Caol Ila Coopers Choice 16 Jahre 46%

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Caol Ila Coopers Choice 16 Jahre 46%

      Ein typischer Islay-Malt aus dem Bourbon-Fass. Wer die Kombination Bourbon-Fass und Islay-Malt mag, der wird den Coal Ila lieben.

      Aroma: nicht zu kräftig, mehr Torf als Rauchnoten, mit der zweiten Nase auch eine feine Süße.

      Geschmack: Ein schönes Wechselspiel zwischen Torfrauch, milder Süße und einer sehr zurückhaltenden leicht salzigen Jodnote.
      Finish: Wie es sich gehört: ein langes wärmendes Finish.
      Liebe Grüsse =)
      Gisela
      -----------------------------------
      www.liquids-and-more.de

      Caol Ila Coopers Choice 16 Jahre (1991-2007) 46%

      Nase: Zunächst typische Caol Ila Aromen wie Torf (grün/floral), Rauch und Meer (Salz, Seegras, Muscheln, Sand). Dann recht ausgeprägter Malzzucker und deutliche Eichenaromen. Etwas torfiger und rußiger als der 17jährige Nachfolger von CC. Vielleicht auch ein Hauch Räucherspeckaromen - aber nur minimal und selbst im direkten Vergleich fast identisch zum Nachfolger! Aber leckere Nase auf jedenfall!
      Mund: Sehr süß, Malzzucker (zuviel!), Sirup/klebrig, karamellisierte Früchte, Getreide, Torf, Rauch, etwas Salz und maritim, pfeffrig/scharf, herb/bittere Eiche, aber die ausgeprägten Süße überdeckt die anderen Aromen etwas! Ich weiß aber auch, daß ich dabei auch sehr empfindlich bin! Leckerer Malt...aber doch ein wenig enttäuschend nach der vielversprechenden Nase!
      Abgang: Wieder ein typischer CI Abgang: Torf, Rauch, trocken, Citrus/sauer/bitter, Salz, etwas Eiche und auch im Abgang wieder Malzzucker. Langer und schöner Islay Abgang!

      Sehr ähnlich dem Nachfolger - aber hier ist leider der Malzzucker noch ausgeprägter. Und dann ist der Malt auch ein wenig scharf/pfeffrig/sprittig. Das waren dann aber auch schon die Kritikpunkte für diesen dennoch sehr leckeren Malt. Für Caol Ila aber nur guter Durchschnitt!

      Gruß
      Frank
      -->Meine offenen Flaschen/Sampleliste gibt´s >>hier<<

      To Do Is To Be (Nietzsche), To Be Is To Do (Kant), Do Be Do Be Do (Sinatra)
      Farbe: Gelbgold

      Nase: Torfrauch, aber nicht kräftig. Vanillesüsse. Seeluft.

      Geschmack: Viel Süsse. Torfrauch. Würze. Hinten raus salzig.

      Abgang: Recht lang. Torf.

      Fazit: Eigentlich nicht schlecht. Insgesamt einen Tacken zu süss.
      :flag:
      _____________
      Slainte, Andreas

      Meine offenen Flaschen

      Mitglied bei "De ech Kölsche Drämmcher" - Gewinner der Roten Laterne 2012

      Lebenslang Grün-Weiß