eigenbrauer syndrom

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      eigenbrauer syndrom

      zuletzt durfte ich mal wieder für einige zeit antibiotika schlucken und natürlich sollte
      ich um die wirksamkeit nicht zu gefährden, keinen alkohol trinken.
      andererseits wollte ich auch nicht auf meinen whisky oder auf das bier verzichten.
      also habe ich das bier selbst gebraut und das geht ganz einfach:
      antibiotika schön brav eingenommen und die darmflora damit kräftig durcheinander
      gewirbelt. danach haben sich einige saccharomyces-cerevisiae-stämme im darm
      heimisch gemacht. noch etwas leckeres süßes gegessen und die gärung konnte beginnen.
      so hatte ich immer genügend ethanolalkohol intus und konnte meinen alkoholspiegel
      auf angenehme 4 promille steigern.
      mein lokal dealer hatte keine ahnung, erst mein hausarzt, erklärte, daß ich am
      eigenbrauer syndrom leiden (na ja, leiden :D ) würde.

      wer das ganze etwas wissenschaftlicher erörtert haben will, kann ja mal bei spektrum.de
      googeln.
      I'm from Glasgow. For me every fruit is exotic (Dave Brooms Einlassung zu den Benriachs aus den 70igern)