Faßstärke

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Whisky ohne Verdünnung mit Wasser
    Wenn ein Whisky nach der Reifung im Faß nicht mit Wasser "verdünnt" wird, sondern mit all seinen Prozenten abgefüllt wird, spricht man von einer Faßstärke.
    Eine "Trinkstärke " wird meist auf 40 oder 43% "verdünnt".

    1.743 mal gelesen