Isle of Islay

  • Südlichste Insel der Inneren Hebriden
    Die Isle of Islay ist in etwa so groß wie Singapur. Allerdings wohnen dort auf den 620 Quadratkilometern 5,6 Millionen Menschen, wohingegen Islay gerade mal 3.228 Einwohner zählt. Der Hauptort der Insel ist Bowmore.

    Die Isle of Islay beherbergt mittlerweile 9 Whisky-Brennereien.
    Ardbeg, Bowmore, Bunnahabhain, Bruichladdich (inkl. Port Charlotte und Octomore), Caol Ila, Kilchoman, Lagavulin, Laphroaig und neu hinzugekommen ist die Distillerie Ardnahoe.

    Islay wird ob der zahlreichen Brennereien mit teilweise recht intensiv getorften Single Malts als eine eigene Whiskyregion eingestuft.
    Der Torf wird noch immer aus den Mooslandschaften gewonnen, wodurch die „Islay Malts“ ihr besonderes Aroma bekommen. Die Insel hat mit ihren reinen Wasserquellen, der Gischt des Meeres und dem fruchtbaren Boden die perfekte Lage für die Whiskyproduktion.

    1.019 mal gelesen