Mark Watt verlässt Cadenhead's ? bzw. hat....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      "....we have agreed to part ways."

      Alleine aus diesem Teilsatz läßt sich herauslesen, dass eine Seite mit der jeweils anderen nicht wirklich glücklich war.
      Das war wohl schon länger so. Nicht nur vor Kurzem.
      Weiter der Fakt, das Mark nun ohne Arbeit ist, läßt den Schluß zu, das er gekündigt wurde, oder aber die vereinbarte Restzeit im Auflösungsvertrag abgelaufen war.

      Es muss bzw. müssen Dinge vorgefallen sein, die schlussendlich so schwerwiegend gewesen sein müssen, dass eine andere Lösung wohl nicht mehr in Frage kam.
      Tut mir echt leid für alle Beteiligten. Sagte man doch, das seine Warehosue Tastings legendär gewesen seien.

      Ich habe nie ein Warehouse Tasting mit ihm gehabt, allerdings war ich auf zwei seiner großartigen Tastings in Dufftown während der Herbstfestivals.

      Möge Cadenhead ihn gut ersetzen können, möge er eine gute neue Aufgabe finden.
      Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.

      Suche: Glenglassaugh's und Jahrgangsabfüllungen bis 1997 von AnCnoc / Knockdhu Kauf oder Tausch Angebote bitte per PN

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Sjaunja“ ()

      ...seltsame Dinge passieren gerade in Campbeltown... erst die wirklich schockierende Meldung das Rory, ein (junger) Mitarbeiter aus der Abteilung Maltings am Mi oder Do verstorben ist (konnte bislang nicht in Erfahrung bringen warum) und dann die Sache mit Mark... Ich denke auf jeden Fall auch das da etwas aktues vorgefallen sein muß... nun ja, er ist ja noch recht jung und mit seiner Erfahrung wird er nicht lange ohne Job sein, aber komisch ist das schon...
      "Wir sind Männer, wir trinken keine Fanta !" :slainte:

      Wolf-Dieter Ahlenfelder (1944-2014) Deutscher Schiedsrichter
      Ich habe keine Ahnung was ich davon halten soll.
      Einfach war er für viele bei Cadenheads und in der alteingessesenen Händlerstruktur sicher nicht.
      Sicher auch jemand der manchen Stein hochgehoben und manche Schnecke darunter aufgeschreckt hat.
      Für uns Maltheads einer der Cadenheads auf ein neues Level gehoben hat. Nicht in jedem Fall qualitativ, weil da war Cadenheads auch vorher nicht schlecht. Aber von der Schlagzahl und der Bandbreite.
      Mal sehen was nun wird. Sowohl bei Cadenheads als auch an der Stelle bei dem Mark seine neue Herausvorderung findet.
      Vielleicht täte es ihm gut auch mal was ohne Whisky zu machen.
      Mal sehen was an Gerüchten rund um diese Veränderung noch so an die OPberfläche kommt.
      ___Mortlach.de

      ____ „Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“ Alexander von Humboldt

      Wir alle seins Brüder,
      Wir alle seins gleich!
      Ich war zunächst auch sehr überrascht davon, habe dann diverse Post gelesen, habe meine Erinnerungen abgeglichen und denke/schreibe mir nun meinen Teil...

      Auf den Tastings und Events hat Mark immer den Eindruck vermittelt, er ist Sales Director bei Cadenhead, Ranald ist Sales Director bei Springbank, und beide sind gleich auf. Und dann das übliche Marketing Tarzan Getrommel...

      Aus Zufall komme ich bei FB auf die Seite von Ranald und lese dort, dass er seit langem Sales Director für Springbank, Kilkerran UND Cadenhead ist.

      Das passt so garnicht zu dem vermittelten Eindruck. Ich vermute daher, dass es (evtl auch schon länger) um Hierarchien, Kompetenzen und Konsorten geht, und es nun zu einer finalen Klärung kam, die dann zur Trennung führte.

      Ich finde es schade, es war immer sehr schön. Allerdings bin ich mir sicher, es wird wieder und weiter schön sein, nur auch anders.

      Noagerl schrieb:

      Auf den Tastings und Events hat Mark immer den Eindruck vermittelt, er ist Sales Director bei Cadenhead, Ranald ist Sales Director bei Springbank, und beide sind gleich auf. Und dann das übliche Marketing Tarzan Getrommel...

      Aus Zufall komme ich bei FB auf die Seite von Ranald und lese dort, dass er seit langem Sales Director für Springbank, Kilkerran UND Cadenhead ist.


      Die Bezeichnung von Ranald ist korrekt, Mark Watts war allerdings General Manager bei Cadenhead's. Die Sales Manager sind/waren quasi eine Stufe darunter....

      Viele Grüße,
      bahaa
      Ich habe Mark Watt nie persönlich kennengelernt und nenne bisher auch keine Cadenhead-Abfüllung mein Eigen aber nach der Nummer mit Pinkernell in Berlin wirft dieser Fall zum zum zweiten Mal für mich kein gutes Licht auf die Geschädtspraktiken dieses Unternehmens. Der Facebook-Eintrag von Watt wirkt für mich auch eher so als ob er aus allen Wolken gefallen ist. Aber wie gesagt, nur von außen beurteilt.

      cleaver schrieb:

      Red_Grant schrieb:

      Ich habe Mark Watt nie persönlich kennengelernt und nenne bisher auch keine Cadenhead-Abfüllung mein Eigen aber nach der Nummer mit Pinkernell in Berlin wirft dieser Fall zum zum zweiten Mal für mich kein gutes Licht auf die Geschädtspraktiken dieses Unternehmens.


      Ohne irgendein Hintergrundwissen, finde ich solche Äußerungen schwierig.


      Hast du wahrscheinlich recht und ich hätte meine Gedanken vermutlich für mich behalten sollen. Zumindest von den Berliner Ereignissen habe ich ein bißchen was mitbekommen und das bringt mich zu meiner Meinung. Aber sei es drum.

      Sorry laut gedacht zu haben. Wünsche beiden Beteiligten Parteien das Beste für die Zukunft.
      Eigentlich wollte ich hier Nichts mehr dazu schreiben.

      Noagerl schrieb:


      Das passt so garnicht zu dem vermittelten Eindruck. Ich vermute daher, dass es (evtl auch schon länger) um Hierarchien, Kompetenzen und Konsorten geht, und es nun zu einer finalen Klärung kam, die dann zur Trennung führte.

      Vermutungen über Vermutungen, die eigentlich außer Gerüchten anzuheizen, nichts bringen.
      Um zu den Gerüchten mal was zu schreiben:
      meines Wissens (keine Vermutungen!) war die Sache mit der Hierarchie nicht der Grund der Trennung.

      Zu Kompetenzen, da weiß ich jetzt nicht, wie Noagerl das genau gemeint hat, werde ich nichts schreiben.
      Kompetenz ist mittlerweile ein Word welches inflationär verwendet wird, leider oft auch außerhalb der ursprünglichen Bedeutung. (Beispiel: Findet man eine Lösung für ein erstmals vorhandenes Problem ist man kompetent. Dazu gibt es in der Pädagogik vier Grundkompentenzen: Individual-, Fach-, Methoden und Sozialkompetenz. Die Kompetenz ist nicht mit der Qualifikation zu verwechseln, das sind zwei Paar Stiefel)

      bahaa schrieb:


      Die Bezeichnung von Ranald ist korrekt, Mark Watts war allerdings General Manager bei Cadenhead's. Die Sales Manager sind/waren quasi eine Stufe darunter....


      "Sales Manager" sind ungleich zu "Director of Sales". Letzterer ist immer Vorgesetzter der Sales Manager.
      Und Cadenhead ist ein Teil, genauso wie Glengyle und Springbank, von J&A Mitchell.
      Und J&A Mitchell hat halt nur einen Director of Sales and Marketing.
      Und dann gibt es halt, sozusagen Bereichsleiter oder eben General Manager, für Cadenhead, Glengyle und Springbank.
      Und Mark war der für Cadenhead. Und dann gibt es noch Sales Manager oder Sales Executives bei Cadenhead, Springbank und Glengyle.

      Ich hoffe ich konnte die Struktur klar machen.
      Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf.

      Suche: Glenglassaugh's und Jahrgangsabfüllungen bis 1997 von AnCnoc / Knockdhu Kauf oder Tausch Angebote bitte per PN

      Sjaunja schrieb:

      Vermutungen über Vermutungen, die eigentlich außer Gerüchten anzuheizen, nichts bringen.


      Wir werden es nie erfahren

      Sjaunja schrieb:

      meines Wissens (keine Vermutungen!) war die Sache mit der Hierarchie nicht der Grund der Trennung.


      Die Suppe ist wieder heiß und ich könnte nun weiter spekulieren ;)


      Mir ist es am Ende egal, frage mich nur ob es Auswirkungen auf das Unternehmen haben kann, die mir als Käufer nicht bekommen....
      Alle wünsche werden gut um den gesund zu sein :wh2:

      "Always do sober what you said you'd do drunk. That will teach you to keep your mouth shut."
      - Ernest Hemingway

      NovA schrieb:

      Mir ist es am Ende egal, frage mich nur ob es Auswirkungen auf das Unternehmen haben kann, die mir als Käufer nicht bekommen....

      Nun, wenn man sich Cadenhead's VOR Mark Watt ins Gedächtnis zurückruft, scheint mir die Sorge doch sehr angebracht zu sein. Und das ist noch recht zurückhaltend formuliert.
      'Too much of anything is bad, but too much of good whisky is barely enough.' :flag2:

      Es wird eingeschenkt: meine Samplebar

      :flag:

      Da haste recht, Micha. Ich möchte in dem Zusammenhang auch noch mal an die vorzügliche VÖ-Politik von Duncan Taylor erinnern, als Mark dort das Sagen hatte. Und wie ist es der Firma seither ergangen??? Okay, das hatte sicherlich auch andere Gründe - but still...
      'Too much of anything is bad, but too much of good whisky is barely enough.' :flag2:

      Es wird eingeschenkt: meine Samplebar

      :flag: