Frage zu diesem Fred?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Frage zu diesem Fred?

      Es kam mal die Frage auf, ob es analog zum "Badgers Inn" nicht auch einen Anfängerbereich geben sollte. Meine Antwort - etwas schelmich vielleicht - das dieser Bereich doch schon besteht. Schließlich heißt dieser Fred "Uisge Beatha: Aller Anfang... Forum für Whisky-Einsteiger"
      Für welche Fragen - wenn nicht für Einsteigerfragen - soll den dieser Bereich sein. Natürlich steht er allen offen aber gerade in diesem Bereich wäre es doch genauso unangemessen immer wieder zu erzählen "Belästigt den Dachs nicht mit Anfängerfragen - früher war eh alles besser", wie es im Badgers Inn unangemessen ist und zur Todesstrafe führt über 75er Ardbegs zu lästern.

      Lange blumige Rede ... sollte man diesen Bereich nicht etwas näher definieren in Bezug auf das vermeintliche Gegenteil des Badgers Inn?
      Diskussionsanregung - Meinungen sind gefragt. Insbesondere der Anfänger die noch keine 1000 Tage im Hobby sind.
      ___Mortlach.de

      ____ „Kühner als das Unbekannte zu erforschen, kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.“ Alexander von Humboldt

      Wir alle seins Brüder,
      Wir alle seins gleich!

      rednose schrieb:

      Ardbegs

      Was ist das?
      Kennt man das?

      Zick zack wirbelte er durch den Steinhagel der Pursche
      El Tren "Die Pangalaktischen Whiskygurgler"

      FT - Theater: z.Z geschlossen
      Lounge und Bar Bar und Lounge geöffnet
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Die Hoffnung ist das wichtigste Organ und daher das größte."
      "Whisky Einsteiger" finde ich jetzt im Gegenzug zum "Badgers Inn", etwas sehr stark wertend.

      Schließlich kann man ja seit 20 Jahren Ardbegs sammeln, sein Wohnung mit immergleichen Kilchoman-Abfüllungen dämmen, und die Preise aller Neuerscheinungen auf 5 verschiedenen Kontinenten auswendig kennen, ohne sich den alten Abfüllungen im "Badgers Inn" verpflichtet zu fühlen...

      Daher fände ich als Gegenpol zum "Badgers Inn" vielleicht den Begriff "Whisky Labor" oder noch klarer "Whisky Science Laboratory" für alle die Fragen und Diskussionen rund um die Herstellung des Whiskys cool. Da würde sich sicherlich der eine oder andere zuhause fühlen, der eben nicht immer nur hören möchte: "Braucht man nicht" "Scheiß Kommerz"
      Immer schön Dram bleiben

      Natürlich spricht nichts gegen einen Fred für "Whisky-Einsteiger" starten. In dem Doktor Sommer Fragen wie "Kann man Whisky aus Traubensaft machen" beantworten.

      Aber eigentlich geht es ja nicht darum.
      Beim "Badgers Inn" geht es ja darum eine Heimat hier im Forum für eine bestimmte Gruppe von Whiskyfreunden zu finden.
      Und für all die Nicht-Dachse gibt es sicherlich auch dies Bedürfnis. Und das ist halt in der Regel nicht ein Whisky-Einsteiger-Forums-Thread. Das wird sicherlich vielen Whisky-Fan-Boys nicht gerecht.

      Aber ich denke auch das die "Früher war alles Besser Truppe" viel homogener ist als eben die Truppe, die damit nicht so viel anfangen kann und im hier und heute Whisky kaufen und konsumieren möchte. Daher war mein Vorschlag mit dem Laboratory nur ein Bereich in dem ungestört über technische Entwicklungen wie z.B. diese merkwürdigen Fässer oder die Gärzeit geschrieben werden kann. Ein anderer Bereich, wäre sicher der, der dieses Fan-Wesen eine Heimat gibt. Gibt ja schließlich genug Ardbeg-Boys, denen das alljährliche "gääähn" auch ziemlich auf den Sack geht.

      Keine Ahnung ob sich die Bereiche füllen, keine Ahnung ob wir uns daran gewöhnen können, dass die Whiskyszene halt nicht an der eigenen Nase aufhört.
      Immer schön Dram bleiben

      Ich dachte wir sind eine themenorientierte Plattform und kein "Lagerforum". Fehlt nur noch rechts, Mitte, links ;-)

      Ehrlich gesagt ist mir egal, ob jemand Anfänger, Fortgeschrittener oder "Experte" ist. Hauptsache es gibt vernünftige Themen man verhält sich ordentlich und beachtet die Spielregeln. Es geht doch um den "Gedankenaustausch" über unser geliebtes Hobby und quer durch alle "Mitgliederschichten"?!
      "Bin immer auf der Suche nach älteren Bruichladdich Abfüllungen. Destilliert in den 60er, 70er Jahren und freue mich auf Angebote"

      Elmo schrieb:

      Man kann auch echt zu jedem quer sitzenden Furz einen Thread starten.


      Keine schlechte Idee... ich wäre für einen „Furz und Feuerstein- Thread“! :zwinker: :rauf: :D

      Aber zurück zum Thema:
      Wenn man einen Gegenpol zum „Badgers Inn“ wirklich haben wollen würde, dann könnte es m. E. sowas in der Art sein, wie ein „Bistro Butterfly“ oä. :D Also etwas Moderneres als Gegenpart zur „Kneipe“ für Junge und Junggebliebene mit leichten beschwingten Themen... ein Feelgood- Bereich sozusagen.

      Auf die Art gäbe es auch keine Trennung von Usern, sondern eher eine Unterscheidung von Themen und der Schwerpunktsetzung der Kommunikation darüber.

      (Die Labor- Idee von Robert finde ich auch gut.)

      Die Notwendigkeit für einen Gegenpol zum Badgers Inn sehe ich persönlich aktuell aber noch nicht so.
      Das Leben ist zu kurz für schlechten Alkohol! :slainte:

      Komm, wir essen Opa! ...Immer beachten: Satzzeichen können Leben retten!!!...



      Ich hatte vor einiger Zeit mal einen Fred mit der Frage: Für was nutzt ihr das Forum, gestartet. Die überwältigende Resonanz der 6 oder 7 Beiträge zielte eindeutig auf Flaschenteilungen ab. Hatte ich auch so vermutet. Ich fürchte so wird es mehr oder weniger mit jedem Versuch ausgehen.
      Trotz der großen Auswahl an Themen wird doch mehr oder weniger in jedem Fred einfach drauf los gepostet egal ob es etwas mit dem Thema zu tun hat oder nicht. Wie auch den erfolglosen Versuch von Det den Donnerstags Chat zu beleben glaube ich nicht das welche Ein oder Unterteilung wie auch immer von Erfolg beschieden ist.
      Manchmal trifft man auf Leute
      denen würde eine gebrochene Nase
      gut zu Gesicht stehen
      Und mit diesen Themen ist nun doch richtig viel los hier im Forum.
      Wenig Nickeleien und viele Vorschläge.
      Ich glaub nicht das es eigene Freds für Dachse, alte Hasen oder junges, gesundes Gemüse braucht. Man findet sich meistens, wenn auch öfters nicht in der Mitte.
      Häufig lese ich nur mit, meist amüsiert und unterhalten.

      Ein Spruch meines Vaters war:
      "Man kann von jedem etwas und nicht von Jedem Alles lernen."

      Glenpitt schrieb:

      Wie auch den erfolglosen Versuch von Det den Donnerstags Chat zu beleben


      Aber der Hinweis zum Chat bringt mich dazu am Donnerstag mal dort vorbei zu schauen...