Händlerfund - Zwei alte Bruichladdich 1964/1965

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Händlerfund - Zwei alte Bruichladdich 1964/1965

      Ich bin Fan von alten Bruichladdich, insbesondere wenn diese mehr als die üblichen 40-45% haben. Bei einem Händler habe ich nun zwei interessante Abfüllungen entdeckt und mir zurücklegen lassen und darüber nachzudenken. Ich bin mir aber etwas unsicher und würde mich über einen Rat / Meinungen freuen.

      Konkret geht es um:

      Bruichladdich 1965 / 15 / Moon Import / 53% - 720€ - Whiskybase
      Bruichladdich 1964? / 17 / Moon Import / 53% - 850€ - Whiskybase

      1. Preis
      Ich tue mir etwas schwer mit dem Preis, bzw. fehlt mir der Vergleich. Ist das arg grantig oder noch okay? Die 10/15 aus den 70/80ern bekommt man so für 150-200€, für einen 21er aus den 60er habe ich zuletzt etwas unter 400€ gezahlt jeweils aber aber mit 40 bzw. 43%

      2. Zustand / Original
      Irgendwie stört mich z.B. der 1965 Aufkleber der sieht fast wie schon mal abgelöst aus. Der Händler ist sicherlich okay dem will ich da nix anhängen. Ich habe daheim ein Paar ähnliche Flaschen (ohne extra Aufkleber) da kann ich gut vergleichen aber die Flaschen sieht man nicht so oft da würde mich eure Meinung interessieren.

      3. Geschmack
      Last but not least habe ich keine Notes gefunden, hat die zufällig schon mal jemand im Glas gehabt? Wäre ja schön wenn sie in die Richtung von dem 10er Samaroli mit x% gehen aber das ist wohl eher nicht zu erwarten :-)

      Danke jeden Tip / Meinung
      Bilder
      • 69754050_788689948199756_1379026269743611904_n.jpg

        45,86 kB, 540×720, 76 mal angesehen
      • 69640656_2515349868751631_3568787445501657088_n.jpg

        53,61 kB, 540×720, 69 mal angesehen
      • 69454704_370126073916466_242504681144713216_n.jpg

        60,9 kB, 540×720, 69 mal angesehen
      • 69444681_1322077271304469_5081935193028165632_n.jpg

        47,16 kB, 540×720, 69 mal angesehen
      • 69319016_646681465741151_5622017490730090496_n.jpg

        42,92 kB, 540×720, 58 mal angesehen
      • 69277478_551146142294611_3054578713690636288_n.jpg

        50,77 kB, 540×720, 63 mal angesehen
      • 69174175_480317809489213_2567459822379204608_n.jpg

        83,78 kB, 540×720, 72 mal angesehen
      Suche Bruichladdich, Port Charlotte, Highland Park und Talisker
      Freue mich über Sample / Tausch / Verkauf gerade von alten Sachen. Anbei meine Tausch / Suchliste
      Hmm ich glaub ich muß was dazu sagen ;-)

      Also grundsätzlich sind beide Abfüllungen geschmacklich top (wenn man auf alte Laddies steht - Einschränkungen siehe unten) und in beiden dürfte zumindest ein Hauch Sherry Cask mit drin sein. Vereinzelt haben die auch noch Anhänger und da steht Sherry drauf. Bin da aber immer etwas skeptisch bei den alten Sachen, da man es damals aus meiner Sicht nicht so genau nahm ;-) und viele Flaschen im Laufe der Zeit "rumgereicht" wurden.
      Fangen wir mal mit den einfacheren Sachen an.Der 17er sieht (relativ) authentisch aus und es gibt ihn mit und ohne 1965er Aufkleber in der Stärke. Der bottle code unter der Flasche müßte SC877 sein. Ich habe eine noch 2016 für 818,- Euro nachgekauft. Die anderen lagen bei 300,- bis 450,- Euro (ist aber schon ne Weile her) Vom 17er gibt es auch ne Variante ohne Aufkleber und mit demselben bottle Code.
      Meine 3 Stück haben alle einen Anhänger mit Flaschennummer x von 1200. Von dem ohne Jahrgang müßte ich noch 8 Stück haben (selten ist also relativ)
      Von dem 15er in der Alkoholstärke hab ich keine einzige mit dem 1965er Aufkleber in meiner Trinksammlung. Ich habe nur welche ohne Aufkleber Auch bei dieser ist der bottle code SC877 Es gibt ihn sicher mit 1965er Aufkleber in 43Vol.%, da steht allerdings in meinen Aufschreibungen ein bottle code SD275. Hab gerade keine direkt zur Hand, sonst würde ich zur Sicherheit nachsehen. Ich will damit nicht sagen, daß die Flasche "nicht echt" ist, aber mit so einem Aufkleber (und manche gehen wirklich leicht ab beim Erwärmen) kann man natürlich dies etwas "aufmotzen" im Ggs. zu einer Flasche ohne Jahrgangsangabe. Auf UK Auktionen wurde zwar schon so etwas angeboten, aber ich empfinde die auch nicht unbedingt als "gewissenhaft" was "verdächtige Flaschen angeht.. Hab für meine zwischen 150,- und 330,- Euro bezahlt ist aber auch schon etwas länger her.
      Also wie gesagt für mich ist der 15er mit dem Aufkleber zumindest "dodgy"

      Nun zum Inhalt gehen wir man davon aus, der Inhalt ist echt, dann würde ich am ehesten zum 17er tendieren. Sicher bekommst Du bei einem 21er oder 15er deutlich günstiger weg und das sind beileibe keine schlechten, aber der 17er ist schon top und selten. Der Füllstand ist zwar nicht top, aber aus meiner Sicht macht das nix und die leiden gerne mal unter "etwas Verlust".

      Also wenn Du absolutes Vertrauen zum Händler und der Flasche hast, würde ich ggf den 17er kaufen, aber wäre schon trinktechnisch meine Schmerzgrenze, da es etliche gute auch noch preiswerter gibt. Mit dem 10er Samaroli (Sherry Cask) sind die allerdings aus meiner Sicht nicht zu vergleichen, da hier die Laddie Frucht überwiegt und diese nicht so sherrylastig sind. Ich schau mir in der Zwischenzeit am liebsten die Flaschen und den Verkäufer direkt an ;-)
      Hoffe es hilft ein wenig weiter und kannst mir gerne auch ne PN senden. Du könntest auch "hart verhandeln" und bietest ne FT. :smoke:

      Viele Grüße René
      "Bin immer auf der Suche nach älteren Bruichladdich Abfüllungen. Destilliert in den 60er, 70er Jahren und freue mich auf Angebote"
      @MiddleCut René du bist mein Held! Vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung, detaillierten Ausführung und Tips. Ich bin begeistert. Würde mich gerne noch ein bisschen mehr zu alten Bruichladdich mit dir austauschen, schreibe dir dazu mal eine PN.

      Ich werde mir noch ein Paar weitere Bilder von dem 17er schicken lassen und streiche den 15er dann mal aus dem Kopf. Wenn du 2016 818€ gezahlt hast sind die 850€ ja irgendwie im Rahmen. Flaschenteilung wäre für mich auch ne Option wenn ich dafür irgendwann mal freigeschaltet werde :-)

      Grossartig, das ist genau das was ich mir von dem Forum erhofft hatte!
      Suche Bruichladdich, Port Charlotte, Highland Park und Talisker
      Freue mich über Sample / Tausch / Verkauf gerade von alten Sachen. Anbei meine Tausch / Suchliste
      Zu dem 1965er Aufkleber:
      Ich habe bei einem netten ital. Händler im Regal mal einen Bruichladdich "Mayflower" gefunden und geborgen.
      Rate mal was da für ein Aufkleber drauf war?
      Zu sehen in der Base: Bruichladdich 1965 - Bewertungen und Rezensionen - Whiskybase
      Dort passt der 65er Aufkleber, wenn man 1980 - 15yo rechnet.

      Das hat natürlich nichts für deine o.a. Flaschen zu bedeuten....

      Aloha,
      Diak
      „Es kommt der Tag, da will die Säge sägen.“
      - Katlewski 1981 -
      @Diak
      Danke für den Hinweis, das heißt also die haben da irgendwo eine Banderole mit den Aufklebern gehabt bei Moon und co?! So kann man einen Whisky ja schon aufwerten.

      Auch im Nachgang das macht mir da etwas Sorgen. Ich checke jetzt mit dem Händler mal den Bottlecode.
      Suche Bruichladdich, Port Charlotte, Highland Park und Talisker
      Freue mich über Sample / Tausch / Verkauf gerade von alten Sachen. Anbei meine Tausch / Suchliste