzung interessiert sein, so kannst du mir gerne aussagekräftige Fotos der Flaschen schicken und ich kümmere mich um ebenso ein aussagekräftige Antwort.
      Gründungsmitglied und Namensgeber der "Pangalaktischen Whiskygurgler"

      "Am Ende wird alles gut. Ist es nicht gut, ist es nicht das Ende"

      Unbekannt

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „SSMC No. 42“ ()

      SSMC No. 42 schrieb:

      Also wenn ich den Eingangspost von dir lese dann frage ich mich welche Kompetenz du abrufen möchtest. Einerseits hast du gegoogelt und verschiedene Preise bekommen.
      Direkt darauf schreibst du dass dich das verwirrt und realistische Preise haben möchtest.
      Dann wiederum dass es dir gar nicht um Preise geht.
      Also Ich finde ja, dass du das Verkaufen arg befeuert hast. Und eine Mailadresse als Nick habe ich hier auch noch nicht oft gesehen.
      Deine Antworten beziehen sich auch zumeist auf: Ich hätte die Flaschen schon zigfach verkaufen können....Ja. Warum hast du es denn nicht getan und den Fred wieder geschlossen?

      Ich kennen niemanden der keine Ahnung von Whisky hat und einen 1967er Bowmore mit Pattina im Keller 'gefunden' haben will.
      Auch niemanden der nach einer kurzen Recherche mit Google nicht in der Lage wäre den vermeintlichen Wert der Flaschen richtig einzuordnen.

      Soviel erstmal dazu.

      Zu meiner Kompetenz was die Fotos angeht: Für eine vernünftige Einschätzung fehlt mir bei den meisten ein Foto vom Verschluss/Kappe. Boden bzw. Rückseite etc.
      So würde ich dir für die Flaschen nicht einmal die gebotenen 50€ geben.
      Aufgrund der offensichtlich unglücklichen Lagerung ist das Zeugs eh wohl nicht mehr trinkbar. Wer auch immer das angesammelt hat: Er hätte es bei Zeiten trinken sollen so es denn Whisky war was da drin ist.
      Bei den Glenlivets habe ich Bedenken ob der Farbe und des Füllstandes.
      Somit kämen die für mich nicht als FT Teilnehmer in Frage.
      Ich habe letztes Jahr den 1961er Glenlivet getrunken und in O-Flasche gesehen. Die Farbe haut nicht hin...Kann mich aber gerne täuschen.

      Ich würde mir an deiner Stelle einen weiteren Ahnungslosen in Bezug auf Whisky suchen und den Fund als Privatmann unter Ausschluss der Gewährleistung verticken....
      Oder was hast du mit den Flaschen nun vor? Jetzt wo du weisst dass der vermeintliche Bowmore den Wert eines Kleinwagens hat?
      Trinken? Liegen bzw. stehen lassen und auf weiteren Werzuwachs hoffen?
      Wobei: Finde mal jemanden der bereit ist aus aus einer unsicheren Quelle eine Flasche solchen Betrages zu kaufen....

      Ansonsten weiterhin hier viel Spass beim erkunden deines neuen Hobbies.

      Ach so. Es mutet mitunter immer etwas seltsam an, wenn man irgendwo neu ist gleich mit der Tür ins Haus zu fallen.

      Und: Solltest du an einer ernsthaften Einschätzung interessiert sein, so kannst du mir gerne aussagekräftige Fotos der Flaschen schicken und ich kümmere mich um ebenso ein aussagekräftige Antwort.



      Guten Morgen erstmal,

      gut, womöglich muss ich jetzt da durch..ist wie es ist :-)
      Warum ich diesen Thread noch nicht verlassen habe oder geschlossen habe? Vielleicht weil ich die Flaschen niemals zum Verkauf angeboten habe?

      Unter ne realistische Einschätzung meinte ich so etwas wie... worauf muss ich achten, welche Merkmale sind wichtig usw..
      Die Herkunft der Flaschen ist überhaupt nicht zweifelhaft, und wäre dieser Thread nicht in ein Verkaufsthread abgedriftet, wäre die Geschichte schon lange erzählt worden.
      Ich möchte nicht lesen, ob man mir ne Fuffi für die Etiketten bietet, oder mir die Flaschen nur schlecht macht weil mein Nick aus meine Email besteht.
      Hätte ich hier Regeln verletzt, hätte man mich womöglich aus diesen Forum gebannt. Bin ich noch hier, habe ich keine verletzt!!
      Die Flaschen stammen aus Familienbesitz. Mein Vater hat Wein gesammelt und Champagner...und eben nebenher auch Whisky und Cognac, wie es sich rausstellte. Als mein Vater starb, habe ich diese Whiskyflaschen zu mir genommen. Wie gesagt..Ich habe mich nie darum gekümmert, was das für Flaschen sind, oder gar wieviel Wert diese sind. Wirklich nur aus Zufall, weil ich zu einen Tasting ging, kamen mir die Flaschen wieder in den Sinn.
      Nun, ich habe daraufhin natürlich gegoogelt und auch gesehen, welche Preise erzielt worden sind.
      Was ich aber nicht wollte, ist in einer "Euphorie" zu verfallen, nur aufgrund der Preise.
      Deshalb bin ich hier..um mehr, bzw. gutgemeinte Ratschläge zu bekommen, und worauf sollte man achten..
      Im ernst..vielleicht ist es euch nicht passiert. Aber was macht man wenn man feststellt, unter Umständen hat man wirklich gute Flaschen gelagert.??
      Ich weiß es nicht.! Und ja, es ist verlockend wenn man viel geld für etwas angeboten bekommt, aber darum ging es mir nie. Das kann man mir sicherlich nicht vorwerfen. Versuche eben alles einzuordnen und ruhig zu bleiben.
      Ich bin kein Whiskysammler, oder habe meine Flaschen gar nach und nach gekauft, weil mir diese schmecken.
      Aber je mehr ich in das Thema mich einlese, desto interessanter wirds..Und das ist der Grund warum ich hier bin.

      Ich habe hier mich mehrmals versucht zu erklären, oder auf Angriffe von euch, mit Erklärungen zu antworten.
      Einer regt sich über mein Nick auf, der eine über die Endung im PDF, der andere dass ich alles fotografiert habe, wieder einer weil ich ohne Ahnung ne teure Flasche besitze, wieder einer weil er nie sowas gefunden hat..
      Das soll die Philosophie eines Forum sein??

      Wenn ihr Fragen habt, beantworte ich diese gerne..
      Auf Vermutungen oder Unverschämtheiten, werde ich aber nicht mehr eibgehen.

      Ich freue mich immer noch hier zu sein, und wünsche euch nen schönen Dienstag.
      Nachträgliche Anmerkung:
      Diesen Beitrag habe ich in Bezug auf den vorletzten Beitrag geschrieben und mich dabei mit dem letzten zeitlich überschnitten:


      Oder um es noch knackiger auf den Punkt zu bringen:

      Anmeldung in einem Briefmarkenforum und direkt nachfragen, ob eine blaue Mauritius etwas taugt. Oder bei Münzsammlern ob die verstaubte Kiste mit römischen Goldmünzen brauchbar ist.

      Die Anfrage scheint einfach zu gut zu sein und erregt daher Misstrauen.

      Es gibt zwei Möglichkeiten:

      Das Misstrauen ist berechtigt oder nicht. So oder so wird dazu aber keine kurzfristige Klärung möglich sein.

      @davide.duc@web.de:
      Letztendlich hast Du Dich hier in eine Zwickmühle begeben. Aber Anhand der Reaktionen hier im Forum kannst Du sehen, dass Dein Anliegen so oder so ernst genommen wird und Du ehrliche Antworten erhältst.
      The answer is 42!