Ankündigung "Adelphi Laudale" is back after ten years !!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      "Adelphi Laudale" is back after ten years !!

      Hallo Adelphi-Sherry-Fans,

      er ist wieder da !! Nach gut 10 Jahren Pause kommt nun "Laudale Batch 2", diesmal ein dark Sherry-Linkwood (übrigens in "Natura" dunkler, als auf dem recht hell belichteten Foto) ! Darüberhinaus gibt es noch neu einen grandiosen Glen Keith und Laphroaig zu vermelden !! Findet Ihr hier : Rolf Kaspar GmbH - Online-Shop

      Viele Grüße


      Thilo
      Bilder
      • Laudale_Speyside-02_packklein.jpg

        69,37 kB, 702×1.080, 16 mal angesehen
      "Ob Handwerker oder Frauen, man weiss nie wann sie kommen" :yes: !

      Thilo schrieb:

      Kann ich verstehen, allerdings gibt es von diesen "Positionen" eh nur ganz geringe Mengen - und wir kalkulieren unsere Listen immer gleich !! Der "Laudale" dagegen dürft wohl preislich "erträglich" sein, oder ?

      Viele Grüße


      Thilo


      Preis -> jaein
      Eckdaten -> nein ;)

      Für mich zu jung. Aber junger Darksherry ist eben im Trend und verkauft sich. Da macht ihr schon alles richtig so gesehen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mantis“ ()

      cleaver schrieb:

      265 € für einen 14 jährigen Laphroaig und 225 € für einen 23 jährigen Glen Keith? Da ist für mich eine Grenze überschritten.


      Es wird niemand gezwungen die beiden zu kaufen. Zur Teilung waren sie zumindest angeboten.


      Mantis schrieb:

      Thilo schrieb:

      Kann ich verstehen, allerdings gibt es von diesen "Positionen" eh nur ganz geringe Mengen - und wir kalkulieren unsere Listen immer gleich !! Der "Laudale" dagegen dürft wohl preislich "erträglich" sein, oder ?

      Viele Grüße


      Thilo


      Preis -> jaein
      Eckdaten -> nein ;)

      Für mich zu jung. Aber junger Darksherry ist eben im Trend und verkauft sich. Da macht ihr schon alles richtig so gesehen!


      Ohne diesen probiert zu haben gleich als zu jung abgestempelt. Woher kommt diese Erkenntnis? Durch das Bild oben? Eckdaten? Der Schnaps ist 12y alt. Weiß nicht was daran zu jung sein soll.
      Gruß

      Thomas

      Denke lieber an das, was du hast, als an das, was dir fehlt! Suche von den Dingen, die du hast, die besten aus und bedenke dann, wie eifrig du nach ihnen gesucht haben würdest, wenn du sie nicht hättest. Mark Aurel
      Wenn die Qualität den ollen Fascadales (Talisker) von Adelphi entspricht, dann werden das wohl leckere Schmackofatze sein...

      Bzgl. Preisentwicklungen: Ein örtlicher Dealer hier um die Ecke hatte mir gestern einen 24jährigen Caperdonich (Octave/Duncan Taylor) angeboten. Ein Schnapper für 379.- Euro.

      Oh Mann. Nur weil ne Butze vor 9 Jahren zugemacht hat, explodieren die Preise für Zeuch, welches vor 10 Jahren keinen hinter den Ofen hervorlockte.

      Thomas75 schrieb:

      cleaver schrieb:

      265 € für einen 14 jährigen Laphroaig und 225 € für einen 23 jährigen Glen Keith? Da ist für mich eine Grenze überschritten.


      Es wird niemand gezwungen die beiden zu kaufen. Zur Teilung waren sie zumindest angeboten.


      Mantis schrieb:

      Thilo schrieb:

      Kann ich verstehen, allerdings gibt es von diesen "Positionen" eh nur ganz geringe Mengen - und wir kalkulieren unsere Listen immer gleich !! Der "Laudale" dagegen dürft wohl preislich "erträglich" sein, oder ?

      Viele Grüße


      Thilo


      Preis -> jaein
      Eckdaten -> nein ;)

      Für mich zu jung. Aber junger Darksherry ist eben im Trend und verkauft sich. Da macht ihr schon alles richtig so gesehen!


      Ohne diesen probiert zu haben gleich als zu jung abgestempelt. Woher kommt diese Erkenntnis? Durch das Bild oben? Eckdaten? Der Schnaps ist 12y alt. Weiß nicht was daran zu jung sein soll.


      Da steht "für mich zu jung".
      Das ist halt was subjektives, auch ohne probieren. Mir sind deutlich ältere Malts nunmal lieber ;)

      Thomas75 schrieb:

      Ohne diesen probiert zu haben gleich als zu jung abgestempelt. Woher kommt diese Erkenntnis? Durch das Bild oben? Eckdaten? Der Schnaps ist 12y alt. Weiß nicht was daran zu jung sein soll.
      Keiner hat da was "abgestempelt", sondern in beiden Fällen war durch den Zusatz "für mich" klar erkennbar, dass es sich um subjektive Meinungen handelt - falls es bei einer Meinungsäußerung denn überhaupt einer "Kennzeichnung" bedarf. Auch wenn man ein Adelphi-Logo im Avatar führt, kann man kritische Meinungen anderer dazu ruhig mal akzeptieren.
      Gruß
      Thomas

      Being kind to the cruel results in cruelty to the kind.

      Mantis schrieb:

      Mir sind deutlich ältere Malts nunmal lieber

      OK, dann ist das eben so :rauf:

      Tabrulavubeg schrieb:

      Auch wenn man ein Adelphi-Logo im Avatar führt, kann man kritische Meinungen anderer dazu ruhig mal akzeptieren.

      Mein Avatar hat da grade mal gar nichts mit zu tun. Und wer sagt das denn das ich das nicht akzeptiere?
      Ein 12y alter Whisky ist sicherlich nicht alt, aber auch kein junges Gemüse. Finde ich.
      Gruß

      Thomas

      Denke lieber an das, was du hast, als an das, was dir fehlt! Suche von den Dingen, die du hast, die besten aus und bedenke dann, wie eifrig du nach ihnen gesucht haben würdest, wenn du sie nicht hättest. Mark Aurel
      Da wäre mal ein Vergleichstasting mit dem ersten Laudale eine gute Größe um zu sehen das bei Adelphi die Qualität nicht nachgelassen hat!
      Aber dazu müsste noch irgend jemand so eine Flasche aus einer dunklen Kiste ziehen, ich habe oder hatte nie so eine Flasche.

      Das mir Adelphi aber vor vielen Jahren tolle Abfüllungen bescherte, bleibt ohne Frage!
      Mitglied bei

      Berliner Whiskykarawane - Whisky Cup Winner 2010

      macwhisky schrieb:

      Da wäre mal ein Vergleichstasting mit dem ersten Laudale eine gute Größe um zu sehen das bei Adelphi die Qualität nicht nachgelassen hat!


      Der erste Laudale war ein undisclosed Glenfarclas. Ob das überhaupt Sinn macht den mit einem Linkwood zu vergleichen....?

      Grüße
      Oliver :rauf:
      Whisky investor Flippy McBottle, said:
      "I managed to get one of the limited edition Bowmore's this year. That means by the time I get it into just-scotchwhiskyonline.auctioneer this month I should have made a pretty penny. When you consider I spent over nine hours in an overnight queue to get it then, after costs, that's like £7 an hour. I'm a genius. And it was totally worth having to urinate into a thermos flask surreptitiously beneath a car blanket." (Whiskysponge Feis Ile 08.06.2017)
      Also ich wüsste, wo noch ein Laudale 1 rumsteht. ;)

      Zur Altersdiskussion fällt mir der Palaver zu den 6 und 7 jährigen Adelphi Glenrothes von 2007 ein, was wurde da über das junge Alter und den zu hohen Preis geredet und vereinzelt auch Zeter und Mordio gerufen.
      Mir ist nur in Erinnerung geblieben, dass die alle für mich ein passendes PLV hatten.

      Gruß
      Stefan
      Schwarmblödheit schlägt Schwarmintelligenz

      applecross schrieb:

      Also ich wüsste, wo noch ein Laudale 1 rumsteht. ;)

      Zur Altersdiskussion fällt mir der Palaver zu den 6 und 7 jährigen Adelphi Glenrothes von 2007 ein, was wurde da über das junge Alter und den zu hohen Preis geredet und vereinzelt auch Zeter und Mordio gerufen.
      Mir ist nur in Erinnerung geblieben, dass die alle für mich ein passendes PLV hatten.

      Gruß
      Stefan

      Tja
      O tempora O mores Stefan

      Lecker waren alle drei, sonst wären sie nicht leer.

      Freu dich, wenn Du es weißt (s.o)
      El Tren "Die Pangalaktischen Whiskygurgler"

      FT - Theater: z.Z geschlossen
      Lounge und Bar geöffnet
      "Nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken." (E.Kästner)
      "Die Hoffnung ist das wichtigste Organ und daher das größte."

      applecross schrieb:

      Zur Altersdiskussion fällt mir der Palaver zu den 6 und 7 jährigen Adelphi Glenrothes von 2007 ein,


      Hi Sefan, meintest Du jetzt die Glenrothes, welche 2000 destilliert wurden oder die aus 2007 destilliert, die später rauskamen?
      Die 2000er kosteten ja alle um die 65 Euro!

      @kundalini - zwecks Vergleich sollte das nicht unmöglich sein, da ja die Charaktere der Destillen immer weiter verschwinden auf Grund der Vereinheitlichung von Destllation und allem anderen drumherum.
      Guter Whisky bleibt guter und schlechter halt auch.
      Bei den beiden könnte es darum gehen ob sauberer Malt und ähnlich im Antritt, Verlauf und Nachklang!
      Mitglied bei

      Berliner Whiskykarawane - Whisky Cup Winner 2010

      macwhisky schrieb:

      Hi Sefan, meintest Du jetzt die Glenrothes, welche 2000 destilliert wurden oder die aus 2007 destilliert, die später rauskamen?
      Die 2000er kosteten ja alle um die 65 Euro!

      Ja, ich meine die 2000-er Destillation, abgefüllt 2007.
      Die wurden von einigen als zu jung und dann auch noch als zu teuer für das Alter eingestuft.
      Mein erster Reflex war auch: zu jung.
      ….. bis ich probiert hatte.

      macwhisky schrieb:

      @kundalini - zwecks Vergleich sollte das nicht unmöglich sein, da ja die Charaktere der Destillen immer weiter verschwinden auf Grund der Vereinheitlichung von Destllation und allem anderen drumherum.
      Guter Whisky bleibt guter und schlechter halt auch.
      Bei den beiden könnte es darum gehen ob sauberer Malt und ähnlich im Antritt, Verlauf und Nachklang!

      Da bin ich prinzipiell bei Dir.
      Ich würde meine Buddel Laudale prinzipiell für eine Vergleichs-FT zur Verfügung stellen, aber zu welchem Kurs?
      Das finde ich aktuell schwierig.

      Gruß
      Stefan
      Schwarmblödheit schlägt Schwarmintelligenz

      applecross schrieb:

      Ich würde meine Buddel Laudale prinzipiell für eine Vergleichs-FT zur Verfügung stellen, aber zu welchem Kurs?
      Das finde ich aktuell schwierig.


      Hallo Stefan,

      bei Krüger brachte der Laudale 164 € im Juni 2016. Ich fände einen Preis um die 150 € angemessen als Ausgangspreis.
      Im Falle des Falles könnte ich meine Flasche auch noch beisteuern.

      Grüße
      Olli
      Whisky investor Flippy McBottle, said:
      "I managed to get one of the limited edition Bowmore's this year. That means by the time I get it into just-scotchwhiskyonline.auctioneer this month I should have made a pretty penny. When you consider I spent over nine hours in an overnight queue to get it then, after costs, that's like £7 an hour. I'm a genius. And it was totally worth having to urinate into a thermos flask surreptitiously beneath a car blanket." (Whiskysponge Feis Ile 08.06.2017)
      Dann stimmt Euch doch beide ab, holt noch eine Pulle vom Thilo und macht eine FT draus.
      Vielleicht freut sich sogar Thilo den noch mal probieren zu dürfen oder selbst im Vergleich zu sehen, ob sich das warten bis zu dem Linkwood ausgezahlt hat !

      @ applecross - ich hatte mir auch damals je 1 Pulle von den Glenrothes geholt und als überragend für das Alter eingestuft! Aber alles segnet das zeiltliche - a u s s e r 1 Flasche davon habe ich noch ;-)
      Mitglied bei

      Berliner Whiskykarawane - Whisky Cup Winner 2010