TV-Tipp - Vox Pop - Unabhängigkeitsstreben mitten in Europa: Das schottische Referendum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      TV-Tipp - Vox Pop - Unabhängigkeitsstreben mitten in Europa: Das schottische Referendum

      :flag: Am Montag den 15.09.14 um 2:50 im ARTE :flag:
      TVTV.de
      "Vox Pop" führt diese Woche nach Schottland, wo im Vorfeld des Unabhängigkeits-Referendums die schottischen Öl- und Gasvorkommen eine wichtige strategische Rolle spielen. Am 18. September wird zum ersten Mal in Europa über die Abspaltung einer Region und deren Unabhängigkeit entschieden. Initiator des Volksentscheids ist der schottische Ministerpräsident Alex Salmond. Wenn Schottland tatsächlich unabhängig würde, könnte es alleine über die Öl- und Gasvorkommen auf seinem Hoheitsgebiet verfügen – und seine Staatskassen um satte sieben Milliarden Euro bereichern. Bisher ist noch nichts entschieden, aber die Abspaltungsbefürworter haben bereits eine erste Schlacht gewonnen ... Das Interview der Woche gibt Alyn Smith, schottischer EU-Abgeordneter in Brüssel. ARTE berichtet außerdem aus dem bulgarischen Petritsch über die dortige Textilindustrie. In Bulgarien arbeiten 30.000 Arbeiterinnen ohne jegliche Arbeitsaufsicht für große Marken wie Zara, Hugo Boss und Benetton. Das Label "Made in Europe" beruhigt das Gewissen der Einkäufer, weil die chinesischen Sweatshops weit weg sind. Aber um welchen Preis? Und wie immer begleiten ARTE-Korrespondenten die aktuellen EU-Themen der Woche in der Sendung und im Internet mit Stellungnahmen aus ihren jeweiligen Ländern.
      Vox Pop – Magazin, F 2014 Montag, 15.09.2014
      Beginn: 02:50 Uhr Ende: 03:15 Uhr Länge: 25 min.
      Regie: Nicolas Thepot
      Originaltitel: Vox Pop
      Präsentiert von: John Paul Lepers
      Kategorie: Nachrichten/Info, Magazin
      Land: F 2014