Whisky Cup 2020

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich finde den Post von Bernd auch sehr unpassend. Gerade, wenn man schon so lange dabei ist, sollte man doch alles etwas differenzierter betrachten. Warum hast du hier überhaupt mitgemacht, wenn früher alles besser war? Und warum habt ihr so wenig Punkte, wenn ihr doch schon so viel Erfahrung habt ;-)
      Ich fand es wieder toll, beim Whiskycup mitzumachen. Die Whiskys waren gut ausgesucht. Und geschmeckt haben sie auch. Freue mich aufs nächste Jahr. Gruß aus Berlin.
      „Keine Termine und leicht einen sitzen“
      Bernd, ich respektiere deine Meinung, finde dein Posting aber schon etwas unpassend.

      Fakt ist, die Ausrichter stehen immer vor dem Problem, 4 Whiskys auszusuchen, die preislich im Rahmen des Whiskycups liegen, in ausreichender Menge auf dem Markt aufzutreiben sind und dann noch gut schmecken sollen - wenn möglich allen Teilnehmern. Dass das nicht einfach ist und vor allem im letzgenannten Punkt nicht funktioniert, ist wohl jedem klar. Dennoch finde ich - und ich glaube, ich spreche für unser gesamtes Team, haben die diesjährigen Ausrichter wieder einen toller Mix an guten Abfüllungen gefunden, welche polarisiert aber viele auch begeistert haben.

      Ich finde, es sollte nicht Ziel des Cups sein, Whiskys zu finden, die man persönlich unbedingt zuhause haben möchte. Zweck des Cups ist es vielmehr, 4 unterschiedliche Stoffe zu verkosten und möglichst genau zu identifizieren. Die Ergebnisse machen mich auch nach 25 Jahren intensiver Beschäftigung mit dem schottischen Landwein demütig, erkennt man doch, dass eine Blindverkostung Erstaunliches, Überraschendes, Enttäuschendes und für unmöglich Gehaltenes zutage fördert.

      Uns als Säggssche Wissgievornischdor hat es wie immer unheimlich Spaß bereitet, völlig unabhängig davon, ob wir uns die Flaschen selbst zulegen oder auch nicht. Da wir auch schon selbst Ausrichter gewesen sind, wissen wir um die Mühen und Zwänge, die damit verbunden sind. Deshalb gilt unsere Hochachtung dem Ausrichterteam! Danke für diesen tollen Cup.

      Uns eins ist klar: Wir werden auch die nächsten Jahre wieder dabei sein! Definitiv.

      Sanfte Grüße aus Sachsen.

      Jens

      P.S. Kann es sein, dass ein klein wenig Frust aus deinen Zeilen herauszulesen ist, trotz eurer geballten Erfahrung in den letzten Jahren regelmäßig ziemlich weit hinten gelandet zu sein?
      Wer einmal in den Highlands war, wird immer wieder dorthin zurückkehren.
      Ist man weg von dort, dann rufen sie!

      Mitglied bei "Säggssche Wissgievornischdor" :prost2:

      anwaltskanzlei-steinert.de
      arrancollector.de
      Dem Kinsky Team hat es wieder Spaß gemacht, denn Blindtastings machen demütig, wie weiter oben schon gesagt.
      Wir fanden Auswahl cool und für uns waren keine Ausreißer dabei. Für den vorgegeben Preis war die Auswahl super und genau passend.
      Wer hier Spitzenwhiskies sucht oder ausgefallene Raritäten sucht, ist wohl am falschen Platz für diesen Wettbewerb.
      Wir sind auch nächstes Jahr wieder dabei, da es uns eigentlich gar nicht so sehr um die ausgewählten Whiskies geht, sondern vielmehr um den Spaß, zusammen eine Meinung zu den Abfüllungen zu haben und als Team zu den Ergebnissen zu stehen. Wir feiern jeden Punkt und jede Plazierung!

      Lieben Dank an die Ausrichter und schon mal jetzt gutes Gelingen an das Siegerteam, dass den nächsten Cup ausrichten wird!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Doctorbrain“ ()

      maltlovinglawyer schrieb:

      P.S. Kann es sein, dass ein klein wenig Frust aus deinen Zeilen herauszulesen ist, trotz eurer geballten Erfahrung in den letzten Jahren regelmäßig ziemlich weit hinten gelandet zu sein?


      Frust wegen den Ergebnissen in den letzten Jahren bestimmt nicht, da hilft auch unsere "geballte Erfahrung" nichts, eher Frust auf die Entwicklung auf dem Whiskymarkt und damit möchte ich auch nicht sagen, dass früher alles besser war, es war anders.

      Viele Grüße
      Bernd
      Mitglied bei "Diem No. 2"
      ...ganz offiziell auch nochmal vom Team "Keine Termine und leicht einen sitzen" einen herzlichen Dank für die Ausrichtung des Cups 2020, es waren alles gute drams...
      Jetzt mal die Frage... wie geht es jetzt ohne die AV Mülheim weiter ?
      "Wir sind Männer, wir trinken keine Fanta !" :slainte:

      Wolf-Dieter Ahlenfelder (1944-2014) Deutscher Schiedsrichter
      26. Oktober 2019
      Vollkommen überraschend und unerwartet gewinnen wir den Whisky Cup. Bei der Siegerehrung wird uns sofort klar, dass eine Riesenaufgabe auf uns wartet. Fast alle Teams wirken professioneller, organisierter, erfahrener. Als junge Mannschaft fragen wir die Dachse nach Tipps. Was häufig kommt: "Besorgt euch einen Clubraum, ein schön großes Wirtshaus mit Riesentisch!" oder auch "Auf keinen Fall Geld auslegen, erst wenn alles überwiesen ist, dann die Whiskies bestellen. Nie in Vorleistung gehen!" Es gab noch viele weitere Ratschläge, aber die Siegesstimmung hat so manches etwas verblassen lassen.

      27. Oktober 2019
      Etwas verkatert sitzen wir im Zug nach Bayern, voller Freude aber auch etwas mulmig, wie soll man den ganzen Aufwand, der noch kommen wird, der Frau erklären. Fast alle haben wir Kinder und Baustelle, wie sollen wir da die Erwartungen erfüllen. Erste Flaschen werden ins Gespräch gebracht, aber ein Vorgehen ist absolut nicht abzusehen, wir wohnen ja doch verteilt, wie sollen wir uns treffen und die Entscheidungen fällen. Erst mal abwarten, eilt ja nix, im Januar steht das nächste Tasting in der Runde an, da kann man in Ruhe über alles reden.

      29. Oktober
      Der Thread bei Slack ist erstellt, knapp 20 Channels sind eingerichtet (Whisky-Auswahl, Siegerehrung, Forum, T-Shirts, bisherige Cups, Bezugsquellen, Gewinner-Whiskies, Motto, usw.), WhatsApp Chat quillt über, laufend wird gepostet. Die ersten Vorschläge für Standardwhiskies: Benromach CS, Bowmore 18 deep&complex, Kilkerran CS; ist ja eh noch Zeit
      Anfang November
      Erste Gerüchte über einen neuen Kilkerran CS tauchen bei Facebook auf, keine Bilder bisher, aber angeblich "Sherry"; na logo, der wäre ein Kandidat, aber wie rankommen, wenn Sherry und Kilkerran wird er sicher gehyped, sofort ausverkauft; Release ist wohl deutlich zu früh für uns, jetzt "auf keinen Fall in Vorleistung gehen und das Geld auslegen"

      04. November
      Zinni startet eine Teilung und veröffentlicht das erste uns bekannte Foto des neuen Kilkerran CS: verdammt dunkel! richtiger Sherry und absoluter Hypekandidat, unmöglich zu bekommen, Zinni schreibt er ist angetan, die Teilung ist sofort weg, eine Whiskybase-Eintrag existiert noch nicht; was für ein Kandidat, weit unter dem Durchschnittsbudget, Originalabfüllung, aber in Fassstärke und Sherry und schöne Region, Brennerei war noch nie im Cup vertreten; das wäre was

      04. November 16.25 Uhr
      der Whiskybase-Eintrag steht, aber welche Infos gibt es, wirklich Sherry Vollreifung? Große Diskussion, zu wenige Infos und kaum Möglichkeiten es rauszufinden, soll ich Zinni mal anschreiben? Zu auffällig. "Einfach besorgen und zur Not behält jeder 1/2 Flaschen Haha" eigentlich kein schlechter Vorschlag, Augen auf wenn er in den deutschen Handel kommt! Dauert ja noch

      04. November 19.16 Uhr
      Mathias im Chat: "Jungs, ich hab 12 Flaschen im Warenkorb. Bestellen?" waswoher, UK irgendein Shop, 95% sicher, dass es die richtige Abfüllung ist, Panik! Der Chat wird zum WallStreet-Börsenparkett. Wieso 12 Flaschen, keiner weiß wie viele sich anmelden, mehr als 12 haben sie aber nicht, verschicken die überhaupt 12 Flaschen??

      04. November 19.25 Uhr
      "Hab etz bstellt"
      Im Shop ist er ausverkauft, keine Mail, keine Rechnung, keine Bestätigung

      09. November
      Kilkerran Postet bei Facebook. "The new edition of the Kilkerran 8yo Cask Strength is available now. Bottled at 57.1% this new KK 8yo CS was matured in 100% Re-charred Oloroso Sherry Casks."
      Bei Mathias stehen schon 12 Flaschen im Keller. Wir haben unsere erste Abfüllung für den Cup und gehen damit knapp ein halbes Jahr in Vorleistung.
      Danke für die bisherige Timeline, Peter! Macht Spaß zu lesen... hoffe es geht noch weiter :D

      Wundsheim schrieb:

      04. November
      Zinni startet eine Teilung und veröffentlicht das erste uns bekannte Foto des neuen Kilkerran CS: verdammt dunkel! richtiger Sherry und absoluter Hypekandidat, unmöglich zu bekommen, Zinni schreibt er ist angetan, die Teilung ist sofort weg, eine Whiskybase-Eintrag existiert noch nicht; was für ein Kandidat, weit unter dem Durchschnittsbudget, Originalabfüllung, aber in Fassstärke und Sherry und schöne Region, Brennerei war noch nie im Cup vertreten; das wäre was

      Und natürlich danke dass Du den Finger in der Wunde nochmal ne ganze Ecke tiefer reingerammt hast... :greenhole:
      Regensburger Maltspatz

      Wundsheim schrieb:

      26. Oktober 2019
      Vollkommen überraschend und unerwartet gewinnen wir den Whisky Cup. Bei der Siegerehrung wird uns sofort klar, dass eine Riesenaufgabe auf uns wartet. Fast alle Teams wirken professioneller, organisierter, erfahrener. Als junge Mannschaft fragen wir die Dachse nach Tipps. Was häufig kommt: "Besorgt euch einen Clubraum, ein schön großes Wirtshaus mit Riesentisch!" oder auch "Auf keinen Fall Geld auslegen, erst wenn alles überwiesen ist, dann die Whiskies bestellen. Nie in Vorleistung gehen!" Es gab noch viele weitere Ratschläge, aber die Siegesstimmung hat so manches etwas verblassen lassen.

      27. Oktober 2019
      Etwas verkatert sitzen wir im Zug nach Bayern, voller Freude aber auch etwas mulmig, wie soll man den ganzen Aufwand, der noch kommen wird, der Frau erklären. Fast alle haben wir Kinder und Baustelle, wie sollen wir da die Erwartungen erfüllen. Erste Flaschen werden ins Gespräch gebracht, aber ein Vorgehen ist absolut nicht abzusehen, wir wohnen ja doch verteilt, wie sollen wir uns treffen und die Entscheidungen fällen. Erst mal abwarten, eilt ja nix, im Januar steht das nächste Tasting in der Runde an, da kann man in Ruhe über alles reden.

      29. Oktober
      Der Thread bei Slack ist erstellt, knapp 20 Channels sind eingerichtet (Whisky-Auswahl, Siegerehrung, Forum, T-Shirts, bisherige Cups, Bezugsquellen, Gewinner-Whiskies, Motto, usw.), WhatsApp Chat quillt über, laufend wird gepostet. Die ersten Vorschläge für Standardwhiskies: Benromach CS, Bowmore 18 deep&complex, Kilkerran CS; ist ja eh noch Zeit
      Anfang November
      Erste Gerüchte über einen neuen Kilkerran CS tauchen bei Facebook auf, keine Bilder bisher, aber angeblich "Sherry"; na logo, der wäre ein Kandidat, aber wie rankommen, wenn Sherry und Kilkerran wird er sicher gehyped, sofort ausverkauft; Release ist wohl deutlich zu früh für uns, jetzt "auf keinen Fall in Vorleistung gehen und das Geld auslegen"

      04. November
      Zinni startet eine Teilung und veröffentlicht das erste uns bekannte Foto des neuen Kilkerran CS: verdammt dunkel! richtiger Sherry und absoluter Hypekandidat, unmöglich zu bekommen, Zinni schreibt er ist angetan, die Teilung ist sofort weg, eine Whiskybase-Eintrag existiert noch nicht; was für ein Kandidat, weit unter dem Durchschnittsbudget, Originalabfüllung, aber in Fassstärke und Sherry und schöne Region, Brennerei war noch nie im Cup vertreten; das wäre was

      04. November 16.25 Uhr
      der Whiskybase-Eintrag steht, aber welche Infos gibt es, wirklich Sherry Vollreifung? Große Diskussion, zu wenige Infos und kaum Möglichkeiten es rauszufinden, soll ich Zinni mal anschreiben? Zu auffällig. "Einfach besorgen und zur Not behält jeder 1/2 Flaschen Haha" eigentlich kein schlechter Vorschlag, Augen auf wenn er in den deutschen Handel kommt! Dauert ja noch

      04. November 19.16 Uhr
      Mathias im Chat: "Jungs, ich hab 12 Flaschen im Warenkorb. Bestellen?" waswoher, UK irgendein Shop, 95% sicher, dass es die richtige Abfüllung ist, Panik! Der Chat wird zum WallStreet-Börsenparkett. Wieso 12 Flaschen, keiner weiß wie viele sich anmelden, mehr als 12 haben sie aber nicht, verschicken die überhaupt 12 Flaschen??

      04. November 19.25 Uhr
      "Hab etz bstellt"
      Im Shop ist er ausverkauft, keine Mail, keine Rechnung, keine Bestätigung

      09. November
      Kilkerran Postet bei Facebook. "The new edition of the Kilkerran 8yo Cask Strength is available now. Bottled at 57.1% this new KK 8yo CS was matured in 100% Re-charred Oloroso Sherry Casks."
      Bei Mathias stehen schon 12 Flaschen im Keller. Wir haben unsere erste Abfüllung für den Cup und gehen damit knapp ein halbes Jahr in Vorleistung.


      Ja, vielen Dank für den Einblick. Das ist echt eine logistische Leistung, vor allem interessanten, leckeren und bezahlbaren Stoff in der ausreichenden Menge zu bekommen! Und dann noch in 2020 ohne Messen und mit vielen anderen Hürden. Habt Ihr toll hinbekommen, vielen Dank!
      Was für eine Achterbahnfahrt! Nie sind wir uns bei einem Cup bei so vielen Samples sicher gewesen, zu wissen, was es ist. Nie waren wir dabei in so guter Gesellschaft wie diesmal und sahen uns sogar schon auf dem Treppchen (Schwarmintelligenz irrt nicht, oder?). Und wie immer haben wir total daneben gelegen :D
      Unsere Caol-Ila-Blindheit finden wir inzwischen alle etwas bedenklich, aber das Trainigscamp im Frühjahr ist ja auch ausgefallen. Und gegen Zinnis Schicksal ist das alles nichts.
      Vielen Dank und großes Lob an die Ausrichter - von der Auswahl der ziemlich ungewöhnlichen Drams bis zur Auflösung mit spürbar viel Engagement gemacht. Das Talent, so viele wie diesmal an der Nase rumzuführen muss man auch erst mal haben. Ein sehr, sehr gelungener Cup!

      Doctorbrain schrieb:

      Dem Kinsky Team hat es wieder Spaß gemacht, denn Blindtastings machen demütig, wie weiter oben schon gesagt.
      Wir fanden Auswahl cool und für uns waren keine Ausreißer dabei. Für den vorgegeben Preis war die Auswahl super und genau passend.
      Wer hier Spitzenwhiskies sucht oder ausgefallene Raritäten sucht, ist wohl am falschen Platz für diesen Wettbewerb.
      Wir sind auch nächstes Jahr wieder dabei, da es uns eigentlich gar nicht so sehr um die ausgewählten Whiskies geht, sondern vielmehr um den Spaß, zusammen eine Meinung zu den Abfüllungen zu haben und als Team zu den Ergebnissen zu stehen. Wir feiern jeden Punkt und jede Plazierung!

      Lieben Dank an die Ausrichter und schon mal jetzt gutes Gelingen an das Siegerteam, dass den nächsten Cup ausrichten wird!


      Dem Kommentar unseres Skippers gibt´s nix hinzu zu fügen. Mir macht es immer extrem viel Spaß. Während des Tastings lautet das Motto: "Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit". Apropos demütig, die Ahnungslosigkeit hält sich tapfer, das sichere Auftreten kehrt beim nächsten Cup, ganz wie von selbst, zurück. In diesem Sinne allen ein schönes Wochenende und vielen Dank denen, die eher weniger ahnungslos daherkommen und mit sicherem Auftreten immer wieder eine tolle Auswahl und einen abwechslungsreichen Cup auf die Beine stellen. Slainthe
      Grüßle Rav


      Base